Nach vielen schlechten Nachrichten der Siemens AG, vor allem wegen der angedrohten Personalkürzung und auch der anscheinend bereits beschlossener Schließung diverser Standorte, gibt es vor allem im Bereich der Digitalisierung neue positive News. Siemens AG und mQuest setzten gemeinsam auf einen voll digitalisierten Leadprozess.

mQuest Lead das eingesetzte Produkt

Den Erfolg einer Messe zu messen, ist in vielen Bereichen äußerst schwer. Umso wichtiger ist es aufgenommenem Lead entsprechend aufzunehmen und weiterzugeben. Dazu setzt der Global Marketing Services der Siemens AG nun auf einen voll digitalisierten Leadprozess zusammen mit mQuest. Damit verbinden sich viele Vorteile des Leadmanagements. Nicht nur eine schnelle Aufnahme ist damit gewährleistet, sondern  auch  zeitgleiche Weitergabe an das entsprechende Backoffice.

 

Upload der Kundendaten tagesaktuell

Neben einer  Leaderfassung können Fotodokumentationen und Visitenkarten via OCR direkt digitalisiert werden und die schriftlichen Leadbögen gehören der Vergangenheit an. Somit ist auch ein schnelleres Reagieren auf Kundenanforderungen und Kundenwünsche möglich.