Holzkirchen (ots) –

Anmoderationsvorschlag: Sobald die ersten Sonnenstrahlen den Frühling einläuten und die Temperaturen wieder über 15 Grad klettern, wird es für Allergiker ungemütlich. Denn dann sind wieder jede Menge Pollen unterwegs. Insgesamt leiden in Deutschland 12 Millionen Menschen an Heuschnupfen. Die meisten von ihnen reagieren besonders allergisch auf Birkenpollen und ausgerechnet von diesen werden in diesem Jahr überdurchschnittlich viele herumfliegen. Helke Michael verrät Ihnen, warum und was Sie dagegen tun können.

Sprecherin: Laufende Nase, Niesreiz, tränende und juckende Augen: Diese Symptome kennt jeder, der auf Pollen allergisch reagiert. Besonders hart könnte es in diesem Jahr allerdings Birkenpollenallergiker treffen, denn…

O-Ton 1 (Prof. Dr. med. Andreas Leunig, 15 Sek.): “Alle zwei Jahre bilden die Birken überdurchschnittlich viele Pollen – und 2018 kann man vielleicht als sogenanntes Birkenpollen-Mastjahr bezeichnen: Die Birkenpollenallergie macht es den Menschen immer besonders schwer, da sie zu den sehr aggressiven Pollen zählen.”

Sprecherin: Sagt Professor Dr. Andreas Leunig, Facharzt für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde in München und erklärt, was Pollen-Allergikern helfen kann, trotzdem gut durch den Tag zu kommen.

O-Ton 2 (Prof. Dr. med. Andreas Leunig, 21 Sek.): “Oft werden orale oder lokale Antihistaminika verwendet. Seit letztem Jahr sind aber auch andere Wirkstoffe rezeptfrei in der Apotheke erhältlich. Für Erwachsene gibt es da zum Beispiel den Wirkstoff Mometason. Dieses nasale Glukokortikoid wird bei mäßigen bis starken Beschwerden als effektivste Arzneisubstanz in der Behandlung von allergischen Schnupfen empfohlen.”

Sprecherin: Nasensprays mit diesem Wirkstoff haben zum Beispiel den Vorteil, dass man sie über die ganze Pollenflugsaison verwenden kann. Sie sind nämlich…

O-Ton 3 (Prof. Dr. med. Andreas Leunig, 19 Sek.): “…gut langzeitverträglich und machen nicht müde, müssen nur einmal täglich angewendet werden und wirken dann für 24 Stunden. Außerdem besteht kein Gewöhnungseffekt, wie man das von den abschwellenden Nasensprays kennt. Der Wirkstoff Mometason wirkt nicht nur antiallergisch, sondern auch antientzündlich und reduziert effektiv die Heuschnupfensymptome.”

Sprecherin: Bei extrem starken und lang anhaltenden Heuschnupfen-Beschwerden sollte aber auf jeden Fall ein HNO-Arzt aufgesucht werden:

O-Ton 4 (Prof. Dr. med. Andreas Leunig, 12 Sek.): “Gerade wenn die Pollen erstmalig den Patienten belasten, da sich eine unbehandelte Pollenallergie auch mal auf die unteren Atemwege verlagern kann und so zum Teil auch zu einem schweren Asthma führen kann.” Abmoderationsvorschlag: Wem das jetzt alles zu schnell ging: Weitere Infos zur Therapie von Heuschnupfen finden Sie im Netz unter allergie.hexal.de. Dort gibt’s übrigens auch eine Pollenflug-App für Android und iPhone – damit wissen Sie auch immer, was gerade herumfliegt.

Dieser Beitrag ist mit Unterstützung von Hexal entstanden.

Quellenangaben

Textquelle:Hexal AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/30002/3918116
Newsroom:Hexal AG
Pressekontakt:Katja Minak
Manager PR & Media Relations
Sandoz Germany / Hexal AG
Industriestraße 25
83607 Holzkirchen
Germany / Deutschland
Telefon +49 8024 / 908 – 1663

Das könnte Sie auch interessieren:

Linken Anfrage räumt mit falscher Zahl auf Berlin (ots) - Die Antwort der Bundesregierung auf die kleine Anfrage der Bundestagsfraktion Die Linke zu den Arbeitsbedingungen in der Altenpflege räumt deutlich mit einer falschen Zahl auf, die noch immer das öffentliche Bild prägt. So kommt die Bundesregierung bei der Frage nach der Verweildauer in den Berufen der Altenpflege auf einen durchschnittlichen Wert von über 19 Jahren und schreibt wörtlich: "Die Ergebnisse der Strukturanalyse widerlegen deutlich die Vorstellung, dass viele Altenpflegefachkräfte schon nach kurzer Zeit ihren Beruf verlassen würden." Auch bei der Frage nach dem Verhä...
Swift Biosciences führt “Accel-Amplicon Plus Cancer Panels” im Rahmen der … Neuer Workflow für gezielte Sequenzierung kombiniert vorvalidierte Inhalte mit unkomplizierter individueller Anpassung und neuen Analysetools, um die Entdeckung von Varianten und das Screening zu beschleunigen Ann Arbor, Michigan (ots/PRNewswire) - Swift Biosciences kündigte heute die Markteinführung der Accel-Amplicon Plus(TM) Cancer NGS Panels (https://swiftbiosci.com/products/accel-amplicon-plus-cancer-panels/) an, eine Reihe von neun tumorspezifischen, fokussierten Genpanels, die die gezielte Sequenzierung für die Onkologie erleichtern. Die Accel-Amplicon-Technologie ermöglicht die simulta...
Syrien: Türkische Militärs vor Afrin Frankfurt/Main (ots) - Ähnlich wie im syrischen Ost-Ghouta spitzt sich nun auch die Situation im syrisch-kurdischen Kanton Afrin zu. Noch sind die Opferzahlen unter der Zivilbevölkerung laut der Ärzte und medico-Partner in Afrin verglichen mit Ost-Ghouta gering. Das könnte sich, so befürchten die Mediziner vor Ort, sehr schnell ändern, denn die türkische Truppen und ihre syrisch-dijahidistischen Allierten sind nur noch wenige Meter von der Stadt Afrin entfernt. Die Außenbezirke der Stadt liegen unter Dauerbeschuss von Mörsergranaten. Die Strom- und Wasserversorgung ist wohl unterbrochen. 800.0...
Neue Daten zeigen verbesserte Läsionserkennung durch hochwertige Darmreinigung … Amsterdam (ots/PRNewswire) - Norgine B.V. hat heute neue Daten gemeldet, nach denen eine starke Korrelation zwischen höheren Reinigungs-Scores und verbesserter Polypendetektionsrate (PDR) und Adenomdetektionsrate (ADR) besteht. (Logo: http://mma.prnewswire.com/media/597589/Norgine_Logo.jpg )Die Adenomdetektionsrate (ADR) ist einer der primären Qualitätsmaßstäbe bei der Koloskopie und Indikator für die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten an Kolorektalkrebs erkranken. Die Daten wurden im Rahmen eines mündlichen Vortrags vor der Jahrestagung der Europäischen Gesellschaft für gastrointestinale E...
IKK classic senkt Zusatzbeitragssatz zum 1. Mai 2018 Dresden (ots) - Die IKK classic wird zum 1. Mai 2018 ihren Zusatzbeitragssatz um 0,2 Prozentpunkte absenken. Darauf weist die Kasse mit Blick auf die jüngsten Aussagen des Bundesgesundheitsministers zur Möglichkeit von Beitragssenkungen in der GKV hin. "Die Entscheidung zur Anpassung des Beitragssatzes hat der Verwaltungsrat der IKK classic bereits im Dezember 2017 getroffen", sagt Frank Hippler, Vorstandsvorsitzender der IKK classic. "Die Selbstverwaltung handelt bei der Bewertung finanzieller Spielräume zur Entlastung der Beitragszahler weitsichtig und mit Augenmaß und bedarf dazu nicht der ...
Leitlinie zur Neuroborreliose kann in Kraft treten – Einstweilige Verfügung … Berlin (ots) - Die Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN) darf ihre medizinische Leitlinie Neuroborreliose in der vorgesehenen Form veröffentlichen. Dies hat das Landgericht Berlin am 12. März in seinem schriftlichen Urteil bestätigt. Der im Dezember durch eine Einstweilige Verfügung erwirkte Stopp der Leitlinie stellt einen einmaligen Vorgang dar: Über drei Jahre lang hatten 25 Organisationen, darunter auch das Robert Koch-Institut und das Paul-Ehrlich-Institut, an der Leitlinie gearbeitet. Gemeinsam haben sie die aktuellen Diagnostik- und Behandlungsleitlinien dieser Erkrankung des Nerve...
TraceLink veröffentlicht EU FMD Express, eine maßgeschneiderte … North Reading, Massachusetts (ots/PRNewswire) - TraceLink Inc., das weltweit größte Track and Trace Netzwerk in der Life Sciences-Lieferkette, das den Informationsaustausch in Echtzeit erlaubt und somit zu besseren Patientenergebnissen beiträgt, hat heute die Veröffentlichung von EU FMD Express (https://www.tracelink.com/solutions/eu/eu-fmd-for-small-pharma) bekanntgegeben. Dies ist eine kostengünstige und vereinfachte Lösung, die speziell auf die Anforderungen kleinerer Pharmaunternehmen zur Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften der europäischen Arzneimittelfälschungsschutzrichtlinie ...
Bewertungen ja – aber fair! Karlsruhe/Berlin (ots) - , Anlässlich des heute ergangenen Grundsatzurteils des Bundesgerichtshofes (BGH) zur Löschung von Einträgen auf Arztbewertungsportalen hat die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) einen kritischen Umgang mit solchen Anwendungen angemahnt. Dr. Wolfgang Eßer, Vorsitzender des Vorstandes der KZBV: "Nur der gut informierte Patient kann sein Recht auf freie Zahnarztwahl gezielt und verantwortungsvoll ausüben. Neben Informationen der Praxen können dafür auch Online-Bewertungsportale eine Hilfestellung sein. Jedoch müssen die Grenzen solcher Plattformen klar benannt w...
“Fit in den Frühling”: “ZDFzeit” mit großem Bewegungs-Check Mainz (ots) - Fit werden in nur acht Wochen? "ZDFzeit" macht am Dienstag, 10. April 2018, 20.15 Uhr, den großen Bewegungs-Check mit vier Kandidaten zwischen 22 und 62 Jahren. Und klärt dabei Fragen wie: Welche Sportart passt zu wem? Was taugen Trackingbänder und andere Fitnessprodukte? Und was macht eher fit - Laufen, Radfahren, Yoga oder Gerätetraining? "ZDFzeit" macht den großen Bewegungs-Check mit vier ganz unterschiedlichen Kandidaten. Sandra (47) will mehr Ausdauer haben und dabei gern ein paar Kilos verlieren. Auf dem Rad kämpft sich die Schauspielerin und Entertainerin ihrem Ziel entgeg...
Neuropeptid Y Y1-Rezeptorstrukturen bieten neue Möglichkeiten für die … - Strukturen des menschlichen Neuropeptid Y-Rezeptors Y1R zeigen Ansprechmechanismen auf Wirkstoffe Shanghai (ots/PRNewswire) - Fettleibigkeit ist ein großes Problem für die öffentliche Gesundheit. Jedes Jahr sterben Millionen Menschen an mit Adipositas verbundenen Krankheiten wie Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Das Neuropeptid Y (NPY) ist der stärkste Stimulator für die Essensaufnahme, dessen Wirkung vor allem durch den Y1-Rezeptor (Y1R) vermittelt wird. Daher dient Y1R als ein wichtiger Medikamentenansatzpunkt für viele menschliche Erkrankungen wie Adipositas, Typ-2-Diabetes und da...
Lena Gercke exklusiv in Shape: “Schaut euch nicht Tausende von … München (ots) - Lena Gercke ist nicht nur ein international gefragtes Model, sondern auch Testimonial für Adidas. Ihre Tipps und Tricks um in shape zu bleiben, verrät sie exklusiv in der neuen Ausgabe (5/2018, EVT 18.04.). In SHAPE zeigen wir ihr 30 Minuten Fatburner-Workout. "Ich liebe diese fünf Übungen, weil sie supereffektiv sind und Bauch, Beine und Po schnell in Bestform bringen!", so Lena, die das Cover der aktuellen SHAPE ziert. Das Workout dauert etwa 30 Minuten und verbrennt satte 350 Kalorien. Lena selber macht regelmäßig Sport, um ihren Körper fit zu halten. "Ich versuche, dreimal ...
Internationales Symposium “Gesundheit und Leistung bei Hitzestress” 17. April – … Koblenz (ots) - Einsätze in heißen Klimazonen (wie z.B. in Mali, Somalia, Afghanistan) sind bekanntlich mit hohen Hitzebelastungen verbunden. Häufig unterschätzt wird, dass es auch in Deutschland - bei scheinbar unkritischen Umgebungstemperaturen - zu gesundheitlichen Gefährdungen durch Hitzestress kommen kann. Das Marschieren, Tragen von Lasten etc. führt einerseits zu einer enormen Steigerung der Wärmeproduktion, andererseits ist die Wärmeabgabe durch die starke Isolation militärischer Schutzbekleidung erheblich eingeschränkt. Daher kann es selbst bei gesunden jungen Erwachsenen zu einem sta...
Aufklärungsfilm zu Rotavirus-Infektionen: Interview mit Kinder- und Jugendarzt … München (ots) - Nasskalte Temperaturen, kräftige Niederschläge, geschlossene und aufgeheizte Räume - im Winter fühlen sich Viren so richtig wohl. Da das Immunsystem von Säuglingen und Kleinkindern noch nicht gänzlich ausgereift ist, sind diese besonders anfällig. In der kalten Jahreszeit steigt auch das Risiko einer Infektion mit Rotaviren - vor allem in KiTas und Krabbelgruppen. Das Robert Koch-Institut meldete für das Jahr 2017 etwa 37.000 Rotavirus-Fälle in Deutschland. Übliche Anzeichen einer Rotavirus-Infektion sind ein plötzlicher wässriger Durchfall, Erbrechen und Bauchschmerzen. Nahezu...
“Reset” für erschöpfte Menschen Ismaning (ots) - Ständig im Stress, erschöpft, Muskeln und Gelenke schmerzen und das Gewicht stimmt auch nicht mehr? Solche Patienten kommen in der Praxis von Dr. med. Susanne Neuy immer wieder vor. Mit einer entsäuernden Regulationstherapie als Basis bringt sie den Stoffwechsel wieder ins Gleichgewicht, um die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Der Erfolg gibt ihr Recht: Die Patienten fühlen sich meist wieder voller Energie und haben deutlich an Lebensqualität gewonnen. "Der Mensch hat von Natur aus die Fähigkeit, auch mit stressigen Situationen klarzukommen", betont Dr. Neuy, Ärztliche Leit...
Anspruchsvolle Operationen: Viel Erfahrung reduziert Sterblichkeitsrate Bad Homburg (ots) - Wenn es um die eigene Gesundheit geht, spielt Entfernung bei planbaren Eingriffen fast keine Rolle. Dies geht aus der repräsentativen Bevölkerungsbefragung "Qualität in der stationären Versorgung" im Auftrag der AOK Hessen hervor. Insgesamt 94 Prozent der Befragten begrüßen gesetzliche Regelungen für Mindestmengen bei Operationen und sind bereit, auch weitere Wege zu fahren, um in entsprechend spezialisierte Krankenhäuser zu gelangen. Denn wer viel operiert, ist erfahrener und macht weniger Fehler. Dies muss auch bei der Planung der Versorgung in Hessen berücksichtigt werde...
Vorstandswahlen bei der biha Mainz (ots) - Die Hörakustiker-Meisterin Marianne Frickel aus Hanau ist bei den gestrigen Vorstandswahlen der Bundesinnung der Hörakustiker KdöR (biha) einstimmig als Präsidentin wiedergewählt worden. Die hessische Unternehmerin führt mehrere Betriebe im Großraum Frankfurt und engagiert sich ehrenamtlich in vielen nationalen und internationalen Organisationen und Verbänden. Unter anderem ist sie Präsidiumsmitglied des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH). Als Vizepräsidenten wurden ebenfalls einstimmig Hans-Jürgen Bührer (Endingen), Jürgen Matthies (Nienburg), Karl-Heinz Möckel (Meini...
Tag der Seltenen Erkrankungen Berlin (ots) - Seltene Erkrankungen nennt man auch "Waisen der Medizin" - weil unter der gleichen Erkrankung maximal 5 von 10.000 Menschen in der EU leiden. In besonderem Maß sind Kinder von Seltenen Erkrankungen betroffenen. Aber nicht nur mit der Krankheit sind die jungen Patienten oft allein, auch an ursächlich wirksamen Therapieoptionen fehlt es meistens noch. Für 95 Prozent der Seltenen Erkrankungen gibt es noch keine Behandlungsoption, und 30 Prozent der Kinder mit einer Seltenen Erkrankung erleben ihren fünften Geburtstag nicht. Deshalb ist pharmazeutische Forschung bei diesen Erkrankun...
Gefährliche Wissenslücken beim Thema Impfen: “Kinder müssen Krankheiten … Berlin (ots) - Knapp die Hälfte der Bundesbürger findet es wichtig, dass ein Kind eine Krankheit auch mal durchmacht, weil es danach besser geschützt sei als mit einer Impfung. Vier von zehn Deutschen sind der Meinung, dass Kinder schon vor der Geburt im Mutterleib und danach über die Milch genügend Abwehrstoffe bekommen. Und noch ein Drittel glaubt, dass Impfungen vermeidbare Risiken für Kinder bilden, zum Beispiel, weil sie das Immunsystem überlasten. Das ergab eine repräsentative Meinungsumfrage des Marktforschungsunternehmens Nielsen im Auftrag des Bundesverbandes der Arzneimittel-Herstell...
Idiag optimiert den Erfolg der Rückentherapie im neuen Glanz Zürich (ots/PRNewswire) - Idiag profiliert sich seit Jahren mit medizinal-technischen Produkten, deren Einsatz neuartige, wirkungsvolle Diagnose-, Therapie- und Trainingsmöglichkeiten eröffnen. Ab 1. März zeigt sich Idiag mit einer geschärften Markenidentität und einem neuen Marktauftritt, um die Weiterentwicklung ihres Kernproduktes Idiag M360 vorzustellen. (Photo: https://mma.prnewswire.com/media/653828/Idiag_M360.jpg )Gleichzeitig mit dem Neuauftritt von Idiag wird die weiterentwickelte Rückendiagnose-Applikation Idiag M360 zur strahlenfreien Untersuchung der Wirbelsäule lanciert. Sie bi...
Zum Earth Day: “planet e.” im ZDF über den “Plastik-Fluch” Mainz (ots) - Der Earth Day 2018 ist am kommenden Sonntag dem Kampf gegen den Plastikmüll gewidmet. Die ZDF-Umwelt-Doku-Reihe "planet e." zeigt deshalb am 22. April 2018, 16.30 Uhr, "Der Plastik-Fluch - Wie wir unseren Planeten vermüllen". Die Dokumentation geht der Frage nach, wie groß die Gefahr durch Mikro- und Makroplastik ist. Die ursprünglich für diesen Sendetermin geplante "planet e."-Doku "Tierversuche auf dem Prüfstand" verschiebt sich auf Sonntag, 29. April 2018, 16.30 Uhr. 2050 soll es mehr Plastikmüll im Meer geben als Fische. Mikroplastik findet sich im arktischen Eis ebenso wie i...