London (ots/PRNewswire) –

Conduent Incorporated (https://www.conduent.com/) (NYSE: CNDT) wurde für die Bereitstellung eines umfassenden Ticketsystems für den öffentlichen Verkehr in der Region Lombardei in Norditalien ausgewählt – hunderttausende Passagiere werden diese Einrichtung täglich nutzen.

Trenord (http://www.trenord.it/en/), eine Eisenbahngesellschaft in der Lombardei, und sieben weitere Transitunternehmen sind an diesem Projekt beteiligt, einschließlich des öffentlichen Nahverkehrsunternehmens der Stadt Mailand, ATM (https://www.atm.it/en/Pages/default.aspx). Conduent liefert den Transitgesellschaften acht Ticketing Projekte für die U-Bahn, den Bus- sowie den S-Bahn-Verkehr, die auf diese Weise einen nahtlosen Verkehr in der gesamten Region anbieten können.

Der Vertrag sieht den Einsatz des Fahrgeldabrechnungssystems von Conduent für die gesamte Region vor, einschließlich der Fahrkartenautomaten, Karten- und Fahrscheinentwertern sowie den Backoffice-Systemen für alle acht Betreiber.

“Das Projekt ist ein gutes Beispiel für die Optimierung neuer und bestehender Infrastrukturen durch Conduent, um Mobilität intelligenter, koordinierter und effizienter zu gestalten”, so Jean-Charles Zaia, Vizepräsident und Portfoliomanager, Öffentlicher Verkehr, Conduent.

Die Installation der neuen Systeme ist für die zweite Jahreshälfte 2018 geplant.

Conduent ist ein führender Anbieter von Lösungen im Bereich des öffentlichen Verkehrs und der Mobilität (https://www.conduent.com/sol ution/transportation-solutions/transit-apps/), einschließlich elektronischer (https://www.conduent.com/solution/transportation-solu tions/electronic-toll-collection/) Mauterhebung, Parkraummanagement ( https://www.conduent.com/solution/transportation-solutions/parking-ma nagement-systems/), fortschrittlicher Transit (https://www.conduent.c om/solution/transportation-solutions/public-transportation-management /)- und Sicherheit (https://www.conduent.com/solution/transportation- solutions/road-safety/)ssysteme, welche automatisierte, analytikbasierte, personalisierte Dienstleistungen für Regierungsbehörden und deren Auftraggeber ermöglichen. Das Unternehmen ist seit über 40 Jahren und in über 27 Ländern im Bereich des öffentlichen Verkehrs aktiv.

Über Conduent

Conduent (NYSE: CNDT) ist der weltweit größte Anbieter von diversifizierten Unternehmensdienstleistungen mit erstklassigen Fähigkeiten in der Transaktionsverarbeitung, Automatisierung und Analytik. Das Ziel der Unternehmensmitarbeiter weltweit ist die Unterstützung des großen und vielfältigen Kundenstamms, Menschen qualitativ hochwertige Dienstleistungen bereitstellen zu können. Zu diesem Kundenstamm zählen die meisten der 100 größten Unternehmen sowie mehr als 500 staatliche Einrichtungen.

Die unterschiedlichen Angebote von Conduent beeinflussen täglich das Leben von Millionen Menschen, einschließlich das von zwei Drittel aller versicherten Patienten (https://www.conduent.com/healthcare-solutions/) in den USA und etwa neun Millionen Menschen, die täglich durch Mautsysteme (https://www.conduent.com/industry/transportation-solutions/) geregelte Strecken befahren. Ganz gleich, ob es um digitale Bezahlsysteme, Schadensabwicklung, Leistungsverwaltung, automatisiertes Mautverfahren, Kundenbetreuung oder verteiltes Lernen geht, Conduent verwaltet und modernisiert diese Interaktionen zur Wertschöpfung sowohl für den Kunden als auch für deren Auftraggeber. Weitere Informationen unter http://www.conduent.com.

Hinweis: RSS Newsfeeds erhalten Sie unter http://www.news.conduent.com. Für offene Kommentare, Branchenperspektiven und Ansichten besuchen Sie uns auf http://twitter.com/Conduent, http://www.linkedin.com/company/conduent oder http://www.facebook.com/Conduent.

Conduent ist ein Markenzeichen von Conduent Incorporated in den Vereinigten Staaten und/oder anderen Ländern.

Quellenangaben

Textquelle:Conduent, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/129916/3918525
Newsroom:Conduent
Pressekontakt:Robert Corbishley
Conduent
+44(0)7703 516569
robert.corbishley@conduent.com

Investor-Kontakt: Alan Katz
Conduent
+1-973-526-7173
alan.katz@conduent.com

Das könnte Sie auch interessieren:

GreenOak beschafft EUR 911 Millionen ($ 1,1 Milliarden) und übertrifft das … London (ots/PRNewswire) - Der Immobilien-Investmentmanager GreenOak hat seinen zweiten europäischen Fonds, den GreenOak Europe Fund II, mit einem Gesamtvolumen von EUR 656 Millionen endgültig geschlossen und damit das Ziel von EUR 500 Millionen übertroffen. Der auf Euro lautende GreenOak Europe Fund II ("Fund II") ist vollständig diskretionär und kann Vermögenswerte in westeuropäischen Ländern wie Spanien, Italien, Frankreich, Holland, UK, Deutschland, Portugal und Irland erwerben. Der Fonds schließt institutionelle Investoren aus Nordamerika, Europa, Asien und dem Nahen Osten ein, die Pension...
Chemiekonzern Covestro erwartet keinen Handelskrieg Düsseldorf (ots) - Trotz des aktuellen Handelsstreits erwartet der neue Dax-Konzern Covestro keinen Handelskrieg. Der künftige Covestro-Chef Markus Steilemann sagte der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe): "Ich glaube nicht, dass es zu einem Handelskrieg kommt. Er würde allen schaden. Am Ende wird sich die Vernunft durchsetzen, auch in den USA." Zugleich geht er davon aus, dass mögliche US-Strafzölle den Chemiekonzern nicht treffen. "Die USA sind mit 20 Prozent Umsatzanteil nach China unser zweitwichtigster Markt. Doch Strafzölle würden uns nicht treffen. Wir produ...
Digital-Know-how: Kommunen sehen erheblichen Nachholbedarf München (ots) - Digitalisierung ist mittlerweile auch für Städte und Gemeinden eines der zentralen Themen. Noch ist das entsprechende Wissen dort aber eher mäßig ausgeprägt. Kommunale Verwaltungen und Unternehmen selbst verorten sich hier durchschnittlich zwischen den Schulnoten 3 und 4. Banken und Sparkassen beurteilen den digitalen Wissenstand ihrer kommunalen Geschäftspartner noch etwas kritischer. Das sind Ergebnisse aus dem "Kommunal-Barometer 2018". Für diese Studie hat das Münchner FinTech CommneX zusammen mit der TU Darmstadt rund 140 Experten aus Kommunen, kommunalen Unternehmen und F...