Mainz (ots) –

Nach den Wettbewerben 2016 und 2017 steht auch in diesem Jahr bei “Mein Garten, Dein Garten” die Begeisterung fürs Gärtnern und die Freude an der eigenen Ernte im Mittelpunkt. Hier geht es nicht um den “perfekten Nutzgarten”, sondern um die individuelle Vielfalt der gärtnerischen Konzepte im Südwesten und um die Leidenschaft der Hobbygärtner, die sich jedes Jahr aufs Neue den Herausforderungen ihres Gartens stellen. Und vielleicht bekommt der ein oder andere Zuschauer oder die Zuschauerin auch Lust, es selbst mal auszuprobieren.

Im SWR Gartenwettbewerb treten auch dieses Mal wieder ganz unterschiedliche Persönlichkeiten mit völlig verschiedenen gärtnerischen Konzepten gegeneinander an. Den Auftakt macht Monika Rauber. Sie bewirtschaftet in Oberwolfach im Schwarzwald einen klassischen Bauerngarten. Seit Generationen ist der Garten fester Bestandteil des Bühlhofs und Monika hält dieses Vermächtnis ebenso gekonnt wie kreativ in Ehren.

Wie kommt die Ernte ins Glas und wie wird man Selbstversorger? In Kesten an der Mosel gärtnert Hans Valerius auf einer Gartenfläche, die er von der Kirche gepachtet hat. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Andrea geht es ihm vor allem darum, die eigene Ernte ins Glas zu packen und den selbstgebauten Erdkeller bis zur Decke hin zu füllen.

Der dritte Austragungsort des Wettbewerbs liegt im Nordpfälzer Bergland und wird von Schauspieler Till Kretzschmar beackert. Vor 25 Jahren hat sich Till in Dennweiler-Frohnbach ein altes Haus und ein Stück Land gekauft. Fläche zum Gärtnern hat er somit reichlich und ein erklärtes Ziel auch: Er möchte Selbstversorger werden.

Zur Erntezeit besuchen sich alle Gärtner reihum. Dann kommt auch Dr. Michael Ernst von der Staatsschule für Gartenbau in Stuttgart-Hohenheim hinzu und nimmt die Gärten der drei Konkurrenten genauestens unter die Lupe. Erst, wenn alle drei Gärten bewertet sind, gibt der Experte die Punktzahlen bekannt, die die drei Teilnehmer über den Sommer “ergärtnert” haben. Und dann steht er endlich fest: der “beste Gärtner im Südwesten”!

“Mein Garten, Dein Garten: Wer ist der beste Gärtner im Südwesten?” am Mittwoch, 30. Mai 2018, ab 20:15 Uhr.

Vorab für akkreditierte Journalisten auf presseportal.SWR.de.

Fotos über ARD-Foto.de

Quellenangaben

Bildquelle:obs/SWR – Südwestrundfunk
Textquelle:SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7169/3946535
Newsroom:SWR - Südwestrundfunk
Pressekontakt:Sibylle Schreckenberger
Tel. 06131 929 32755

sibylle.schreckenberger@SWR.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Emissionsarm unterwegs: Autogas bleibt Garant für freie Fahrt Berlin (ots) - Mit einem emissionsarmen Autogas-Pkw genießen Autofahrer selbst in belasteten Innenstädten freie Fahrt, erklärt der Deutsche Verband Flüssiggas e.V. (DVFG) anlässlich des ab morgen greifenden Fahrverbotes für Diesel-Fahrzeuge in Hamburg. "Dass mit Hamburg nun die erste Stadt entschieden hat, die vom Bundesverwaltungsgericht eröffnete Möglichkeit eines Fahrverbotes für ältere Diesel-Fahrzeuge zu nutzen, zeigt den Ernst der Lage bei der Luftreinhaltung", meint der DVFG-Vorsitzende Rainer Scharr. Wer emissionsarm mobil sein wolle ohne Fahrverbote zu fürchten, sei mit Autogas auf de...
Die Entscheidung: Südkorea – Deutschland live im ZDF Mainz (ots) - Mit dem "Last-Minute-Sieg" gegen Schweden hat die DFB-Auswahl die Tür zur WM-Finalrunde wieder ein Stück weit geöffnet. Ein deutlicher Sieg gegen Südkorea im letzten Gruppenspiel am Mittwoch, 27. Juni 2018, könnte für Klarheit sorgen. Das ZDF überträgt das Spiel live ab 16.00 Uhr. Kommentator in der Arena von Kasan ist Béla Réthy. Das Parallelspiel Mexiko gegen Schweden steht ebenfalls ab 16.00 Uhr live auf dem Programm von ZDFinfo. Live-Reporterin im Zentralstadion von Jekaterinburg ist Claudia Neumann. Auch in den beiden für 20.00 Uhr angesetzten Abendspielen des Tages in der V...
DPRG schreibt Internationalen Deutschen PR-Preis 2019 aus Berlin (ots) - Mit 21 Kategorien und einer Sonderkategorie für "kreative und innovative Kommunikation" ist der Internationale Deutsche PR-Preis der DPRG in die Einreichungsphase gestartet. Bis zum 20. September 2018 können Unternehmen jeder Größe, Verbände, Organisationen und Agenturen Kommunikationskampagnen einreichen. Die Deutsche Public Relations Gesellschaft e.V. wird die renommierte Auszeichnung im Frühjahr 2019 zum 49. Mal vergeben. Neu in der insgesamt 36-köpfigen Jury sind Larissa Alghisi (Julius Baer Group), Ingrid M. Haas (Deutsche Börse), Karolin Hewelt (RCKT), Phoebe Kebbel (Herin...