Berlin (ots) – Zugang zu freien Informationen für viele Menschen weltweit unerreichbar

Am heutigen Mittwoch verleiht die UNESCO den Guillermo Cano-Preis an den in Haft befindlichen Ägypter Mahmoud Abu Zeid für besondere Verdienste um die Pressefreiheit. Dazu erklärt die Stellvertretende Fraktionsvorsitzende, Gitta Connemann:

“Die Zahlen über getötete, verhaftete und verfolgte Journalisten, Medienmitarbeiter und Blogger sind erschütternd. In immer mehr Ländern werden sie zu Zielscheiben autoritärer Regimes.

In Ländern wie z.B. der Türkei oder Ägypten wird Medienhetze staatlich verordnet. Und es gibt subtile aber folgenschwere Zensurmaßnahmen wie in Russland oder China. Staatliche Medien werden für Regierungspropaganda missbraucht, unabhängige Medien personell und finanziell ausgetrocknet. Die Verbalattacken des US-Präsidenten erschüttern die Glaubwürdigkeit der Medien.

Jedes Opfer steht für ein persönliches Schicksal. Aber es markiert auch einen Zivilisationsbruch, der uns alle aufrütteln muss. Denn Angriffe auf die Pressefreiheit sind ein untrügliches Barometer: Ein Regime, das Angst vor dem freien Wort hat, tritt alle Menschenrechte mit Füßen.

In Deutschland ist der Zugang zu freien Informationen selbstverständlich. Laut Rangliste der Pressefreiheit der Organisation “Reporter ohne Grenzen” befindet sich Deutschland auf einem der vordersten Plätze und rückt weiter nach vorne. Ein gutes Signal. Trotzdem muss die Pressefreiheit immer wieder Anstoß für alle Seiten sein, selbstkritisch diesen Anspruch zu prüfen.

Für Europa und den Rest der Welt gilt dagegen: von unabhängiger Presse und unbeschränkter Nutzung von Medien können viele Menschen nur träumen. Bedroht sind nicht nur Journalisten und Medienmacher. Es leiden auch die Grundrechte der Bürger.

Meinungsfreiheit lebt von der Pressefreiheit. Beides gibt es nicht scheibchenweise, sondern am Stück. Deshalb ist für uns auch die Tätigkeit von unabhängigen Einrichtungen wie Reporter ohne Grenzen, Human Rights Watch oder Amnesty International so wichtig. Dank ihnen erhalten wir ein möglichst realistisches Bild vom Zustand der Pressefreiheit und der Menschenrechte.

Hintergrund:

Auf Vorschlag der UNESCO ruft die UN-Generalversammlung seit 1993 den internationalen Tag der Pressefreiheit am 3. Mai aus. Dieser Tag erinnert an die “Erklärung von Windhoek”, die 1991 mit dem Ziel der Förderung einer unabhängigen und pluralistischen Presse in Windhoek, Namibia, verabschiedet wurde. Der Tag soll aber auch an die Verletzung von Informations- und Freiheitsrechten in vielen Staaten der Welt erinnern.

Die UNESCO verleiht jährlich am 3. Mai den Guillermo Cano-Preis für besondere Verdienste um die Pressefreiheit. In diesem Jahr geht er an den Ägyptischen Fotojournalisten Mahmoud Abu Zeid (Künstlername “Shawkan”) Seit dem 14. August 2013 sitzt Abu Zeid im Hochsicherheitsgefängnis Tora in Untersuchungshaft. Ihm droht die Todesstrafe.

Nach der Rangliste der Pressefreiheit, die jährlich von der Organisation “Reporter ohne Grenzen” veröffentlicht wird und die die Pressefreiheit in 180 Ländern “misst”, droht Europa “zum Krisenkontinent für Journalisten” zu werden.

Quellenangaben

Textquelle:CDU/CSU – Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7846/3933384
Newsroom:CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressekontakt:CDU/CSU – Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Schöner “binge-watchen” mit MDR SPUTNIK Leipzig (ots) - Welche Serien laufen demnächst? Welche sind ein Muss für Fans? Und welche Perlen liegen noch versteckt in den Tiefen der Streamingplattformen und Mediatheken? MDR SPUTNIK startet ein YouTube-Format rund ums Seriengucken: "Was bingeher geschah", ab 11. Mai, jeden Freitag, 14 Uhr auf YouTube. Die Moderatorinnen Theresa Itzinger und Charlotte Schulze schlagen mit dem neuen Format "Was bingeher geschah" eine Schneise durch den immer dichter werdenden Serien-Dschungel - bewaffnet mit jeder Menge Fach- bzw. Nerdwissen und ganz viel Humor. "Binge Watching" - also eine Serie am Stück s...
“Falk”: Erfolgreicher Auftakt für neue Anwaltsserie im Ersten München (ots) - Die neue komödiantische Anwaltsserie "Falk" ist am Dienstag erfolgreich gestartet. 4,38 Millionen Zuschauer schalteten im Ersten ein, um den ersten Fall des exzentrischen Juristen, gespielt von Fritz Karl, zu verfolgen. Das entspricht einem Marktanteil von 15,5 Prozent. Lediglich der Klassiker "In aller Freundschaft" hatte gestern Abend ein größeres Publikum: 4,64 Millionen Zuschauer (16,4 % Marktanteil). Bei Falks Premiere ging es um einen Ministerpräsidenten, der mit heiklen Fotos erpresst wird. Falks nächstes Mandat am kommenden Dienstag ist ebenfalls nicht alltäglich: Er so...
ZDF trauert um Schauspieler Siegfried Rauch Mainz (ots) - Wie kaum ein anderer prägte Siegfried Rauch mit seiner unverwechselbaren Persönlichkeit über Jahrzehnte Kino, Theater und Fernsehen. Am Sonntag, 11. März 2018, starb er im Alter von 85 Jahren. Sein Name ist eng verbunden mit den ZDF-Erfolgsformaten "Rosamunde Pilcher", "Der Bergdoktor" und insbesondere mit "Das Traumschiff", für das er als Kapitän Paulsen in 37 Folgen von 1999 bis 2013 das Ruder übernahm. Als Dr. Roman Melchinger wurde Siegfried Rauch in "Der Bergdoktor" mit seiner starken, geerdeten Ausstrahlung und schauspielerischen Präzision 2015 als beliebtester TV-Arzt ausg...
KreimChristian wollen beim zweiten EM-Auftritt mit dem SKODA FABIA R5 aufs … Weiterstadt (ots) - - Zweite Station der FIA Rallye-Europameisterschaft (ERC) 2018 von Donnerstag bis Samstag auf Gran Canaria - SKODA AUTO Deutschland Duo Fabian Kreim/Frank Christian greift auf Lieblingsbelag Asphalt an - Fabian Kreim: "Wir werden alles in die Waagschale werfen" Das SKODA AUTO Deutschland Duo Fabian Kreim/Frank Christian (D/D) visiert beim zweiten Auftritt in der FIA Rallye-Europameisterschaft (ERC) 2018 einen Platz auf dem Podest in der U28-Wertung an. Die ,Rally Islas Canarias' geht von Donnerstag bis Samstag auf Asphalt über die Bühne, dem Lieblings-Fahrbahnbelag der deut...
“Lindenstraße” bekommt Gegenbesuch von “In aller Freundschaft” Köln (ots) - Ende November sahen die Zuschauer in der Folge "Aus den Augen, aus dem Sinn?" der ARD-Serie "In aller Freundschaft" eine dramatische Geschichte mit der "Lindenstraße"-Protagonistin Dr. Iris Brooks (Sarah Masuch) und ihrer Tochter Lara (Greta Goodworth), die ein Unfall in die Sachsenklinik in Leipzig brachte. Nun verschlägt es die charmante wie gewiefte Verwaltungsdirektorin der Klinik, Sarah Marquardt (Alexa Maria Surholt), nach München in die "Lindenstraße". Denn dort sitzt mit Dr. Dressler (Ludwig Haas) ein wichtiges Jurymitglied der Dr.-Connellystiftung, die über hohe Summen fü...
“Die beste Klasse Deutschlands”: Wer gewinnt das größte Schülerquiz 2018? … München (ots) - Für das größte deutsche Schülerquiz "Die beste Klasse Deutschlands" (hr/ARD/KiKA) haben sich 1.100 Klassen der Stufen 6 und 7 beworben. Von den ausgewählten 32 Klassen aus 15 Bundesländern erreichen nach den Wochenshows und Wochenfinalshows nur die vier besten Teams das Superfinale, das am Samstag, 26. Mai 2018, um 10:00 Uhr im Ersten ausgestrahlt wird. Hier geht es nicht nur um den Titel, sondern auch um eine fünftägige Klassenfahrt nach Edinburgh. Moderator Malte Arkona: "Für mich ist 'Die beste Klasse Deutschlands' die schnellste und spannendste Quizshow im deutschen Fernseh...
Recherchen von stern und Correctiv: WDR-Korrespondent nach Zeigen von Pornofilm … Hamburg (ots) - Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) hat sich einige Monate vor Beginn der #MeToo-Debatte intensiv mit dem Thema sexuelle Belästigung befassen müssen. Entsprechenden Vorwürfen einer Mitarbeiterin und einer früheren Praktikantin ging unter anderem die WDR-Chefredakteurin Fernsehen, Sonia Mikich, nach. Das berichten der stern in seiner neuen, am Donnerstag erscheinenden Ausgabe und das Recherchezentrum Correctiv. Die Vorwürfe betreffen einen Korrespondenten, der weiter für den WDR tätig ist. 2012 lud er die Praktikantin auf einer Dienstreise in sein Hotelzimmer, reichte Champagner und...
ZDF-Kinder- und Jugendprogramm dreifach mit EMIL ausgezeichnet Mainz (ots) - Die ZDF-Serien "Dschermeni" und "Draußen schlafen - Der Bettkampf" sowie eine Kurzgeschichte der Sendung "Siebenstein" sind mit dem EMIL 2018 geehrt worden. Der Preis der Programmzeitschrift "TV Spielfilm" für gutes Kinderfernsehen wird jährlich vergeben. "Dschermeni" erzählt von der Freundschaft zwischen vier zwölfjährigen Kindern verschiedener Nationalitäten und Ethnien. Der Kinderbuchautor Andreas Steinhöfel schrieb gemeinsam mit Klaus Döring das Drehbuch für die sechsteilige Serie. "Dschermeni" ist eine Koproduktion des ZDF mit Tellux-Film, Provobis und Sad Origami und wird a...
rpc – The Retail Performance Company gehört zu den wachstumsstärksten … München (ots) - The Retail Performance Company (rpc) zählt zu den am stärksten wachsenden Unternehmensberatungen mit Fokus auf Vertrieb und Handel. Im Ranking "FT 1.000 - Europe's Fastest Growing Companies 2018" der Financial Times wurde das Umsatzwachstum von Unternehmen in 31 europäischen Ländern untersucht. rpc erzielte Platz 2 im Bereich Management Consulting und in der Gesamtliste Platz 56 von 1.000 Unternehmen. Das Ranking der Financial Times ist eine Liste der Top-1.000-Unternehmen in Europa, die zwischen 2013 und 2016 das höchste prozentuale Umsatzwachstum erzielt haben. Um darin berüc...
“DonnerstagsKrimi im Ersten”: Drehstart für zwei neue Filme der … München (ots) - In der lebhaften, historischen Hafenstadt Split an der dalmatinischen Adriaküste haben Ende März die Dreharbeiten zum fünften und sechsten Film der ARD-Degeto-Reihe "Der Kroatien-Krimi" begonnen. Im Mittelpunkt steht abermals die schöne, kluge und unerschrockene Kommissarin Branka Maric (Neda Rahmanian), die sich zusammen mit ihren Ermittler-Kollegen Emil Perica (Lenn Kudrjawizki) und Borko Vucevic (Kasem Hoxha) in und um Split auf die Suche nach der Wahrheit macht und dabei menschlichen Abgründen und kriminellen Machenschaften begegnet. Nach Dienstschluss an ihrer Seite: Pilot...
“Bad Banks” – neue Thriller-Serie im ZDF Mainz (ots) - Welchen Preis hat deine Moral? Die ZDF-Thriller-Serie "Bad Banks" führt in die Welt der Hochfinanz mit riskanten Geldgeschäften und Menschen, die ein adrenalingetriebenes Spiel um wirtschaftliche Interessen und persönlichen Ehrgeiz spielen. Das ZDF sendet jeweils zwei Folgen der Serie am Samstag, 3. März 2018, ab 21.45 Uhr, am Sonntag, 4. März 2018, ab 22.00 Uhr, und Montag, 5. März 2018, ab 22.15 Uhr. In den Hauptrollen spielen Paula Beer, Désirée Nosbusch, Barry Atsma, Mai Duong Kieu, Tobias Moretti, Albrecht Abraham Schuch und Jörg Schüttauf. Headautor ist Oliver Kienle, im Wr...
Die Reise geht weiter: Dreharbeiten zur neunten Staffel Pastewka für Amazon … München (ots) - Nach dem großen Erfolg der achten Staffel der preisgekrönten Comedyserie Pastewka bei Prime Video startete der Dreh zur neuen Staffel des Prime Originals in Köln. - Die gesamte Originalbesetzung rund um Bastian Pastewka ist wieder mit dabei. - Prime-Mitglieder können bereits alle vorherigen Staffeln der mit vier deutschen Comedypreisen, einem Jupiter Award und zwei Rose d'Or ausgezeichneten Serie unbegrenzt streamen Die Kult-Comedy Pastewka startet weiter durch bei Amazon Prime Video: Die achte Staffel feierte das beste Startwochenende aller Zeiten einer Comedyserie bei Prime V...
Deutschlandfunk und Deutschlandfunk Nova mit sechs Wochen “Radfunk” Köln (ots) - Für sechs Wochen stellen Deutschlandfunk und Deutschlandfunk Nova das Thema Radfahren in den Mittelpunkt ihrer Berichterstattung. "Radfunk - Besser Radfahren" befasst sich vom 8. Mai bis zum 15. Juni mit den großen und kleinen Themen rund um ein immer noch unterschätztes Verkehrsmittel. Im Tagesprogramm, mit Podcasts, Videos und einer umfangreichen Onlinebegleitung geht es um Radpolitik genauso wie um missverständliche Verkehrsregeln, unterschätzte Gefahren und praktische Alltagsfragen. Radfahren kommt in vielen Debatten rund um Feinstaubbelastung, schlechte Luft und Grenzwerte im...
Servicestudie: Baufinanzierung bei Filialbanken 2018 Hamburg (ots) - Geht es um die Finanzierung einer Immobilie, ist die Hausbank vor Ort für viele die erste Anlaufstelle. Eine nachvollziehbare Entscheidung, denn die Baufinanzierungsexperten überzeugen mit vielfach sehr guten Beratungsleistungen. Das zeigt die Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität, welches 15 überregionale und regionale Finanzinstitute getestet hat. Bedarfsanalyse mit VerbesserungspotenzialDie Bankberater punkten mit ihrem ausgeprägten Fachwissen und erfragen detailliert die persönliche und finanzielle Situation der Kunden. Trotz hoher Beratungskompetenz zeigen...
Flensburg – Leipzig und Szeged – Kiel: die DKB Handball-Bundesliga und die EHF … Unterföhring (ots) - - Am Donnerstag und Sonntag überträgt Sky neun Partien des 27. Spieltags der DKB Handball-Bundesliga live und exklusiv, am Sonntag auch in der Konferenz - Zudem zeigt Sky am Mittwoch und Sonntag die Achtelfinal-Rückspiele der deutschen Teams in der EHF Champions League live - Mit Sky Ticket tages-, wochen- oder monatsweise auch ohne lange Vertragsbindung bei allen Spielen live dabei sein Eröffnet wird der Handball-Spieltag bei Sky am Mittwochabend. Die SG Flensburg-Handewitt empfängt in der EHF Champions League den schwedischen Meister IFK Kristianstad zum Achtelfinal-Rück...
MDR-Koproduktion “Wildes Deutschland – Das Erzgebirge” ausgezeichnet Leipzig (ots) - Der Naturfilm "Wildes Deutschland - Das Erzgebirge" wurde beim 6. Internationalen Film Festival T-Film in Ostrava als "Bester Film" in der Kategorie "Grüner Planet" geehrt. Das Festival zeigt und ehrt Dokumentationen, die sich überzeugend mit Ökologie, Nachhaltigkeit und Naturschutz beschäftigen. In diesem Jahr wurden insgesamt 53 Produktionen eingereicht. "Wildes Deutschland" konnte sich als "Bester Film" in der Kategorie "Grüner Planet" durchsetzen. Der Film zeigt in faszinierenden Nahaufnahmen, wie die Wasserspitzmaus in Gebirgsbächen jagt, Birkhähne balzen und der Wanderfal...
Recherchen von WDR, NDR und Süddeutscher Zeitung: Weltweite Sicherheitslücke … Köln (ots) - IT-Sicherheitsexperten haben herausgefunden, dass elektronische Schließsysteme in Hotels und weltweiten Hotelketten gehackt werden können. Möglich wäre die Methode offenbar bei mehr als eine Million Hotelzimmer in 166 Ländern. Mitarbeiter der Firma F-Secure demonstrierten in der vergangenen Woche Reportern von WDR, NDR und Süddeutscher Zeitung wie der Einbruch ins Hotelzimmer gelingen kann, ohne Spuren zu hinterlassen. Die IT-Experten, die seit 15 Jahren zu elektronischen Schließsystemen forschen, fanden eine schwere Sicherheitslücke in einem System des schwedischen Unternehmens ...
Fernsehkoch Björn Freitag gesteht in “Geheimniskrämer”: “Ich habe eine … Köln (ots) - SPERRFRIST: Sonntag, 25. März 2018, 23.45 Uhr Ein Fernsehkoch, der Angst vor Fischen hat? "Ja, wirklich. Ich habe eine Fischphobie!" Wie es dazu kam, hat Björn Freitag, Sternekoch aus Dorsten, heute Abend in der WDR-Show "Geheimniskrämer" erzählt. Vor 15 Jahren habe er im Meer vor Mallorca Bekanntschaft mit einem Fischschwarm gemacht, der sich auf eine Tiefkühlpizza gestürzt hatte. Heute traut sich Björn Freitag - zumindest an lebendige Fische - nicht mehr ran. "Ich habe große Angst davor, im Meer im zu schwimmen", so Björn Freitag. Vier Prominente, jede Menge Geschichten und die ...
: “Die beste Klasse Deutschlands”: Wer gewinnt das größte Schülerquiz 2018? München (ots) - Am Superfinal-Samstag, 26. Mai, entscheidet sich um 10:00 Uhr im Ersten, welche Klasse den Titel mit nach Hause nimmt Sie haben gegrübelt, gekämpft und gebuzzert. 32 Klassen aus 15 Bundesländern wollen nur das eine: "Die beste Klasse Deutschlands" werden. Doch nur die vier besten Teams erreichen das Superfinale, das am 26. Mai ausgestrahlt wird. Es geht nicht nur um den Titel, sondern auch um eine fünftägige Klassenfahrt nach Edinburgh. Einen Platz am Ratepult hat die 7D der Geschwister-Scholl-Schule aus Tübingen sicher. Ihren Gewinn im Wochenfinale feierte die Klasse lautstark...
Start des neuen Bürgerprojekts “ZDF in …” Mainz (ots) - Direkt mit den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort ins Gespräch zu kommen - das will das ZDF nicht nur in Form der gerade gestarteten "ZDF-Morgenmagazin"-Reihe "Moma vor Ort". Für das neue Projekt "ZDF in ..." berichtet ein Reporterteam vier Wochen lang aus einer Stadt - und ist dort zugleich Ansprechpartner für die Themen, die den Bürgerinnen und Bürgern auf den Nägeln brennen. Los geht es am Montag, 14. Mai 2018, in Cottbus. Die ZDF-Redakteurin Katrin Lindner aus dem Landesstudio Brandenburg wird zunächst bei der Cottbuser Tafel sein, bei der sich die Kundenzahl deutlich erhöht hat...