Noch nicht entschiedene gerichtliche Studienplatzverfahren im Studiengang Humanmedizindes 1. Fachsemesters aus dem Wintersemester 2017/2018

Derzeit sind noch gerichtliche Studienplatzverfahren gegen 4 Universitäten, an denen Mandanten unseres Büros beteiligt sind, noch nicht entschieden: Es sind dies die Verfahren gegen die bayerischen Universitäten München und Regensburg und die Verfahren gegen die beiden Studienorte Heidelberg und Mannheim der Universität Heidelberg.

Während in München und Regensburg zahlreiche Mandanten beteiligt sind, konnten in Heidelberg nurAntragsteller die Universität verklagen, die sich bei hochschulstart.de im Auswahlverfahren der Hochschulen (AdH) in 1. Präferenz an der Universität Heidelberg und in 2. Präferenz für den StudienortHeidelberg/Mannheim beworben hatten.

Da die Vergabeverordnung Baden-Württemberg vorschreibt, dass eventuelle freie Plätze nach den Rängen im AdH vergeben werden, hat das Verwaltungsgericht Karlsruhe nun von allen beteiligten Antragstellern eidesstattliche Versicherungen angefordert, dass sie noch über keine Zulassung im Studiengang Humanmedizin verfügen, und von der Universität zahlreiche Informationen angefordert. So muss die Universität zum Beispiel für beide Studienorte eine sog. “Reserverangliste” vorlegen, d.h. eine Liste, aus der sich der jeweilige Rang der Antragsteller auf dem AdH-Bescheid des WS 2017/2018 ergibt.

Leider kann man aus diesen Verfügungen des Verwaltungsgerichts nicht darauf schließen, dass es auch Studienplätze geben wird, da die Universität an beiden Studienorten die festgesetzte Zulassungszahl nicht unerheblich überbucht hat. Wie es dazu gekommen ist, muss die Universität nun darlegen.

Während wir in Regensburg und München mit einer hoffentlich baldigen Entscheidung rechnen, werden sich die Entscheidungen zur Universität Heidelberg wohl noch bis mindestens Ende Mai 2018 hinziehen.

Bildquelle: Nursing School Graduate, Copyright © Rob

Rechtsanwälte

Firmenkontakt
Kanzlei Dr. Brehm & Brehm-Kaiser
Alexandra Brehm-Kaiser
Steinmetzstrasse 9
65931 Frankfurt am Main
069
3700000
kanzlei@ra-brehm.de
http://www.studienplatzklage-brehm.de

Pressekontakt
Kanzlei Dr. Brehm & Brehm-Kaiser
Esther Brehm
Steinmetzstrasse 9
65931 Frankfurt am Main
069
3700000
esther.brehm@studienplatzklage-brehm.de
http://www.studienplatzklage-brehm.de

Das könnte Sie auch interessieren:

US-Technologiewerte: Mitgefangen Frankfurt (ots) - Mitgefangen, mitgehangen, das gilt im Wortsinne für Investoren an den internationalen Aktienmärkten. Denn die Papiere der US-Technologiekonzerne Facebook, Amazon, Netflix und Google mit ihrer Holding Alphabet - die Gruppe der sogenannten FANG-Aktien - haben in den vergangenen Tagen wiederholt für miese Stimmung nicht nur an US-Börsen gesorgt. Die FAANG-Gruppe, zu der außerdem noch Apple gezählt wird, hat in den vergangenen drei Wochen fast 400 Mrd. Dollar Börsenwert eingebüßt und nicht nur den Technologiesektor nach unten gezogen. Allein am Montag haben die fünf Titel kn...
Tender “Mosel” läuft zum EU-Einsatz aus Kiel (ots) - Am Mittwoch, den 18. April 2018 um 10 Uhr, wird der Tender "Mosel" seinen Heimathafen Kiel in Richtung Mittelmeer verlassen. Unter dem Kommando von Fregattenkapitän Jens Röder (45) wird der zum Unterstützungsgeschwader gehörende Tender als deutscher Beitrag im Einsatz EUNAVFOR MED Operation "Sophia" die Fregatte "Sachsen" ablösen. Nach der Übergabe im italienischen Catania (Sizilien) wird die "Mosel" mit ihrer 106-köpfigen Besatzung für die nächsten sechs Monate gemeinsam mit weiteren internationalen Partnern einen Beitrag zur Bekämpfung der Schleuserkriminalität leisten. Dabei op...
Mehr Energieeffizienz – mit REKORD-Fenstern Der Frühling naht – und mit ihm die optimale Zeit zum Sanieren. Wer dabei Wert auf hohe Energieeffizienz legt, setzt am besten auf REKORD-Fenster. Fenster, die schlecht eingebaut wurden oder ihre besten Jahre bereits hinter sich haben, sind nicht selten der Grund für eine schlechte Energiebilanz der eigenen vier Wände. Wärme- bzw. Energieverluste führen dabei zu empfindlichen Mehrkosten. Wetterschäden und erhöhtes Schimmelrisiko sind weitere Gründe, sich für den Austausch seiner altgedienten Fenster zu entscheiden. Worauf gilt es dabei aber z...
Freizeitparks werden immer beliebter Freizeitparks erfreuen sich seit Jahren zunehmender Beliebtheit. Vor allem bei Familien ist ein Ausflug in einen der zahlreichen Themenparks in Deutschland und den Nachbarländern für ein verlängertes Wochenende oder in Kombination mit einem Familienurlaub äußerst populär. Nadja Schotte, Head of Category Management City Breaks & Domestic Travel Thomas Cook, berichtet im Interview über aktuelle Trends, neue Attraktionen und gibt persönliche Empfehlungen für einen Parkbesuch. Welche Themen- und Freizeitparks sind besonders beliebt? In Deutschland ...
Zuschüsse für Investitionen in NRW Zuschüsse für Investitionen in NRW Das Regionale Wirtschaftsförderungsprogramm wird herausgegeben von der NRW Bank und fördert – finanziert unter anderem aus Mitteln der Europäischen Union – Investitionsvorhaben der gewerblichen Wirtschaft aber Maßnahmen des Betriebsmittelbedarfes wie Personalkosten und Dienstleistungen. Damit sollen Impulse gesetzt werden für die Neuerhaltung und Bewahrung von Arbeitstellen- und Generierung von Ausbildungsstellung in den besonders strukturschwachen Regionen des Landes NRW. Diese Regionen liegen zum einen im stru...
Neuauflage der Deutschland Tour live bei ARD und ZDF München (ots) - Die Deutschland Tour für Radprofis erlebt 2018 einen Neustart. Nach zehn Jahren können sich die Radsport-Fans nun vom 23. bis 26. August 2018 wieder auf eine Rundfahrt mit vier Stationen in Südwestdeutschland freuen. Das Erste, die Dritten Programme der ARD und das ZDF übertragen die vier Etappen live. ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky: "Die Deutschland Tour ist zurück und insbesondere regional in ihrer ersten neuen Saison ein herausragendes Ereignis! Deshalb haben wir beschlossen, alle Etappen der Neuauflage gemeinsam mit dem ZDF und unseren Dritten Programmen zu übertragen...
Hoher Symbolwert der Mütterrente Düsseldorf (ots) - Bei der Mütterrente geht es um mehr als um eine Erhöhung der Altersbezüge. Die Generation der Frauen, die vor 1992 ihre Kinder geboren haben, hatte oft keine Chance, Beruf und Familie zu vereinbaren. So ist die Mütterrente auch eine symbolische Anerkennung für das, was die Frauen bei der Erziehung der Kinder leisteten. Die Arbeit dieser Mütter wiegt das Plus in der Rente bei weitem nicht auf. Übrigens ist es egal, ob die Frauen ein, zwei oder drei Kinder großzogen - nur eine Minderheit konnte dazu berufstätig sein. Daher ist die Bundesregierung gut beraten, eine Erhöhung der...
Landesvater Laschet Düsseldorf (ots) - Die Amok-Fahrt von Münster war der erste echte Krisenfall für NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU). Erstmals war er nicht nur als Regierungschef gefragt, der Gesetze auf den Weg bringt und an der Zukunft des Landes arbeitet, sondern auch als einfühlsamer Gesprächspartner für Opfer, Angehörige und Helfer. Laschet hat seine Rolle als Landesvater in Münster gut ausgefüllt. Er suchte den Kontakt zu den Angehörigen der Opfer mit taktvoller Diskretion und fand glaubwürdige Worte sowie einen angemessen zurückhaltenden Tonfall bei seinem ersten öffentlichen Auftritt am Tag nach...
Auchan Retail entscheidet sich für die Software von Centric Campbell, Kalifornien (ots/PRNewswire) - Auchan Retail, der elftgrößte Lebensmitteleinzelhändler der Welt, hat sich für das PLM von Centric entschieden, um die Produktentwicklungsprozesse für seine Non-Food-Linien zu harmonisieren. (Textilien, Unterhaltungselektronik und Haushaltswaren, Schule/Spielzeug/Büro, Wohnen & Deko und Outdoor-Artikel) Centric Software freut sich, die Unterzeichnung einer neuen Partnerschaft mit Auchan Retail bekannt zu geben. Der Einzelhandels-Riese entschied sich für die Product-Lifecycle-Management-Lösung (PLM) von Centric Software zur Verbesserung der Zusammena...
Taste the Matjes! 14. Friesenkrone Matjesmeisterschaft Bewerben bis 11. Mai – Finale am 7. Juni Nachwuchsförderung mal anders: Kochazubis und ihre Ausbilder stellen sich gemeinsam der Herausforderung bei der 14. Friesenkrone Matjesmeisterschaft. Unter dem Motto “Taste the Matjes! – Ein Matjesgericht auf dem Löffel” steigen sie gegen andere Teams in die Kocharena. Ein gemeinsames Wettbewerbsduo bilden jeweils ein Kochazubi aus dem 1. bis 3. Lehrjahr sowie sein Ausbilder, der Küchenchef, Postenchef oder auch Hoteldirektor sein kann. Alle weiteren Details finden sich ab 20. März 2018 unter www.friesenkrone...
Mit dem Gendern nicht übertreiben Straubing (ots) - Ausgrenzend ist, wenn sie geringere Chancen haben, im Job voranzukommen, wenn die weniger verdienen, wenn sie sich alleine um Kindererziehung, Haushalt oder Pflege der Angehörigen zu kümmern haben. Mit einem Anhängsel an ein Substantiv oder der zusätzlichen Verwendung der weiblichen Form ist Frauen nicht geholfen. Wer so formulieren will - bitteschön. Doch sollte es nicht Sache des Staates oder von Richtern sein, solchen Sprachgebrauch vorzuschreiben.QuellenangabenTextquelle: Straubinger Tagblatt, übermittelt durch news aktuellQuelle: https://www.presseportal.de/pm/122668/389...
Besser mit als gegen Spahn Frankfurt (ots) - Nun befördert also Angela Merkel ihren ehrgeizigsten parteiinternen Kritiker: Wenn die große Koalition zustande kommt, soll Jens Spahn das Gesundheitsministerium übernehmen. Es ist keine Überraschung mehr: Spahn hat an diesem Aufstieg gearbeitet, er ist zur Symbolfigur für die Erneuerung der CDU aufgestiegen - zumindest für einen Teil der Partei. Und so richtig viele profilierte Gesundheitspolitiker hat Merkel nicht. In einem Kabinett, in dem die CDU nach eigener Einschätzung eher die zweitbesten Ministerien abbekommen hat, braucht sie dort umso mehr Personen, die trommeln k...
Kirchenrechtler wirft Eichstätter Bischof Hanke im Finanzskandal doppeltes … Köln (ots) - Professor Thomas Schüller: Die falschen Leute eingesetzt und ein verfilztes System ermöglicht - Bistumsleitung hat es mutmaßlichen Betrügern "brutal leicht gemacht" Offenkundige Versäumnisse führen zur Frage der Amtshaftung Köln. Im Finanzskandal des katholischen Bistums Eichstätt erhebt der Münster Kirchenrechts-Professor Thomas Schüller schwere Vorwürfe gegen Bischof Gregor Maria Hanke. "Der Bischof hat doppelt versagt. Er hat die falschen Leute eingesetzt und ein verfilztes System ermöglicht. Das ist nach den Maßstäben, die die Kirche selbst an die bischöfliche Amtsführung anl...
Mehr Wiederverwendung und Recycling bei Sperrmüll: Deutsche Umwelthilfe … Berlin (ots) - DUH befürwortet die Öffnung der Sammlung von Sperrmüll für gewerbliche Entsorgungsunternehmen - Entscheidung fördert innovative Lösungen zur stofflichen Nutzung - DUH fordert von der Bundesregierung eine Sperrmüllverordnung mit Quoten zur Wiederverwendung und zum Recycling Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig entschied am 23. Februar 2018 (BVerwG 7 C 9.16), dass Sperrmüll aus Privathaushalten nicht dem öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger überlassen werden muss, sondern auch von gewerblichen Entsorgungsunternehmen gesammelt werden kann. Die Überlassungspflicht an den öffe...
Graduierungsfeier 2018 149 Absolventen feiern ihren Masterabschluss Am vergangenen Freitag, den 16.03.2018, fand die Graduierungsfeier der School of International Business and Entrepreneurship (SIBE) der Steinbeis-Hochschule Berlin im Stuttgarter Haus der Wirtschaft statt. 149 Absolventen wurden am Abend geehrt. In den Management-Studiengängen MBA in General Management und M.Sc. in International Management studierten die diesjährigen Absolventen, berufsintegriert für zwei Jahre. In Kooperation mit ihren Partnerunternehmen reiften sie zu kompetenten Nachwuchsführungskräften, die nun qualifizi...
NRW plant eigenes Kopftuchverbot für Mädchen Köln (ots) - Köln. Die schwarz-gelbe Landesregierung will das angestrebte Kopftuchverbot für Mädchen unter 14 Jahren in Nordrhein-Westfalen bis zum Ende des kommenden Jahres umsetzen. "Ich wünsche mir, dass wir diesbezüglich eine Regelung noch in der ersten Hälfte der Legislaturperiode auf den Weg bekommen", sagte Integrationsstaatssekretärin Serap Güler (CDU) dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Donnerstag-Ausgabe). Die Landesregierung fokussiere sich jetzt zunächst darauf, eine Regelung für NRW zu schaffen. "Wir messen dem Thema eine große Wichtigkeit zu", fügte Güler hinzu. https://www.ksta.de/po...
Immoji©-Journal: Das Kundenmagazin für Immobilienmakler jetzt im Abo ab 88 Euro pro Monat (Mynewsdesk) Meerbusch, im März 2017 – Ein komplettes Magazin für den Immobilieneinkauf mit allen für die Zielgruppe relevanten Themen. Dabei preisgünstig, wirtschaftlich und als Rundum-Sorglos-Paket mit Leistungen vom Profi aus einer Hand. Klingt fast zu schön, um wahr zu sein. Doch das gibt es wirklich: Immer mehr Immobilienprofis setzen in Ihrem modernen Marketing-Mix auf das Immoji©-Journal ( www.immoji-journal.de), denn die Argumente überzeugen. Ab sofort gibt es das Kundenmagazin auch im bequemen Abo: ab 88 Euro pro Monat und inklusive 500 fertig ...
Mineralreiche Pflege für Gelenke, Sehnen und Haut der Pferde Die Gelenke der Pferde und besonders der Sportpferde brauchen eine gute Pflege. Der mineralreiche Sivash-Soleschlick gehört zu den besten Peloiden der Welt und pflegt die Pferdegelenke sehr gut. Die wohltuende Wirkung der Schlicke aus den Salzseen der Halbinsel Krim bei Pferden und anderen Tieren ist den Menschen schon sehr lange bekannt. Im alten Russland haben die wohlhabenden Pferdebesitzer für die Pflege ihrer Rennpferde den Schlick von der Krim extra bringen lassen. Das bekannteste Beispiel dafür ist die Anwendung des Schlicks und der Sole aus den Salzseen der Krim bei dem...
(Korrektur: Wortergänzung im Zitat) NDR begrüßt Abwendung einer … Hamburg (ots) - Mit Erleichterung ist im NDR die Nachricht aufgenommen worden, dass die drohende UKW-Abschaltung in Mecklenburg-Vorpommern vorerst abgewendet ist. Dies ist dadurch gelungen, dass der vom NDR für die UKW-Verbreitung seit dem 1. April 2018 beauftragte Dienstleister Uplink Network GmbH dem vom bisherigen Sendernetzbetreiber Media Broadcast vorgelegten Interimsvertrag zugestimmt hat. Dieser Vertrag hat eine Laufzeit bis zum 30. Juni 2018. Dr. Michael Rombach, NDR Produktionsdirektor: "Das ist eine gute Nachricht für unsere Hörerinnen und Hörer in Mecklenburg-Vorpommern. Ich appelli...
Kommentar von Bernhard Fleischmann zum Brexit Regensburg (ots) - Exit wegen Brexit. Bei den Banken setzen ernsthafte Fluchttendenzen ein. Die in London blühende Branche kann es sich nicht leisten, auf einer nicht nur physischen, sondern auch politisch-wirtschaftlichen Insel zu sitzen. In fast genau einem Jahr, am 29. März, wird Großbritannien den EU-Austritt vollziehen. Zwar haben am Wochenende Abgeordnete des Brexit-Ausschusses die Regierung aufgefordert, über eine Verschiebung nachzudenken - die Austrittsgespräche kämen zu langsam voran. Aber das ändert nichts daran, dass sich alle Seiten besser jetzt als gleich konkret auf den Austritt...

Quelle:
https://www.pr-gateway.de/s/341769