Wer sich heute ein neues Smartphone kaufen möchte, der hat die berühmte Qual der Wahl. Soll es ein Modell aus dem Hause Samsung oder eines von Apple sein? Kommt vielleicht doch ein Gerät von Huawei oder von LG infrage? Jeder Hersteller bringt in regelmäßigen Abständen etwas Neues auf den Markt, das noch besser ist und noch mehr Funktionen hat. Ob Nokia oder Blackberry, Motorola oder Sony, HTC oder Nokia – die modernen Smartphones, die heute auf den Markt kommen, sind kleine technische Wunderwerke.

Die ganz großen Modelle

Samsung und Apple geben den Ton an und die anderen Hersteller versuchen, mit den beiden ganzen großen Herstellern Schritt zu halten. Das teuerste Smartphone, das aktuell auf dem Markt ist, heißt iPhone X und kommt von Apple. Dieses Modell hat aber Konkurrenz im eigenen Haus mit dem iPhone 8 Plus, beide Geräte liegen in zahlreichen Tests gleichauf. Das iPhone 8 kann mit einem hellen und sehr scharfen Display überzeugen, es lässt sich per Bildschirmstift bedienen und wird mittels Iris-Scan entsperrt. Das iPhone 8 Plus kann dafür mit einem sehr hohen Arbeitstempo überzeugen, leider ist das Display nicht allzu kontrastreich. Beim iPhone X punkten zum einen das handliche Format und zum anderen die Gesichtserkennung, leider ist die Laufzeit des Akkus nicht besonders lang. Was alle aktuellen Geräte aus dem Hause Apple jedoch eint: Sie sind mit einer erstklassigen Kamera ausgestattet.

Was leisten die „kleinen“ Hersteller?

Auf den ersten Plätzen in den Bestsellerlisten landen die Geräte von Apple und Samsung, erst dann kommen die kleineren Hersteller. In den Top 10 können sich das LG V30, das Sony Xperia XZ1, das Huawei Mate 10 Pro und das HTC U 11 behaupten. Was diese Modelle jenseits der Marktführer Apple und Samsung so interessant macht, ist zum einen natürlich der Preis, zum anderen aber auch die meist recht gute Technik. LG bietet Modelle schon für unter 400,- Euro an, die mit einer dualen Kamera wie auch mit einem 18:9 Display überzeugen können. Hier stimmt das Verhältnis zwischen Leistung und Preis.

Verbraucher wünschen sich kompakte Geräte

Die meisten Menschen, die auf der Suche nach einem neuen Smartphone sind, suchen nach einem kompakten Modell, das vor allem gut in der Hand liegen sollte. Bislang wird bei einem Smartphone die diagonale Größe des Bildschirms in Zoll angegeben, aber das sagt leider nicht genug aus. Die Hersteller haben immer wieder neue Ideen, wenn es um das Verhältnis Display und Gehäuse geht. Beispielsweise gestalten sie die Bildschirme in einem gefälligen 18:9 Format. Das macht die Smartphones länglicher, sie sind kompakter und liegen damit auch besser in der Hand. Was aber ebenso wichtig ist, das ist die Nutzungsfläche. Wer es noch größer haben möchte, der sollte nach einem XXL-Smartphone Ausschau halten, das einen 5,5 Zoll großen Bildschirm hat.

Den passenden Tarif finden

Mit der Wahl des richtigen Smartphones ist das Problem des richtigen Tarifs noch nicht gelöst. Mit den Tarifen verhält es sich ähnlich wie mit den Smartphones: Die Auswahl ist mehr als nur groß. Um den persönlichen passenden Tarif zu finden, muss sich jeder fragen, welches Telefonverhalten er hat. Praktisch ist eine Flatrate, die das Telefonieren ebenso günstig macht wie das Surfen im Internet. Den Tarif und das Smartphone miteinander zu verbinden, ist keine schlechte Idee, denn vor allem ein hochpreisiges Smartphone kann hier mit einem monatlichen Betrag bequem abgezahlt werden.

Wer zum Beispiel ein iPhone X möchte, der kann auf Wunsch eine All-Net-Flat mit wahlweise fünf, zehn oder 15 GB dazu bekommen. Damit wird es möglich, günstig zu telefonieren, im Internet zu surfen, ins Ausland anzurufen und beliebig viele SMS zu verschicken. Eine maximale LTE-Geschwindigkeit sorgt außerdem dafür, dass die Besitzer des Smartphones immer schnell unterwegs sind.

Bild: @ depositphotos.com / maxxyustas