Heilbronn (ots) – A 6/Erlenbach: Verkehrsüberwachung

Mit dem besonderen Augenmerk auf das Überholverbot für LKW und Fahrzeuge mit Anhänger sowie das Telefonieren mit dem Handy während der Fahrt und auf die Gurtpflicht führten Beamte der Verkehrspolizei am vergangenen Donnerstag von der Autobahnbrücke bei Erlenbach eine Durchfahrtskontrolle durch. Innerhalb kurzer Zeit wurden 30 Verstöße mit der Kamera aufgezeichnet. Dabei handelte es sich um 20 Fälle des Überholens trotz Überholverbot, sechs Fahrer benutzten ihr Handy und vier Fahrzeuginsassen waren nicht angegurtet.

A 6/Bad Rappenau: Vier Beteiligte, drei Verletzte

Zu einem folgenschweren Auffahrunfall auf der A 6 wurden Polizei und Rettungsdienst am Samstagvormittag gerufen. Zwischen den Anschlussstellen Untereisesheim und Bad Rappenau musste ein 36-Jähriger seinen Mercedes verkehrsbedingt stark abbremsen. Einem hinter ihm fahrenden 36-Jährigen gelang es, seinen Opel Astra ebenfalls rechtzeitig zum Stehen zu bringen. Eine dahinter fahrende 26 Jahre alte Frau reagierte jedoch zu spät, so dass ihr BMW gegen das Heck des Opels prallte und diesen gegen den Mercedes schob. Der BMW wurde nach rechts abgewiesen und stieß dort noch gegen einen Sattelzug. Die mutmaßliche Unfallverursacherin, der Mercedesfahrer und die Beifahrerin im Opel erlitten leichte Verletzungen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird von der Polizei auf deutlich über 20.000 Euro geschätzt.

Untergruppenbach: Drei Beteiligte, vier Verletzte

Ein Schwer- und drei Leichtverletzte mussten am Freitagnachmittag nach einem Unfall bei Untergruppenbach vom Rettungsdienst versorgt werden. Ein 23-Jähriger fuhr mit seinem Mercedes Sprinter von Heilbronn in Richtung Untergruppenbach, überholte einen auf dem linken Fahrstreifen fahrenden VW Passat rechts. Nach dem Überholen wechselte er aus unbekannten Gründen auf die linke Fahrspur und streifte mit seinem Transporter den soeben überholten VW. Aufgrund der Berührung drehte sich der Sprinter und geriet auf die Gegenfahrspur, wo es zum Zusammenstoß mit einem in Richtung Heilbronn fahrenden BMW kam. Der Sprinter-Fahrer, sein Beifahrer und der Lenker des Passats erlitten leichte Verletzungen. Der Fahrer des BMW wurde schwer verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von über 50.000 Euro.

Heilbronn-Böckingen: Unfallzeugen gesucht

Die Polizei sucht Zeugen zur Klärung des genauen Hergangs eines Unfalls am Samstagnachmittag am Böckinger Saarlandkreisel. Gegen 14.45 Uhr befuhr eine 32-Jährige mit ihrem Hyundai den Kreisel in Richtung Heilbronn-Innenstadt, während ein 59-Jähriger gleichzeitig mit seinem Mercedes von der Neckartalstraße her in den Kreisel einfuhr. Beide Unfallbeteiligte gaben bei der Polizei an, dass ihre Ampel auf Grün geschaltet war. Zeugen, die Hinweise auf die Ampelstellung geben könnten, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07131 204060 beim Polizeirevier Heilbronn-Böckingen zu melden.

Heilbronn-Neckargartach: Ein ge- und ein misslungener Einbruch

Zu einem gelungenen Einbruch und einem Versuch wurde die Polizei am Nachmittag des vergangenen Donnerstags in Heilbronn-Neckargartach gerufen. Unbekannte wollte in der Zeit zwischen 9 und 15 Uhr in einem Wohnhaus in der Kirchhausener Straße eine Wohnungstür aufbrechen. Nachdem dies misslang, versuchten sie ihr Glück an der Tür der Nachbarwohnung. Dort waren sie erfolgreich. In den Wohnräumen suchten sie nach Stehlenswertem und entwendeten etwas Bargeld sowie eine Uhr. Verdächtige Beobachtungen in der Kirchhausener Straße oder auf der nahen B 39 sollten dem Polizeiposten Neckargartach unter der Telefonnummer 07131 28330 mitgeteilt werden.

Eppingen: Einbrecher aktiv

Lediglich einige Euro erbeuteten Einbrecher in der Nacht zum Freitag in Eppingen bei einem “Streifzug” durch die Stadt. Die Unbekannten wuchteten eine Tür eines Kaffeehauses in der Bahnhofstraße auf und gelangten durch diese ins Innere des Gebäudes. Dort durchsuchten sie die Gaststättenräume. Der Schaden, den die Täter anrichteten, ist deutlich größer als der Wert der wenigen Geldmünzen, die sie erbeuteten. Nicht ausgeschlossen werden kann, dass dieselben Täter auch einem Frisörgeschäft in der Frauenbrunner Straße einen ungebetenen Besuch abstatteten. Auch hier verursachten sie viel Schaden. Gestohlen wurde beim Frisör nichts. In ein Sonnenstudio in derselben Straße gelangten die Einbrecher, nachdem sie die Eingangstür aufgewuchtet hatten. In den Räumen fanden sie eine kleinere Summe Bargeld. In der Talstraße brachen die Täter das Fenster einer Gaststätte auf und kletterten durch dieses ins Lokal. Sie durchsuchten die Gasträume und die dazu gehörende Metzgerei. Auch hier fanden sie etwas Bargeld. Insgesamt ist der angerichtete Schaden deutlich höher als die relativ kleine Beute, die die Diebe machten. Die Polizei hofft auf Zeugen, die in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in der Bahnhofstraße, der Frauenbrunner Straße oder der Talstraße verdächtige Personen oder ein Fahrzeug gesehen haben. Hinweise gehen unter der Telefonnummer 07262 60950 an das Polizeirevier Eppingen.

Heilbronn: Einbrecher in der Kirche

Manchen Zeitgenossen ist nichts heilig. Dies bewiesen Unbekannte in der Nacht zum vergangenen Freitag in Heilbronn. Sie schlugen eine Scheibe neben der Eingangstür der griechisch-orthodoxen Kirche in der Goppeltstraße ein und gelangten so in das Gotteshaus. Dort wuchteten sie den Opferstock auf und stahlen das darin befindliche Münzgeld. Verdächtige Beobachtungen in der tatrelevanten Zeit im Bereich der Goppeltstraße oder der Austraße möchten dem Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 104-2500, mitgeteilt werden.

Heilbronn: Fahrrad gestohlen

Ein auffällig lackiertes Fahrrad stahl ein Unbekannter am Donnerstagnachmittag in Heilbronn. Die 54-jährige Besitzerin hatte das Mountainbike der Marke Merida um 15 Uhr in der Karlstraße mit einem Kabelschloss gesichert vor dem Gebäude Nummer 9 abgestellt. Als sie nur 30 Minuten später zurückkam, war das Fahrrad weg. Es ist auffällig schwarz-neongrün lackiert. Wer Hinweise auf den Täter oder den Verbleib des auffälligen Fahrrads geben kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeiposten Heilbronn-Innenstadt, Telefon 07131 6437600, in Verbindung zu setzen.

Zaberfeld: Exhibitionist gesucht

Nicht gerade gentlemenlike benahm sich ein Unbekannter am Samstagnachmittag bei Zaberfeld. Kurz nach 15 Uhr ging eine junge Frau auf einem Feldweg, der in Verlängerung der Häfnerhaslacherstraße, außerhalb von Zaberfeld liegt, mit ihrem Hund Gassi. Dort wurde sie von einem Mann angesprochen. Zu ihrem Erschrecken war dessen Unterkörper entblößt und er wollte, dass sie ihm den Hintern “versohlt”. Der Unbekannte ist etwa 50 Jahre alt und größer als 1,80 Meter. Er hat grau melierte Haare und ein allgemein gepflegt wirkendes Erscheinungsbild. Hinweise gehen an das Polizeirevier Lauffen, Telefon 07133 2090.

Untereisesheim: Großer Schaden durch Autoaufbrecher

Auf insgesamt über 6.000 Euro wird der Wert der Beute und der angerichtete Sachschaden, den ein Dieb in der Nacht zum Samstag in Untereisesheim hinterließ, geschätzt. Der Unbekannte schlug an einem in der Königsberger Straße geparkten BMW eine Scheibe ein. Dann baute er das Navigationssystem und das Lenkrad aus. Ein in der Straße Im Mönchsgrund geparkter BMW war offensichtlich ebenfalls ein Ziel des Langfingers. An diesem wurde allerdings nur eine Scheibe eingeschlagen. Die Polizei schließt nicht aus, dass der Täter gestört wurde und hofft auf Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise werden unter der Telefonnummer 07063 93340 an den Polizeiposten Bad Wimpfen erbeten.

Neckarsulm: Einbrecher in der Gaststätte

Ungebetene Gäste hatte eine Gaststätte in Neckarsulm in der Nacht zum vergangenen Freitag. Unbekannte drangen gewaltsam in das Gebäude in der Heilbronner Straße ein, wuchteten im Lokal drei Geldspielautomaten auf und leerten diese. Wie viel Geld sie erbeuteten, ist noch unklar. Hinweise auf die Einbrecher hat die Polizei keine.

Untergruppenbach: Wieder eingestiegen und weggefahren

Alkohol macht dreist! Das zeigte sich in der Nacht zum Sonntag nach einem Unfall in Untergruppenbach. Ein Zeuge sah, wie ein vor ihm fahrender Audi A4 beim Einbiegen vom so genannten Zubringer in die Kelteräckerstraße, also in Richtung Donnbronn, abbog. Dabei kam der Wagen von der Straße ab und fuhr gegen ein Verkehrszeichen, das dadurch umgeknickt wurde. Der Fahrer interessierte sich offenbar nicht für das Geschehene und fuhr weiter. Der Zeuge verfolgte ihn und betätigte mehrfach die Lichthupe. Deshalb hielt der Audifahrer an und stieg aus. Als ihm der Zeuge erklärt hatte, warum er ihm die Lichthupe gab, stieg der Mann schwankend wieder ein und fuhr weiter. Für den Zeugen ging die Verfolgung weiter bis in die Rieslingstraße, die als Sackgasse endet. Als der Unbekannte deshalb aus der Rieslingstraße wieder herausfahren wollte, versperrte ihm der Zeuge mit seinem Auto den Weg. Das störte den Audi-Fahrer nicht weiter. Er gab Gas und drückte seinen Wagen zwischen dem Audi und einem geparkten Opel Insignia hindurch. Dass sein PKW an dem Opel hängen blieb und dieser erheblich beschädigt wurde, störte ihn offenbar auch nicht, er gab Gas und fuhr weiter. Eine eingeleitete Fahndung der Polizei im Bereich Untergruppenbach und Donnbronn brachte keinen Erfolg, weshalb nicht ausgeschlossen wird, dass der Gesuchte nicht zu Besuch in dieser Gegend war, sondern eine Garage hat. Der Zeuge konnte der Polizei das Kennzeichen des Verursacherwagens mitteilen. Er las dieses aber entweder falsch ab oder es handelt sich um ein gefälschtes Kennzeichen. Deshalb bittet die Polizei Zeugen, die Hinweise auf einen älteren, dunkelblauen Audi A4 mit frischem Unfallschaden geben können, sich beim Revier in Weinsberg, Telefon 07134 9920, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 12
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Seniorin beim Einstieg in Bus schwer verletzt Paderborn (ots) - (mb) An der Friedrichstraße ist am Montag eine Seniorin beim Einsteigen in einen Linienbus schwer gestürzt. Die 75-Jährige wollte gegen 13.30 Uhr an der Haltestelle Westerntor in einen Linienbus einsteigen. Sie nutze den mittleren Einstieg des Gelenkbusses, obwohl sich die Tür bereits schloss. Die Frau geriet zwischen die Türhälften und stürzte rücklinks auf den Gehweg. Dabei zog sie sich Rückenverletzungen zu und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden, wo sie stationär behandelt werden muss. Rü...
POL-MI: Unbekannte brechen Münzautomaten auf Minden (ots) - Am vergangenen Wochenende wurden im Mindener Stadtgebiet drei Firmen heimgesucht, bei denen die Täter Münzautomaten aufbrachen. Bei einer Waschstraße in der Wittelsbacher Allee brachen die Unbekannten drei Staubsaugerautomaten auf. Hier entwendeten sie einen Handstaubsauger. In der Stiftsallee wurde eine Tankstelle aufgesucht und aus zwei Staubsaugerautomaten das Kleingeld entwendet. In der Lübbecker Straße war ein Autowaschcenter das Ziel der Täter. Hier hebelten sie an vier Selbstbedienungswaschplätzen die Münzautomaten auf. Neben eine...
POL-KN: Weitere Meldungen aus dem Landkreis Konstanz Konstanz (ots) - Hohenfels Zusammenstoß beim Überholen Sachschaden von rund 6000 Euro ist am Montagmorgen, gegen 06.15 Uhr, bei einem Unfall auf der L194 zwischen Kalkofen und Selgetsweiler entstanden. In einer lang gezogenen Rechtskurve hat ein in Richtung Selgetsweiler fahrender 48-jähriger Lenker eines Toyota zum Überholen eines vor ihm fahrenden VW Polo und eines davor fahrenden LKW angesetzt. Der 19-jährige Polofahrer dürfte dies nicht bemerkt haben, scherte ebenfalls zum Überholen des LKW nach links aus und prallte dabei seitlich gegen den auf gleicher...
POL-OS: Osnabrück – Zigarettenautomat aufgebrochen Osnabrück (ots) - Auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants an der Pagenstecherstraße, brachen Unbekannte am Dienstag einen Zigarettenautomaten auf. Die Täter machten sich zwischen 00.30 und 07.45 Uhr an dem Automaten zu schaffen und erbeuteten Bargeld und Zigaretten. Die Polizei bitte Zeugen, die im Bereich Pagenstecherstraße/Römereschstraße verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich zu melden. Hinweise werden unter der Rufnummer 0541/327-3240 oder 327-2215 entgegengenommen. Rückfragen bitte an:Polizeiinspektion OsnabrückMareike EdelerTelefo...
POL-LG: ++ Auseinandersetzung zwischen mehreren Männer in Lüneburger Innenstadt ++ Streit von Personen mit Migrationshintergrund ++ Polizei schnell mit einen Vielzahl von Beamten vor Ort ++ Lüneburg (ots) - ++ Auseinandersetzung zwischen mehreren Männer in Lüneburger Innenstadt ++ Streit von Personen mit Migrationshintergrund ++ Polizei schnell mit einen Vielzahl von Beamten vor Ort ++ Körperverletzung als Vorgeschichte für Streitigkeiten!? ++ Lüneburg Zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern mit Migrationshintergrund kam es in den Nachmittagsstunden des 16.04.18 in der Lüneburger Innenstadt. Mindestens zwei syrisch/irakische Heranwachsende sowie ein türkischer Staatsbürger waren gegen 16:00 Uhr Am Sande an...
POL-K: 180419-4-LEV Auto gerät in den Gegenverkehr – drei Verletzte Köln (ots) - Am Donnerstagnachmittag (19. April) ist in Leverkusen-Rheindorf eine Frau (75) mit ihrem Opel in den Gegenverkehr geraten und mit zwei Autos zusammen gestoßen. Die Fahrer wurden dabei verletzt. Nach bisherigem Stand war gegen 17.10 Uhr die 75-Jährige auf der Solinger Straße in Richtung Opladen unterwegs. Zwischen den Einmündungen Am Hauweg und Auf den Heunen verlor die Corsa-Fahrerin aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Sie touchierte zunächst einen entgegenkommenden Ford KA und stieß anschließend fr...
POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Samstag, 21.04.2018 Hofheim (ots) -1. Schlechter Jugendstreich - Wasserbomben auf fahrendes Auto geworfen Tatort: 65824 Schwalbach, Westring Tatzeit: Freitag 20.04.2018, 22:58 Uhr Konzentriert auf den Verkehr fährt eine junge Autofahrerin in den Abendstunden den Westring in Schwalbach entlang. Plötzlich aus dem Nichts ein lauter Knall - der Schreck ist groß - was war passiert? Von dem ansässigen Schulgelände erlaubten sich ca. 10 Jugendliche einen Streich ohne sich über die möglichen weitreichenden Konsequenzen im Klaren zu sein. Wasserbomben auf geparkte und vor...
POL-EL: Meppen – PKW ausgebrannt Meppen (ots) - Gestern Mittag hat ein Auto auf der Esterfelder Stiege Feuer gefangen. Der 31-jährige Fahrer konnte den PKW noch auf einem Parkplatz abstellen und unverletzt verlassen. Dann brannte das Auto komplett aus. Die Freiwillige Feuerwehr konnte den Brand löschen. Brandursache war vermutlich ein technischer Defekt. Rückfragen bitte an:Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft BentheimInga GraberPressestelleTelefon: 0591 87 203E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.dehttp://www.pi-el.polizei-nds.deAußerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die &...
LPI-SHL: Tödlicher Motorradunfall Gießübel (ots) - Auf der Landstraße von Gießübel kommend in Richtung Schwalbenhaupt kam ein 35-Jähriger mit seinem Motorrad in einer scharfen Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem Bus. Der Motorradfahrer verletzte sich dabei so schwer, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der Busfahrer sowie ein Fahrgast erlitten einen Schock. Rückfragen bitte an:Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektion SuhlPressestelleCindy BeyerTelefon: 03681 32-1523E-Mail: pressestelle.lpi.suhl@polizei.thueringen.dehttp://www.thueringen.de/th3/polizei/in...
BPOLI-WEIL: Erneute Festnahme an der Dreiländerbrücke Weil am Rhein (ots) - Nachdem es in den vergangenen Tagen zu mehreren Festnahmen durch die Bundespolizei an der Dreiländerbrücke kam, wurde am Montagabend erneut ein Mann an der Dreiländerbrücke festgenommen. Dieses Mal traf es einen 33-jährigen rumänischen Staatsbürger, den die Bundespolizei wegen eines Vollstreckungshaftbefehls der Staatsanwaltschaft festnahm. Der 33-Jährige wurde wegen Fälschung beweiserheblicher Daten zu einer Geldstrafe von 1350 Euro verurteilt. Da diese jedoch nicht beglichen wurde, wurde nach dem Mann gesucht. Die Ehefrau des...
LPI-GTH: Berauscht durch Treffurt Treffurt - Wartburgkreis (ots) - Am Montagabend, ca. 18.40 Uhr, fiel Polizisten in der Ortslage Treffurt ein Opel Astra auf, der gefühlt mit überhöhter Geschwindigkeit fuhr. In der Straße Teichhof wurde das Fahrzeug angehalten, die 32-jährige Fahrerin kontrolliert. Sie ist nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis, ein Drogentest war positiv. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Die bei der Frau gefundenen Drogen sind sichergestellt. (kk) Rückfragen bitte an:Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektion GothaPressestelleTelefon: 03621 78 1503E-Mail: presse.lpigth...
POL-BI: Schwerer Unfall auf der A44 bei Büren Bielefeld (ots) - Am Abend des 17.04.2018 kam es gegen 21 Uhr auf der A 44 bei Büren in Richtung Dortmund zu einem folgenschweren Auffahrunfall, bei dem insgesamt 3 Personen schwer und zwei Personen leicht verletzt wurden. Ein 33 Jahre alter Autofahrer aus Libyen fuhr mit einem Mietwagen Ford Fiesta aus bisher noch nicht geklärter Ursache auf einen ihm vorausfahrenden Fahrschul-Pkw Seat auf. Durch den Aufprall überschlug sich der Mietwagen und kam auf dem Dach zum Liegen. Die Insassen des Mietwagen, darunter die Mutter und die Schwester des Fahrers, aber auch der 61-jährige...
POL-DA: Nachtragsmeldung zu # 3285839: Silozug verunglückt in der AS Sandhofen Mannheim/ Viernheim (ots) - Der eingeklemmte Fahrer des Sattelzuges konnte durch die Feuerwehr nach etwa zweieinhalb Stunden über das Dach der Zugmaschine aus seiner misslichen Lage befreit werden. Er wurde mit einem RTW in ein Krankenhaus nach Mannheim gebracht. Die Bergung des total beschädigten auf der Seite liegenden Sattelzuges wird die ganze Nacht andauern. Da die Gefahr besteht, dass der mit 25 Tonnen Asche vollbeladene Silotank aufreißt, muss der Tankinhalt durch ein Filtersystem abgesaugt werden. Dies wird sechs Stunden in Anspruch nehmen und vermutlich erst im Laufe ...
POL-KLE: Kevelaer – Diebstahl / Gelb-schwarzer Radlader der Marke Kramer entwendet Kevelaer (ots) - In der Zeit zwischen Samstag, 17.30 Uhr, und Montag (16. April 2018), 8.00 Uhr, entwendeten unbekannte Täter an der Industriestraße einen gelb-schwarzer Teleskopradlader der Marke Kramer. Der Radlader war nach Abschluss von Bauarbeiten auf einer Rasenfläche unmittelbar an der Einmündung zur Wettener Straße abgestellt. Hinweise zu verdächtigen Personen und Fahrzeugen bitte an die Kripo Goch unter Telefon 02823-1080. Rückfragen bitte an:Kreispolizeibehörde KlevePressestelle Polizei KleveTelefon: 02821 504 1111E-Mail: pressestelle.kleve@p...
POL-KA: (PF) Pforzheim- Mit Skateboard zugeschlagen Pforzheim (ots) - Mit einem Skateboard hat ein 24-Jähriger am Samstag gegen 16 Uhr zugeschlagen. Zwischen ihm und einem 21-Jährigen entwickelte sich auf der Grünanlage hinter dem Stadttheater ein Streit in dessen Verlauf es zu der gefährlichen Körperverletzung kam, bei der sich das Opfer Verletzungen am Arm zuzog. Zeugen gaben an, dass der 21-Jährige den Angreifer anschließend mit einem Messer bedroht habe. Hierzu dauern die Ermittlungen noch an. Sabine Doll, Pressestelle Polizeipräsidium KarlsruheTelefon: 0721 666-1111E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@poliz...
POL-OS: Bissendorf – Unbekannter spricht Kinder an Bissendorf (ots) - Bei der Polizei in Melle gingen in den vergangenen Tagen mehrere Hinweise ein, wonach Kinder im Alter von acht Jahren von einem Unbekannten angesprochen wurden. Zu den Vorfällen kam es nach jetzigem Ermittlungsstand am Montag- und Dienstagnachmittag zwischen 16 und 17.30 Uhr im Ortskern von Bissendorf und in der Straße Zur Rudolfshöhe. Die Kinder reagierten vorbildlich. Sie beachteten den Mann nicht weiter, sondern entfernten sich und berichteten ihren Eltern von dem Erlebten. Der Unbekannte wurde als ca. 1,65 bis 1,80 m groß beschrieben und war etwa 16...
BKA: 20 Jahre DNA-Analyse-Datei Mehr als 200.000 Treffer führten zu konkreten Täterhinweisen Wiesbaden (ots) - Sie ist ein unverzichtbares Mittel zur Kriminalitätsbekämpfung und aus dem Alltag der Polizei nicht mehr wegzudenken: Seit 20 Jahren gibt es in Deutschland die DNA-Analyse-Datei. Am 17. April 1998 wurde im Bundeskriminalamt der Startschuss für die Speicherung von DNA-Mustern in der Datei gegeben. Aktuell sind in der DNA-Analyse-Datei knapp 1,2 Millionen DNA-Muster gespeichert. Darunter fallen rund 868.000 DNA-Muster bekannter Straftäter und etwa 327.000 Spurenmuster aus noch ungeklärten Straftaten. Die zentrale Speicherung und der dadurch möglich...
POL-LB: Zeugen nach Verkehrsunfall in Böblingen-Dagersheim gesucht; Verkehrsunfall auf der BAB 81 – Gemarkung Leonberg Ludwigsburg (ots) - Böblingen-Dagersheim: Motorradfahrerin schwer verletzt - Zeugen gesucht Mit schweren Verletzungen musste eine 16 Jahre alte Motorradfahrerin am Mittwochnachmittag vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden, nachdem sie gegen 16:15 Uhr in Böblingen-Dagersheim in einen Verkehrsunfall verwickelt war. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr die 16-Jährige aus Richtung des EDEKA-Supermarktes auf die Kreisstraße 1066 ein, um anschließend ihre Fahrt in Richtung Dagersheim fortzusetzen. Aus bislang ungeklärter Ursache stieß sie hierbei mi...
POL-PDPS: Zweibrücken – Trunkenheitsfahrt Zweibrücken (ots) - Am 21.04.2018, gegen 00:05 Uhr, wurde in der Lammstraße ein 20-jähriger Mann mit seinem PKW kontrolliert. Im Rahmen der Kontrolle wurde bei dem jungen Mann Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein Alco-Test ergab einen Wert von umgerechnet 0,54 Promille. Der junge Mann muss im Rahmen der Ordnungswidrigkeitenanzeige mit einem Fahrverbot rechnen. Die Weiterfahrt wurde untersagt; der Führerschein und der Fahrzeugschlüssel wurden bis zur Nüchternheit sichergestellt. Rückfragen bitte an:Polizeiinspektion ZweibrückenTelefonnummer 06332/9760 piz...
POL-RT: Einstellungsberater vor Ort in Münsingen Die Polizei sucht Nachwuchs – Informationen zum Polizeiberuf aus erster Hand Achtung: Bewerbungsschluss für den 1. März 2019 ist am 15. Mai 2018! Münsingen (ots) - Im Jahr 2019 bietet die Polizei Baden-Württemberg mit insgesamt 1.800 Ausbildungs- und Studienplätzen beste Aussichten für junge Frauen und Männer, die einen spannenden und abwechslungsreichen Beruf ergreifen möchten. Ob beim Streifendienst, der Kriminal- oder Verkehrspolizei, einer Spezialeinheit, bei der Diensthundeführer-, Reiter- oder der Hubschrauberstaffel - die Polizei bietet ein breites Spektrum von beruflichen Möglichkeiten. Zu Wasser, zu Lande und in der Luft - die Aufgabengebiete sind vielfältig und spannend. Voraussetz...

Quelle:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110971/3916781