Nachdem sich der Termin der kommenden Keynote verschoben hat, gibt es erneut neues vom iPhone SE. Es könnte aufgrund der Einführung des neuen iPhone SE zu einem Preissturz beim iPhone 5s kommen. Verschiedene Quellen gehen davon aus, dass dieser bis zu 5 Prozent betragen könnte.

iPhone SE wird eingeführt

Sicher ist bereits, dass es ein neues iPhone geben wird. Wonach das iPhone 7 und damit das neue Flaggschiff und die Antwort auf das Samsung Edge S7 sein wird, sich noch etwas verzögern wird, kommt im März das neuen SE auf den Markt. Noch vor kurzem ging man davon aus, dass der Name des neuen iPhone 5se heißen wird, was nun aber mehrfach wiederlegt wurde. Übrigens gibt es auch beim neuen iPad einen Namensänderung. In Zukunft werden diese Modelle alle den Zusatz “pro” bekommen.

Preissturz beim iPhone 5S

Laut einem aktuellen Beitrag auf MacRumors hat sich der KGI Security Spezialist Ming-Chi Kuo zum neuen iPhone SE geäußert. Vor allem geht man davon aus, dass sich der Preis des iPhone 5s um bis zu 50 Prozent reduzieren könnte. Dies würde bedeuten, dass es ein Iphone dann bereits unter 300 Euro geben wird. Da man ja auch beim 5s noch von einem sehr guten Gerät sprechen kann, wäre dies ein echtes Schnäppchen.

Ausstattung des iPhone SE

Es wird sicherlich noch einiges spekuliert werden, bis es mit der Einführung soweit ist, aber einige Aussagen verdichten sich bereits. So soll auch dort der A9 Prozessor verbaut sein und es soll in zwei verschiedenen Speicherkapazitäten, 16GB und 64GB zu kaufen sein. Auch die Möglichkeit Apple Pay soll mit dem SE realisierbar sein, sowie Live Foto und ein größerer Akku. Verzichten möchte Apple auf die Möglichkeit der 3D Touch Funktion. Diese bleibt nur den Premium Modellen vorenthalten.

Bezüglich des neuen Flaggschiff des iPhone 7 gibt es aktuell nur wenig Informationen.