Wer heute einen Urlaub im Ausland plant, der muss bei seiner Bank keine Devisen mehr bestellen, fürs Bezahlen in den Ferien gibt es ja die Kreditkarte. In den Ferien im Ausland ist eine Kreditkarte nicht nur beim Bezahlen eine gute Wahl, auch wenn die Geldbörse gestohlen wird, können die Diebe mit der Karte nicht viel anfangen. Stimmen diese Aussagen vielleicht doch nicht?

Wie sicher ist die Kreditkarte?

Wird die Geldbörse mit Bargeld gestohlen, ist das Geld weg, wird die Börse hingegen zusammen mit der Kreditkarte gestohlen, ist das Geld sicher. So denken die meisten Menschen, die eine Kreditkarte haben. Sie sind der Meinung, dass es keinen Sinn macht, eine Kreditkarte zu stehlen, wenn kein sogenanntes RFID-Lesegerät zur Verfügung steht. Langfinger brauchen kein Lesegerät, es reicht, wenn sie ein handelsübliches Smartphone besitzen und das Mobiltelefon mit einer kostenlosen App ausrüsten, mit der das Smartphone zu einem Lesegerät wird. Professionelle Diebe müssen keine technischen Genies sein, sie müssen nur wissen, wie sie die Daten auslesen können, und das ist nicht allzu schwer. Geldbörse und Kreditkarten immer im Blick zu haben, reicht fatalerweise nicht aus, denn Diebe sind geschickt und erreichen fast immer ihr Ziel.

Den Diebstahl verhindern

Ein RFID Chip, der auf jeder Bankkarte und auf jeder Kreditkarte zu finden ist, lässt sich einfach mit dem Durchstechen einer Nadel unschädlich machen. Mit einer solchen Karte kann kein Dieb mehr etwas anfangen. Leider geht dabei dann auch die Möglichkeit des bargeldlosen Bezahlens verloren. Besteht noch die Möglichkeit, einen anderen, weniger zerstörerischen Weg zu gehen, um einem Dieb die Beute zu nehmen? Den gibt es durchaus und er ist sehr einfach in der Anwendung, die Rede ist von einer RFID Schutzhülle. Die Hülle ist aus einem besonderen Material gefertigt, einer Folie, die den Namen Cryptalloy trägt. Hergestellt wird sie in den Niederlanden und keiner weiß bis heute so richtig, was es mit dieser Wunderfolie auf sich hat. Vonseiten des Herstellers herrscht diesbezüglich eisernes Stillschweigen. Bekannt ist jedoch, dass das Material, was den Chip auf der Kreditkarte vor Diebstahl schützt, durch einen Zufall entdeckt wurde. Ist die Kreditkarte mit der Schutzhülle versehen, ist das Bezahlen weiter möglich, Diebe hingegen haben keine Chance mehr, die Karte auszulesen.

Die Folie für die Schutzhülle ist in hohem Maße effektiv, leicht und äußerst günstig. Was aber noch viel wichtiger ist, sie ist ein RFID-Blocker und verhindert, dass Langfingern die Kreditkarten nach Belieben ausgelesen können.

Bild: @ depositphotos.com / belchonock

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen.
Ulrike Dietz
1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5