Heilbronn (ots) – Heilbronn-Böckingen: Radfahrer schwer verletzt – Unfallzeugen gesucht

Mit schweren Verletzungen musste am Dienstagnachmittag nach einem Unfall in Heilbronn-Böckingen ein Radfahrer ins Krankenhaus gefahren werden. Der 58-Jährige fuhr um 14.45 Uhr mit seinem Rad auf der Ludwigsburger Straße in Richtung Sonnenbrunnen. Kurz nach den Bahngleisen stürzte er aus unbekannten Gründen und erlitt dabei schwere Verletzungen. Da es Zeugenaussagen gibt, dass bei dem Sturz entweder ein Bus oder ein LKW neben dem Radfahrer war und es nicht klar ist, ob eines der Fahrzeuge an dem Unfall beteiligt war, werden weitere Unfallzeugen gebeten, sich unter der Telefonnummer 07134 5130 mit der Verkehrspolizei in Verbindung zu setzen.

A 81/Ilsfeld: Nach Unfällen weiße LKW gesucht

Fast 20.000 Euro Sachschaden entstanden bei einem Unfall auf der A 81 am Dienstagmorgen. Ein 55-Jähriger fuhr kurz vor 10 Uhr mit seinem Toyota Auris zwischen den Anschlussstellen Ilsfeld und Mundelsheim auf dem mittleren Fahrstreifen in Richtung Stuttgart, als direkt vor ihm ein Unbekannter mit seinem LKW zum Überholen von der rechten auf die mittlere Fahrspur wechselte und er nach links ausweichen musste. Dort prallte ein auf dem linken Fahrstreifen überholender 34-Jähriger mit seinem Skoda gegen das Heck des Toyota, der sich durch die Wucht des Aufpralls drehte und gegen die Mittelleitplanke geschleudert wurde. Der LKW-Fahrer kümmerte sich nicht um den Unfall und fuhr weiter. Bekannt von dem Laster ist nur, dass es sich um einen weißen 7,5-Tonner handelte. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07134 5130 mit der Verkehrspolizei Weinsberg in Verbindung zu setzen. In Ilsfeld parkte ein 66-Jähriger am Dienstag seinen Ford Grand C-Max in der König-Wilhelm-Straße entgegen der Fahrrichtung auf einem Stellplatz zwischen der Hirsch- und der Steinbachstraße. Gegen 11.30 Uhr kam ein Unbekannter mit einem weißen 7,5-Tonner mit Kofferaufbau in Richtung Beilstein fahrend heran und blieb mit seinem Truck an dem Ford hängen. An diesem entstand Sachschaden in Höhe von über 3.000 Euro. Die Enkeltochter des Ford-Fahrers saß zum Zeitpunkt des Unfalls auf dem Beifahrersitz und wartete auf den Opa. Sie konnte das Kennzeichen des LKW allerdings nicht ablesen. Der Unbekannte fuhr nach dem Zusammenstoß weiter, ohne seine Geschwindigkeit zu verringern. Hinweise in diesem Fall gehen an das Polizeirevier Weinsberg, Telefon 07134 9920.

Heilbronn: Zeugen klären Unfallflucht

Zeugen hat es ein 41-Jähriger zu verdanken, dass er nach einem Unfall am Montagmittag in Heilbronn nicht auf dem entstandenen Schaden sitzen bleibt. Der Mann hatte seinen BMW Mini auf dem Parkdeck einer Schule in der Straße Im Haselter geparkt, als eine zunächst Unbekannte beim rückwärts Ausparken mit ihrem Opel Corsa gegen den Mini fuhr. An diesem entstanden über 2.000 Euro Sachschaden, die Opel-Fahrerin flüchtete. Dank Zeugenaussagen konnte die Frau von der alarmierten Polizei ermittelt werden. Der Schaden am Corsa wird auf etwa 500 Euro geschätzt.

Eppingen: Brand in Müllverwertungsfirma

Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts fing am Dienstagabend, kurz vor 18 Uhr, das Förderband einer Kühlgeräteverwertungsanlage in einer Eppinger Firma an zu brennen. Durch den brennenden so genannten PU-Schaum in den Kühlschränken kam es zu einer enormen Rauchentwicklung. Die alarmierte Feuerwehr Eppingen konnte den Brand nach dem Auseinanderbauen der Anlage löschen. Die Schadenshöhe ist bislang unklar.

Eppingen: Missbrauch von Notrufen

Mehrfach drohte ein Mann am Dienstagnachmittag über die Notrufe 110 und 112 seinen Suizid an. Der in Eppingen wohnhafte 27-Jährige erzählte, er habe sich die Beine aufgeschnitten und wolle nun aus dem Fenster springen. Als er zuhause von der Polizei befragt wurde, leugnete er die Notrufe zunächst. Als Beamte deshalb sein Handy wollten, wurde er ausfällig und bedrohte einen Polizisten. Da er schrie und sich sehr aggressiv benahm, musste er in Gewahrsam genommen werden. Auf dem Polizeirevier beruhigte er sich und durfte wieder nach Hause. Der junge Mann ist einschlägig polizeibekannt. Gegen ihn wird wegen Missbrauch von Notrufen ermittelt. Ob auch Einsatzrechnungen gestellt werden, wird derzeit überprüft.

Heilbronn: Nach Unfall Asiate gesucht

Recht dreist benahm sich ein Unbekannter nach einem Unfall in Heilbronn am Dienstagabend. Der etwa 30 Jahre alte Mann fuhr laut Zeugen kurz nach 19 Uhr in der Turmstraße rückwärts aus einem Stellplatz und stieß dabei mit seinem PKW gegen einen stehenden Audi A 3. Dessen Fahrerin saß im Wagen, stieg nach dem Unfall aus und sprach den Unbekannten an. Dieser reagierte unerwartet. Er schrie die 18-Jährige in einer asiatischen Sprache, wahrscheinlich chinesisch, laut an und fuhr in Richtung Bollwerksturm weg. Die Höhe des Schadens am Audi wird von der Polizei auf über 1.000 Euro geschätzt. Der etwa 1,80 Meter große Asiate fuhr einen schwarzen, älteren Mercedes und wird nun gesucht. Hinweise werden erbeten an das Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 104-2500.

Heilbronn: Keine Kinderstube

Nicht im Griff hatte sich ein 36-Jähriger am Dienstagvormittag in Heilbronn. Der Mann geriet aus der Polizei nicht bekannten Gründen mit verschiedenen Passanten am Kiliansplatz in Streitigkeiten und schlug wohl aus Frust beim Weggehen mit der Faust gegen den Außenspiegel eines stehenden LKW, so dass dieser kaputt ging. Gegen ihn wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt. Der in einer Landkreisgemeinde wohnhafte Mann ist mit Taten quer durch das Strafgesetzbuch polizeibekannt.

Heilbronn: Einbrecher im 12. Stock

Eine Wohnung im 12. Stock eines Wohnhauses in der Heilbronner Paul-Göbel-Straße war am Dienstag das Ziel eines Einbrechers. Der Unbekannte verschaffte sich auf unbekannte Weise Zutritt zu dem Hochhaus und wuchtete dann die Tür vom Treppenhaus zu der Wohnung auf. Im Inneren durchwühlte er Schränke und einen Schreibtisch. Seine Beute bestand aus etwas Bargeld und einer Münzsammlung. Da eine Nachbarin gegen 11 Uhr ein Geräusch hörte, schließt die Polizei nicht aus, dass der Dieb in dieser Uhrzeit in der Wohnung war. Verdächtige Beobachtungen sollten dem Polizeirevier Heilbronn unter der Telefonnummer 07131 104-2500 mitgeteilt werden.

Unterland: Immer wieder Anrufe im Bereich Enkeltrick

Flächendeckend werden derzeit wieder Anrufe gemeldet, bei denen sich Unbekannte als Verwandter oder Verwandte der angerufenen Person ausgeben. In allen Fällen wollen die Betrüger natürlich aus den verschiedensten Gründen Geld. Eine 83-Jährige hatte bereits eingewilligt, das Geld von der Bank anzuholen, fragte dann aber zum Glück doch vorher ihre Tochter, so dass es zu keinem schädigenden Ereignis kam. Ein 81-Jähriger sagte zu einem angeblichen Schulfreund, der ihn anrief, er müsse zunächst mit seiner Frau darüber reden und so war auch dieser Versuch beendet. Auch bei einer 88 Jahre alten Seniorin wollte sich eine Unbekannte Geld ergaunern. Die Frau merkte, dass etwas nicht stimmt und erklärte, sie würde Geld nur in Anwesenheit ihrer Tochter übergeben, was natürlich nicht im Sinn der Anruferin war. In einem Fall verabredete sich eine Seniorin mit den Anrufern und verständigte die Polizei. Offenbar rochen die Täter Lunte und kamen nicht zum Treffpunkt. Die Polizei warnt ausdrücklich vor solchen Anrufern und rät erwachsenen Kindern, ihre Eltern zu sensibilisieren, so dass diese nicht auf die Forderungen der angeblichen Verwandten oder Freunde eingehen.

Untereisesheim: Ungebetene Kunden beim Bäcker

Ein aufgebrochenes Fenster bemerkte der Besitzer einer Bäckerei am Mittwochmorgen am Gebäude seines Geschäfts in der Untereisesheimer Neckarstraße. Die Einbrecher kletterten durch dieses Fenster ins Innere des Hauses und durchsuchten die Räume. Gefunden haben sie lediglich eine Trinkgeldkasse mit etwas Münzgeld. Da die Polizei keine Hinweise auf die Täter hat werden Zeugen, die in der Nacht auf den Mittwoch, in der Zeit zwischen 22 und 3.30 Uhr, in der Neckarstraße verdächtige Personen gesehen haben, gebeten, sich unter der Telefonnummer 07063 93340 beim Posten Bad Wimpfen zu melden.

Neudenau: Fuchs bringt es an den Tag

Ein Fuchs lief einem 33-Jährigen in der Nacht zum Mittwoch zwischen Siglingen und Züttlingen vor das Auto. Das Tier wurde vom PKW erfasst, der Fahrer meldete den Wildunfall der Polizei. Dummerweise bemerkten die Beamten, dass es Anhaltspunkte gab, die bei ihm auf den Genuss von Cannabis hinwiesen. Ein Drogenvortest bestätigte den Verdacht, weshalb der junge Mann zu einer Blutentnahme mit musste.

Neckarsulm: Was wollten die Einbrecher in der Hütte?

Warum ein Einbrecher in eine Gartenhütte auf einem Grundstück im Neckarsulmer Gewann Kalben eingedrungen ist, ist ein Rätsel. Der Unbekannte rauchte in der Hütte mehrere Zigaretten und beschädigte einige Gegenstände. Außerdem brach er einen Schuppen neben der Hütte auf, holte eine neuwertige Motorsäge heraus und wollte diese offensichtlich starten. Als ihm dies nicht gelang, ließ er sie beschädigt liegen. Hinweise auf den Täter hat die Polizei keine.

Weinsberg: Teure Räder gestohlen

Knapp 3.000 Euro teure Kompletträder stahlen Unbekannte in der Nacht zum vergangenen Dienstag in Weinsberg. Die versilberten Original BMW-M313 Performance-Felgen lagen in einer Gemeinschaftsgarage eines Wohnhauses am Bahnhofplatz. Auf ihnen sind zwei Reifen der Marke Nexen mit 225 Millimeter und zwei mit 255 Millimeter Breite. Hinweise auf die Täter hat die Polizei keine.

Unterland: Immer öfter gemeine Erpresser

Vermehrt werden in letzter Zeit bei der Unterländer Polizei Fälle angezeigt, in denen Leute erpresst werden sollen. Die Vorgehensweise ist immer dieselbe. Das Opfer erhält eine Mail, in der mitgeteilt wird, dass er oder sie bei der Selbstbefriedigung vor dem Computer gefilmt wurde und er nun einen bestimmten Betrag überweisen müsse, sonst würde der Mail-Schreiber den Film ins Netz stellen. Die Polizei rät Computerbenutzern, die solche Mails erhalten, nicht darauf einzugehen, sondern bei der Polizei Anzeige zu erstatten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 12
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDPS: Feueralarm – Kein Schaden Pirmasens (ots) - Am frühen Freitagmorgen, gegen 02:00, wurde die Feuerwehr in die Winzler Straße zu einem Brand gerufen. Anwohner hatten eine starke Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus gemeldet. Vor Ort stellte sich heraus, dass der Rauch durch einen nicht richtig funktionierenden Pelletofen verursacht wurde. Ein Brandschaden jedoch entstand nicht. Rückfragen bitte an:Polizeidirektion PirmasensTelefon: 06331-520-0www.polizei.rlp.de/pd.pirmasensPressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.Original-Content von: P...
POL-PDWO: Verkehrsunfall mit Personenschaden Kirchheimbolanden (ots) - Zwei ältere Damen fahren zusammen am 19.05.2018 um 11.50 Uhr zum Einkaufen nach 67307 Göllheim in die Dreisener Straße. Vor dem eigentlichen Einparken in die Parklücke stieg die Beifahrerin bereits aus dem Fahrzeug aus. Beim Einparken touchiert die Fahrerin die Beifahrerin, so dass diese stürzte und sich leicht verletzte. Rückfragen bitte an:Polizeidirektion WormsPolizeiinspektion KirchheimbolandenTelefon: 06352-9110www.polizei.rlp.de/pd.wormsPressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlich...
LPI-SLF: Zeugen zu Verkehrsunfallflucht gesucht Neustadt/Orla (ots) - Am Freitag, dem 18.05.2018, kam es in Neustadt/Orla auf dem Aldi-Parkplatz, gegenüber dem Geschäft "Mühle", zu einer Verkehrsunfallflucht. In der Zeit zwischen 14-14:45 Uhr hat ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer den PKW Opel Mokka in rot des Geschädigten an der hinteren Stoßstange beschädigt und sich anschließend unerlaubt von der Unfallörtlichkeit entfernt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Saale-Orla in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an:Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektion Saalfe...
POL-FR: Unfall bei Schützenfest – Eine verletzte Person – Schießleiter wird durch Kugel in den Rücken getroffen – unbeabsichtigte Schussabgabe Freiburg (ots) - Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald Gemeinde Eichstetten am Kaiserstuhl Im Rahmen eines Schützenfestes kam es am Pfingstsonntag, 20.05.2018 gegen 12:45 Uhr auf der Schießbahn des Schützenhauses Eichstetten zu einem Unfall. Der 69 - jährige eingeteilte Schießleiter war gerade im Zielbereich des Schießstandes unterwegs um neue Zielscheiben aufzuhängen, als ihn ein Schuss von hinten in die Schulter traf und diese durchschlug. Nach ersten Ermittlungen hatte ein 48 - jähriger Schütze, welcher hinter ihm stand gerade seine Langwaffe auf...
POL-PPTR: Fahrradwetter, Gute Stimmung, Positive Bilanz- 25 Jahre Saar Pedal Polizeipräsidium Trier Saarburg (ots) - Positive Bilanz des DRK und der Polizeiinspektion Saarburg bei der Jubiläumsveranstaltung Saar- Pedal Bezirksbeamter der Polizeiinspektion Saarburg Hermann Kettenhofen begleitet Einsatzmaßnahmen Saar- Pedal zum 25. Mal Zum 25. Mal ... Lesen Sie hier weiter...Original-Content von: Polizeipräsidium Trier, übermittelt durch news aktuell
POL-NB: Sachbeschädigung eines Mülleimers am Strandbad Broda – drei jugendliche Tatverdächtige konnten gestellt werden Neubrandenburg (ots) - Am 18.05.2018 gegen 01:15 Uhr wurde der Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg eine gegenwärtige Sachbeschädigung eines Mülleimers am Strandbad Broda in Neubrandenburg mitgeteilt. Als die Beamten des Polizeihauptrevieres Neubrandenburg vor Ort eintrafen, bestätigte sich der Sachverhalt. Die tatverdächtigen Personen hatten sich zu diesem Zeitpunkt bereits vom Tatort entfernt, konnten aber durch eine zivile Fahrradstreife in der Nähe festgestellt werden. Nach den bisherigen Erkenntnissen hat sich die Gruppe von ca. acht J...
LPI-SLF: Fahrer von verdächtigen Holzlaster gesucht Lehesten (ots) - Wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt die Polizei gegen einen noch unbekannten Fahrer eines Holzlasters. Dieser soll am Mittwochnachmittag einen Verkehrsunfall in Lehesten verursacht haben. Nach ersten Zeugenaussagen befuhr der Langholztransporter gegen 13.30 Uhr die Obere Marktstraße. Dort touchierte er mit seiner Ladung offenbar beim Passieren einer Engstelle die Ecke eines Wohnhauses. An der Fassade des Gebäudes entstanden nach ersten Schätzungen Sachschäden in Höhe von mindestens 500 Euro. Da der Verursacher seine ...
POL-KR: Gemeinsame Pressemitteilung von Polizei Krefeld und Staatsanwaltschaft Kleve: Kranenburg (Kreis Kleve): Messerattacke – Mann und Frau durch Stiche schwer verletzt – Angreifer nach Sturz verstorben Polizeipräsidium Krefeld Krefeld (ots) - Gestern (17. Mai 2018) hat ein junger Mann seine Mitbewohner mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt. Er nahm sich anschließend mit einem Sturz aus dem Obergeschoss das Leben. Gegen 20:45 Uhr kam es in einem Einfamilienhaus ... Lesen Sie hier weiter...Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld, übermittelt durch news aktuell
POL-MK: Mann setzt Tierabwehrspray gegen Menschen ein Lüdenscheid (ots) - Gestern kam es im Brügger Ortskern auf dem Parkplatz einer Bank zu einem Streit zwischen drei Männern. Die drei Lüdenscheider (20, 21 und 37 Jahre) stritten zunächst verbal. Im Verlauf der Auseinandersetzung holte der 37-Jährige ein Tierabwehrspray hervor und sprühte seine Kontrahenten damit ein. Diese wurden hierdurch leicht verletzt und mussten durch eine Rettungswagenbesatzung behandelt werden. Die Hintergründe des Streits sind noch nicht abschließend geklärt. Das Spray stellten Polizeibeamte sicher und leiteten ein Stra...
LPI-J: Pressebericht PI Apolda 17.05.2018 Apolda (ots) - Pressebericht für den Zeitraum von Mittwoch, den 16.05.18, 06:00 Uhr bis Donnerstag, 17.05.18, 06:00 Uhr Verkehrsgeschehen Am Mittwoch, gegen 12:00 Uhr, ereignete sich in Apolda in der Dornburger Straße ein Kleinunfall. Die Fahrerin eines Pkw Nissan wollte vor einen geparkten Mazda einparken und touchierte diesen dabei. Verletzt wurde niemand. Kriminalitätsgeschehen Im Zeitraum vom 09.05.2018 bis 16.05.2018 brachen unbekannte Täter in eine Lagerhalle einer Firma in der Sulzaer Straße in Apolda ein. Die Täter verursachten dabei Sachschaden und ent...
POL-PDKH: Falsche Handwerker unterwegs Bad Sobernheim (ots) - Am 17.05.2018 kam es um 14.00 Uhr in der Nahestraße zu einem Trickdiebstahl mit hohem Schaden. Zwei unbekannte Männer in Dachdeckerkleidung erschienen bei einem 90-jährigen Mann, welcher zu diesem Zeitpunkt alleine zuhause war. Die beiden Männer gaben vor, für ein ortsansässiges Dachdeckerunternehmen Renovierungsarbeiten durchzuführen. Unter dem Vorwand, eine Überprüfung des Hausdachs vorzunehmen, gelangten die beiden Männer in das Haus. Während ein Täter den Senior bei der Überprüfung des Hausdachs a...
POL-PDLD: Brennendes Fahrzeug verursacht Sachschaden Schwegenheim / B 9 (ots) - Ein wirtschaftlicher Totalschaden am Auto und etwa 1000 Euro Schaden im Gerstenfeld war das Resultat eines technischen Defekts am Fahrzeug. Der 43 Jahre alte Verkehrsteilnehmer aus dem Kreis Germersheim war mit seinem Audi auf der B 9 in Richtung Ludwigshafen unterwegs, als er gegen 16:00 Uhr bemerkte, dass aus bislang ungeklärter Ursache die Bremsen nicht mehr richtig funktionierten, anfingen zu rauchen und plötzlich Feuer fingen. Da er sein Fahrzeug nicht mehr stoppen konnte entschloss er sich kurzerhand, in den an der B 9 befindlichen Acker zu fahren, in...
POL-EN: Motorradfahrerin leicht verletzt Wetter (ots) - Am 19.05.2018 um 06:35 Uhr befährt eine 48-jährige Motorradfahrerin aus Wetter mit ihrem Krad Yamaha die Garagenauffahrt eines Hauses in der Schmiedestraße. Beim Bremsen verliert sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kollidiert mit dem geparkten Pkw VW einer 46-jährigen Wetteranerin. Die Motorradfahrerin wird hierdurch leicht verletzt und durch den Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Es entsteht Sachschaden in Höhe von etwa 550,- Euro. Rückfragen bitte an:Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-KreisLeitstelle Ennepe-RuhrT...
POL-COE: Coesfeld, B 525 nach Auffahrunfall komplett gesperrt Coesfeld (ots) - Am 17.05.18, 17:58 Uhr fuhr ein 21-jähriger Autofahrer aus Coesfeld die B 525 in Richtung Darup und beabsichtigte in Höhe der Bauernschaft Harle nach links abzubiegen. Eine 44-jährige Autofahrerin aus Rosendahl fuhr hinter dem Coesfelder in gleicher Richtung. Die Rosendahlerin bemerkte das Abbremsen des vorausfahrenden Autos zu spät und fuhr auf. An beiden Autos entstand erheblicher Sachschaden. Durch den Zusammenstoß wurden die beiden Autofahrer verletzt und mit Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge mussten abgeschlep...
POL-AC: Randalierer greift Rettungswagen und Polizisten an – Ärzte veranlassen Einweisung in Psychiatrie Aachen (ots) - Gestern Abend gegen 19.30 Uhr lief ein 26- jähriger Mann blindlings auf die Lagerhausstraße und stoppte dort einen herannahenden Rettungswagen. Er schlug gegen das Fahrzeug und riss die Beifahrertür auf. Bevor der Mann sich Zutritt verschaffen konnte, kamen Beamte der Bundespolizei den Sanitätern zu Hilfe und fixierten den Mann. Auch nach Eintreffen von Unterstützungskräften der Aachener Polizei wehrte sich der äußerst aggressive und unter Alkohol und Drogen stehende 26- Jährige weiter vehement, schlug, beleidigte und bespuckte die ...
POL-KLE: Kleve- Einbruch in Supermarkt/ Täter lösen Alarmanlage aus Kreispolizeibehörde Kleve Kleve-Rindern (ots) - Am Montag (21. Mai 2018) gegen 4.55 Uhr lösten unbekannte Täter bei dem Versuch in einen Supermarkt an der Keekener Straße einzusteigen die Alarmanlage aus. Die Täter versuchten zunächst eine Stahltür an der Gebäudefront ... Lesen Sie hier weiter...Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve, übermittelt durch news aktuell
POL-F: 180517 – 490 Frankfurt-Westend: Wasserglastrick Frankfurt (ots) - (as) Der althergebrachte Wasserglastrick hat am Mittwochmittag bei einer 89-jährigen Rentnerin in der Mendelssohnstraße wieder einmal funktioniert. Dabei büßte die Frankfurterin Schmuck und Bargeld in Höhe von rund 13.000 Euro ein. Gegen 13.00 Uhr erschien eine etwa 50 Jahre alte und 1,60 m kleine Frau an der Wohnung der Rentnerin. Mit viel Geschwätz und dem Verlangen nach Wasser erhielt sie letztlich Zugang in die Küche der Wohnung. Nun folgte die bekannte Masche, die Sicht durch das Hochhalten von einem Bettlaken in die restliche Wohnung...
POL-NB: Zwei Personen durch Messerangriff lebensbedrohlich verletzt, LK MSE Neubrandenburg (ots) - Am 18.05.2018 gegen 22:45 Uhr kam es im Friedrich-Engels-Ring 55 in 17033 Neubrandenburg vor dem dortigen Stadtringtreff zu einem Messerangriff auf zwei Personen. Ein 29-jähriger, türkischer Staatsbürger griff mit einem Messer einen 31-jährigen, deutsch/türkischen Staatsangehörigen an und verletzte diesen am Hals schwer. Der Verletzte versuchte sich anschließend in Sicherheit zu bringen, brach aber nach einigen Metern bewusstlos zusammen. Der Tatverdächtige griff daraufhin nun eine ihm bekannte, 38-jährige Deutsche an und ve...
POL-KS: Kassel: Seniorin mit Ablenkungstrick Tasche vom Körper geklaut Kassel (ots) - Am Nachmittag des Pfingstsonntags entwendete ein bislang unbekannter Mann einer Seniorin auf dem Parkplatz eines Baumarktes an der Hafenstraße mit einem Ablenkungstrick die Umhängetasche und erbeutete rund 165,- Euro Bargeld, persönliche Papiere und EC-Karten. Nun bittet die Kasseler Polizei um Zeugenhinweise. Umhängetasche vom Körper geschnitten Besonders dreist und offenbar versiert ging der Täter vor. Wie das 75 Jahre alte Opfer aus Wolfhagen gegenüber der Polizei berichtet, hielt es sich gegen 16 Uhr in ihrem Auto auf dem Parkplatz des Bau...
FW-D: Feuerwehr sichert havarierte Yacht auf dem Rhein Düsseldorf (ots) - Freitag, 18.05.2018, 23.50 Uhr , Rheinkilometer 720 rechtsrheinisch, Urdenbach Gegen Mitternacht bekam die Feuerwehrleitstelle über die Wasserschutzpolizei die Meldung über eine manövrierunfähige Segelyacht auf dem Rhein in Höhe Kilometer 720. Nach umfangreicher Suche mit Land- und Wasserkräften wurde das Boot in Höhe "Schöne Ausicht" in den Urdenbacher Kämpen ausgemacht und gesichert. Die zwei Besatzungsmitglieder blieben unverletzt! Die Segelyacht befand sich auf einer Überführungsfahrt in die Ukraine, als pl&ou...

Quelle:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110971/3945167