Nur noch wenige Stunden und dann ist es wieder soweit. Die Balinger Sparkassen Arena wird aus allen Nähten platzen, denn es kommt zu einem weiteren Heimspiel der Handballmannschaft HBW Balingen Weilstetten. Auch dieses Spiel wird wieder als eine Art Endspiel gelten, denn immer noch kämpft man um den Klassenerhalt. Heute trifft der HBW auf den SC Magdeburg. Los geht es um 20:15 Uhr in Balingen.

Der Punkte Vorsprung auf den Abstiegsplatz

Nur drei Punkte hat man aktuell Vorsprung auf einen direkten Abstiegsplatz. Kein Grund um sich auszuruhen. Heute sollte man die Chance nutzen um weitere Punkte gut zu machen und sich somit etwas aus dem Keller zu lösen. Die Möglichkeiten scheinen da zu sein, denn während sich der HBW hat am Wochenende schonen können, musste der SC Magdeburg im EHF Pokal ein weiteres Spiel bestreiten, welches sie auch gewonnen haben.

Blick auf die aktuelle Tabelle

Während die Balinger immer noch auf einem 14 Platz sind liegt Magdeburg nicht weit entfernt auf dem 10 Rang. Man sollte nicht von einer unlösbaren Aufgabe reden. An der Spitze der Tabelle behautet sich weiterhin der THW Kiel gefolgt von den Rhein-Neckar-Löwen und dem SG Flensburg-Handewitt. Das aktuelle Schlusslicht der Tabelle bildet TuS N Lübbecke, wenn man vom HSV Handball mal absieht.

Verletzungssorgen von Trainer Frank Bergemann

Leider hat sich die Verletzungsproblematik beim HBW nicht gebessert. Davor Dominikovic wird heute aufgrund seiner Oberschenkelprellung definitiv dabei sein. Auch wird Dennis Wilke nicht dabei sein können. Man darf auf die letztendliche Ausstellung gespannt sein.