London (ots/PRNewswire) –

180 Capital, ein Finanztechnologieführer in Online-Brokerage, quantitativem Investmentmanagement, Risikomanagement und regulatorischen Technologielösungen, gab heute den Start der neuen Niederlassung, 180 Digital Assets (http://www.180digitalassets.com), bekannt. Das neue Unternehmen möchte die bahnbrechenden Möglichkeiten nutzen, die von der Distributed-Ledger-Technologie (DLT) in der Welt des Handels, der Finanzen und der Wirtschaft geschaffen werden.

(Logo: https://mma.prnewswire.com/media/693156/180_Capital_Logo.jpg )

Hadi Kabalan wurde als Chief Executive Officer von 180 Digital Assets genannt. Er verfügt über 20 Jahre globale Führungserfahrung in der Technologieinvestition, darunter zwölf Jahre bei Goldman Sachs, und ist eine anerkannte Autorität auf dem Gebiet der Digitalen-Vermögenswerte-Strategien mit herausragender Erfahrung in der Blockchain-Technologie.

“Wir sind der Meinung, dass DLT erst beginnt zu wachsen, da sie eine beträchtliche Aufmerksamkeit von Regierungen und dem privaten Sektor bekommt, die von den damit verbundenen überlegenen Eigenschaften profitieren wollen”, so Karim Farra, Mitgründer von 180 Capital.

“Die Blockchain-Technologie verfügt über das Potenzial, viele Branchen wie den Finanzdienstleistungssektor zu stören. Es wird erwartet, dass sie bis 2027 Chancen im Wert von 10 Billionen US-Dollar generiert und 10 Prozent der Weltwirtschaft beeinflusst”, erklärte Ziad Aboujeb, Mitbegründer 180 Capital.

“Digitale Vermögenswerte und die kryptographischen Technologien, die sie unterstützt, disaggregieren die Finanzmärkte und -produkte und definieren eine intuitivere Benutzererfahrung für die erste digitale Generation”, sagte Hadi Kabalan, CEO von 180 Digital Assets. “Wir sind dafür bestimmt, eine führende Rolle dabei einzunehmen, den Kunden weltweit von Groß- bis hin zu Privatkunden die Vorteile dieser disruptiven Technologie näherzubringen.”

180 Capital

180 Capital (http://www.180cap.com) ist eine Holdinggesellschaft, die ein umfassendes Know-how in Online-Brokerage, quantitativem Investmentmanagement, Risikomanagementlösungen und regulatorischen Technologielösungen bietet. 180 Capital ist die Muttergesellschaft von Amana Capital, 514 Capital Partners, Centroid Solutions und 180 Digital Assets.

Quellenangaben

Textquelle:180 Capital, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/130722/3947133
Newsroom:180 Capital
Pressekontakt:marketing@amanacapital.com
Omar Khaled +961-1-360-930

Das könnte Sie auch interessieren:

Maecenas Fine Art nutzt Thomson Reuters World-Check, um das Risiko von … Singapur (ots/PRNewswire) - Maecenas Fine Art, der weltweit erste Blockchain-basierte Kunsthandelsplatz, nutzt seit neuestem Thomson Reuters World-Check, um seine Sorgfaltspflicht zu erfüllen und das Risiko von Finanzbetrug einzudämmen. World-Check wird in die Maecenas Blockchain-Plattform für Kunstanlage integriert. (Logo: https://mma.prnewswire.com/media/689879/Maecenas_Thomson_Re uters_Logo.jpg ) Thomson Reuters World-Check ist eine hochgradig strukturierte Datenbank zu risikobehafteten Personen und Organisationen. World-Check wird bereits von vielen Finanzinstitutionen und Konzernen rund u...
Bausparkasse Mainz AG steigert Ergebnis und Reserven: Spezialbank für … Mainz (ots) - Die Bausparkasse Mainz AG (BKM) setzt ihren Wachstumskurs der vergangenen Jahre im Geschäftsjahr 2017 fort. In einem leicht schwächeren Bausparmarkt konnte die BKM ihr Neugeschäft um 1,6 Prozent auf 847 Millionen Euro Bausparsumme ausbauen. In der Folge stiegen die Bauspareinlagen um 1,9 Prozent auf 719 Millionen Euro. Wesentlich für die Ertragsentwicklung war der Anstieg des Bestandes an Baudarlehen um fast 4 Prozent auf 1,8 Milliarden Euro. Die Bilanzsumme blieb mit 2,4 Milliarden Euro auf Vorjahresniveau. Überschuss auf 10 Jahres-HochDer Jahresüberschuss nach Steuern erhöht...
Flieger zu spät – unliebsame Überraschungen im Hotel Coburg (ots) - Tipps für den AlltagUrlaub ist die schönste Zeit im Jahr: Soweit die Theorie. Es geht auch anders, leider. Häufige Ärgernisse: Das Flugzeug hebt verspätet ab oder das Hotel am Urlaubsort hält nicht, was es versprochen hatte. Was ist zu tun, woran müssen Betroffene denken? Mit welchen Ausgleichs- und Unterstützungsleistungen betroffene Passagiere rechnen können, regelt die EU-Fluggastrechteverordnung. Sie greift, wenn die Airline für die Verspätung selbst verantwortlich ist. Erreicht das Flugzeug mit mehr als dreistündiger Verspätung den Zielflughafen, haben Passagiere in der ...