Frankfurt am Main (ots) –

– Der Sonderpreis der Jury geht nach Schönwald – Motto: “Ästhetisch und effizient Wohnraum schaffen und modernisieren” – Gewinner aus Köln, Pappenheim, München, Weiden, Berlin, Jettenbach und dem Schwarzwald – Internationaler Sonderpreis geht an Sozialwohnbauprojekt “Alizari” in Frankreich

Die KfW Bankengruppe vergibt zum 16. Mal den jährlich ausgeschriebenen KfW Award Bauen. Der KfW Award zeichnet Bauherren oder Baugemeinschaften aus, die in den vergangenen fünf Jahren ein Neubau-Projekt umsetzten oder ein bestehendes Gebäude erweiterten, umwidmeten, modernisierten oder belebten. Der Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat, Horst Seehofer, übernimmt die Schirmherrschaft des KfW Award Bauen. Die Jury um den Architekten Prof. Hans Kollhoff bewertete die Vorhaben hinsichtlich ihrer Balance aus Architektur und Erscheinungsbild, guter Integration in das bauliche Umfeld, Energie- und Kosteneffizienz, zukunftsorientierter und nachhaltiger Bauweise, optimaler Raum- und Flächennutzung sowie auch individueller Wohnlichkeit. Die sieben inländischen Objekte wurden von der Jury mit einem Preisgeld von insgesamt 35.000 EUR prämiert. Die Preisträger erreichen vielfach auch die Standards der KfW-Energieeffizienzhäuser und bauen dank ihrer gelungenen Architektur Barrieren ab.

Zum zweiten Mal prämiert die KfW auch ein internationales Projekt. Den Sonderpreis gewinnt das Gebäude “Alizari” für soziales Wohnen im Passivhaus-Standard in der Normandie, finanziert von der französischen Förderbank Caisse des Dépôts et Consignations.

“Wir zeichnen mit dem KfW Award Bauen Wohnprojekte aus, die den Anforderungen unserer Zeit in vorbildlicher Weise gerecht werden. Dabei steht die Verbindung von gelungener Architektur mit Energieeffizienz, Barrierefreiheit und Wohnkomfort im Mittelpunkt”, sagt Dr. Ingrid Hengster, Mitglied des Vorstandes der KfW Bankengruppe. “Gemeinsam ist allen Siegern, dass sie auf Grundstücken und in alten Häusern mehr gesehen haben als Quadratmeter, Flächen- und Ertragspotenziale. Alle Preisträger haben es geschafft, das Flair des Ortes mit besonderen Ideen für seinen Gebrauch zu verbinden.”

In Anwesenheit des Parlamentarischen Staatssekretärs beim Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, Stephan Mayer, erhielten die Preisträger die KfW Awards. “Die Schaffung bezahlbaren Wohnraums und die Bildung von Wohneigentum für Familien mit Kindern unter Berücksichtigung von Energieeffizienz und Barrierefreiheit sind Themen, die im Mittelpunkt der aktuellen Wohnungspolitik der Bundesregierung stehen. Die ausgezeichneten Projekte zeigen eindrucksvoll, wie Bauherren nach ihren eigenen Wünschen kreativ intelligenten Wohnraum neu geschaffen, bedarfsgerecht umgebaut oder modernisiert haben. Beispielhaft werden Maßnahmen zur Energieeinsparung effizient umgesetzt, Barrieren nachhaltig abgebaut oder beides wird zur Senkung der Kosten kombiniert”, sagte Stephan Mayer.

Die Preisverleihung fand im feierlichen Rahmen am 17. Mai 2018 in der Hauptstadtrepräsentanz der Bertelsmann AG statt.

Die Preisträger:

Kategorie Neubau:

Erster Preis (dotiert mit 7.000 EUR)

Das Erzbistum Köln und das Architektenbüro LK Architekten verwandelten einen Rückzugsort von Nonnen in Köln zum einladenden Ensemble aus Alt- und Neubauten. 43 preisgünstige Wohnungen sind entstanden, dazu Büros und ein Bildungs- und Begegnungszentrum für Einheimische, Flüchtlinge, Familien und Singles.

Zweiter Preis (dotiert mit 5.000 EUR)

Anstelle eines tristen Garagenhofs baute Jürgen Krieger zusammen mit dem Architektenbüro Heim Kuntscher Architekten in München ein fast ländlich anmutendes Holzhaus. Der dreistöckige Bau ist aber nicht nur romantisch, sondern auch energetisch hocheffizient.

Dritter Preis (dotiert mit 3.000 EUR)

Eine Wohnstätte der Lebenshilfe gGmbH in Berlin bietet 40 Behinderten ein angenehmes, anregendes Leben – mit durchdachter Ausstattung und einem vielfältigen Gartenraum. Im durch die Architekten von büro urbane prozesse designten Objekt können die Bewohner in einem freundlichen und lichten Ensemble aus zwei Häusern im Grünen ein selbstständiges Leben führen.

Kategorie Bestandsbau:

Erster Preis (dotiert mit 7.000 EUR)

In einer Altstadtgasse in Franken setzte der Bauherr und Architekt Michael Aurel Pichler ein schmales, gekrümmtes Haus instand. Es erzählt von der Geschichte und taugt bestens für heutige Zwecke. Alt und Neu sind Teile des Ganzen, doch bleiben erhaltene Zeitfragmente als solche erlebbar.

Zweiter Preis (dotiert mit 5.000 EUR)

Iris und Christian Müller sanierten ein stark verbautes Altstadthaus aus dem 16. Jahrhundert in Weiden. Dank der Arbeit des Architekten Karl-Heinz Beer ist es jetzt lebenswert, hell und vielfältig nutzbar. Durch das Öffnen des Treppenhauses wurde das Haus hell und großzügig.

Dritter Preis (dotiert mit 3.000 EUR)

Ein barockes Amtshaus in Bayern erstrahlt dank Ignaz Graf zu Toerring-Jettenbach und dem Architekten Josef Anglhuber von aris architekten in alt-neuem Glanz – und ist das Startprojekt für die Neubelebung des ganzen Orts. Nach einer behutsamen denkmalgerechten Sanierung bietet es jetzt vier unkonventionelle Wohnungen, darunter ein 200 Quadratmeter-Loft im früheren Getreidespeicher sowie Gewerberaum.

Kategorie Sonderpreis der Jury (dotiert mit 5.000 EUR)

Anja Kluge und Ingolf Gössel bewahrten mit viel Geschick und Herzblut einen mehr als 400 Jahre alten Schwarzwaldhof – und machten ihn zum modernen Effizienzhaus. Dank einer 130 Meter tiefen Erdsondenbohrung, die 21 Grad warmes Wasser zutage fördert, ist der Hof weitgehend energieautark.

Kategorie Sonderpreis Ausland

Den internationalen Sonderpreis gewinnt ein Gebäude für soziales Wohnen im Passivhaus-Standard in der Normandie, finanziert von der französischen Förderbank Caisse des Dépôts et Consignations. Das Gebäude ist nach dem französischen Standard zur Energieeinsparung und Minderung der CO-Emissionen (E+C) klassifiziert, erfüllt aber auch die deutschen Regeln für dieses Prädikat. Ausgewählt wurde das Projekt vom Team “Europaangelegenheiten” der KfW und von den Experten der französischen Förderbank Caisse des Depôts et Consignations.

Zu der Fachjury unter dem Vorsitz von Prof. Hans Kollhoff gehören Stadtentwickler und Energieexperten, Architekten sowie Vertreter aus der Bau- und Wohnwirtschaft, Medien und der KfW.

Die KfW fördert für das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie mit den Programmen “Energieeffizient Bauen und Sanieren” im Rahmen des CO2-Gebäudesanierungsprogramms und des “Anreizprogramms Energieeffizienz” Maßnahmen privater Bauherren zur Verbesserung der Energieeffizienz. Mit dem Programm “Altersgerecht Umbauen” werden im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, und Reaktorsicherheit Barriereabbau und Einbruchschutz in Wohngebäuden gefördert. Damit werden Bauherren unterstützt, die sich den Anforderungen zeitgemäßen Bauens stellen.

Informationen zu den Fördermöglichkeiten finden Sie auf www.kfw.de oder unter 0800 539 9002.

Weitere Informationen zu den Preisträgern sowie Pressebilder sind unter www.kfw.de/award und auf www.kfw.de/stories abrufbar. Medienpartner des KfW Awards Bauen 2018 sind der Nachrichtensender “n-tv” und die Tageszeitung “Die Welt”.

Quellenangaben

Textquelle:KfW, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/41193/3947006
Newsroom:KfW
Pressekontakt:KfW
Palmengartenstr. 5 – 9
60325 Frankfurt
Kommunikation
Sybille Bauernfeind
Tel. +49 (0)69 7431 2038
Fax: +49 (0)69 7431 3266

E-Mail: Sybille.Bauernfeind@kfw.de
Internet: www.kfw.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Erinnerung! Deutsche Bauindustrie 2018: Einladung zur Jahrespressekonferenz am … Berlin (ots) - Wie ist die deutsche Bauwirtschaft in das Baujahr 2018 gestartet? Wie werden sich Umsätze und Beschäftigung entwickeln? Reichen die Kapazitäten? Was erwartet die Branche von der neuen Bundesregierung? Mit diesen und anderen Fragen wird sich der Präsident des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie Peter Hübner im Rahmen seiner Jahrespressekonferenz auseinandersetzen. Als Termin für die Pressekonferenz bitten wir zu notieren 16. Mai 2018, 11:00 Uhr, Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz, Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin, Raum 3 - 4. Über Ihre Teilnahme würden wir uns...
Neumünsteraner Bauunternehmen Alpen plant Sanierung in Eigenverwaltung Kiel (ots) - - Sanierung bis Herbst 2018 geplant - Gehälter der rund 50 Beschäftigten für mindestens drei Monate gesichert - Geschäftsführung bleibt dank Insolvenz in Eigenverwaltung voll handlungsfähig Das Neumünsteraner Bauunternehmen Detlef Alpen GmbH & Co. KG hat beim Amtsgericht Neumünster Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung gestellt. Als Sanierungsgeschäftsführer wurde der Kieler Rechtsanwalt Reinhold Schmid-Sperber mit in die Geschäftsführung berufen. Er ist Partner der Kanzlei Reimer Rechtsanwälte. Zur vorläufigen Sachwalterin hat das Gericht Ute Nitsc...
Sicheres Smart Home: Bitdefender Box kommt nach Deutschland Schwerte (ots) - - Hardware-Lösung für das Smart Home schützt den kompletten Haushalt vor Cyber-Gefahren - Schützt alle mit dem WLAN verbundenen Geräte - von der Spielkonsole über Smart-TVs, Thermostate, Kameras bis hin zu smarten Lampen - Vollständiger Datenschutz, Datenanonymisierung und Malware-Scanningfür sämtliche mit dem Internet verbundenen Geräte - Inklusive Bitdefender Total Security Multi Device für eine unbegrenzte Anzahl an Geräten - Ab 20. März in Deutschland bestellbarSmart Home? Aber sicher! Bitdefender bringt die neueste Generation der Bitdefender Box, eine innovative Hardware-...
Planungs- und Nutzungssicherheit für Glas-Sandwich-Fassaden bestätigt: iconic … Gersthofen (ots) - Für den Bau von homogenen, wärmegedämmten Glasfassaden steht ab sofort ein zugelassenes System zur Verfügung. iconic skin, Hersteller innovativer Bauelemente für Glas-Fassaden, hat für das Glass Sandwich Panel GSP® vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (abZ) erhalten. GSP® ist damit das erste zugelassene Bauprodukt bestehend aus einem seriellen Sandwichpanel mit strukturell verklebter Glasscheibe (ohne mechanische Sicherung und ohne Glasauflager). Mit der DIBt-Zulassung Z-10.4-674 werden die bisher notwendigen Zustimmungen im ...
Übergänge meistern durch Selbstwirksamkeit Frankfurt (ots) - Übergänge und Umstrukturierungen sind für Unternehmen sensible Phasen, die Entwicklungschancen bergen, aber auch Risiken. Von den beteiligten Führungskräften fordern sie großen kognitiven, sozialen und emotionalen Einsatz. Die Deutsche Bahn begegnet dem Thema seit 2016 mit einem Transition Programm, entwickelt und implementiert mit Qualifizierungsexperten der SYNK GROUP: Neu berufene Führungskräfte übernehmen unternehmerische Verantwortung, werden sich ihrer eigenen Wirksamkeit bewusst und setzen sie proaktiv und nachhaltig ein. Diesen Ansatz präsentierten die Trainerinnen u...
Huawei Deutschland als hochinnovatives Unternehmen von brand eins Düsseldorf (ots) - Huawei gehört zu den innovativsten Unternehmen Deutschlands im Bereich Technologie und Telekommunikation. Dies hat das Online-Portal Statista im Auftrag des Wirtschaftsmagazins brand eins ermittelt. Für die brand eins Innovations-Bestenliste 2018 hat Statista mehr als 22.000 Experten befragt. Mit einer Bewertung von vier von vier Sternen (besonders innovativ) in der Kategorie Technologie & Telekommunikation liegt Huawei dabei in der absoluten Spitzengruppe der insgesamt 285 gelisteten Großunternehmen. Insgesamt wurden von den befragten Experten mehr als 3.400 Unternehmen...
NORMA: Kindertagesstätte entwickelt und nicht nur darüber geredet Nürnberg (ots) - Der Discounter NORMA setzt Akzente in der Immobilienentwicklung: Die im Nürnberger Ortsteil Gostenhof im Obergeschoss einer NORMA-Filiale errichtete Kindertagesstätte sowie die entstandene Wohnbebauung gelten als Musterbeispiel für weitere Vorhaben dieser Art. Die Geschäftsleitung dazu: "Während andere Händler in Deutschland noch planen, den Städten und Gemeinden zusätzlichen Raum etwa für die Kinderbetreuung, Pflegeeinrichtungen oder zum Wohnungsbau zu bieten, hat NORMA das schon längst realisiert." Der im ganzen Bundesgebiet vertretene Discounter unterstreicht damit deutlich...
Zweite Runde der Bau-Tarifverhandlung ergebnislos vertagt Berlin (ots) - Die zweite Runde der Tarifverhandlungen für die rund 800.000 Beschäftigten im Bauhauptgewerbe ist ergebnislos auf den 16. und 17. April in Leipzig vertagt worden. Schwerpunkte der zweitägigen Verhandlung waren das 13. Monatseinkommen sowie die Ost-West-Angleichung von Löhnen und Gehältern. "Aufgrund des umfangreichen Forderungskatalogs der IG BAU, der neben den genannten Themen auch eine Erhöhung der Entgelte um 6 %, die Anerkennung der Fahrzeit als Arbeitszeit sowie die Übernahme sämtlicher Ausbildungskosten enthält und ein finanzielles Volumen von plus 30 % bedeutet, gestalt...
Nominierungen Kinder-Medien-Preis 2018: Diese Produktionen haben Chancen auf … München (ots) - - Je vier TV-Produktionen, Kinofilme und Apps/ Games/ Internetmodule gehen in das Rennen um den Kinder-Medien Preis DER WEISSE ELEFANT am 1. Juli im Gasteig - Bewerbungsfrist für den Publikumspreis läuft noch bis 30. Mai Nun steht fest, welche Produktionen für den mit insgesamt 11.000 EUR dotierten Kinder-Medien-Preis des Medien-Club München e.V. nominiert sind. DER WEISSE ELEFANT wird am 1. Juli 2018 zum 18. Mal im Rahmen des Filmfests München vormittags im Carl-Orff-Saal verliehen. Ausgezeichnet werden herausragende Produktionen für Kinder und Jugendliche. Das Preisgeld wird ...
1000 Jahre Wormser Dom: ZDF-“Terra X”-Doku zum Jubiläum Mainz (ots) - Vor 1000 Jahren wurde der Wormser Dom eingeweiht. Zu diesem Jubiläum erzählt die "Terra X"-Dokumentation "Der Wormser Wunderbau - 1000 Jahre Kaiserdom" an Pfingstsonntag, 20. Mai 2018, 19.30 Uhr, seine wechselvolle Geschichte und vervollständigt nach Filmen über den Mainzer und den Speyerer Dom die ZDF-"Terra X"-Trilogie über die drei großen rheinischen Kaiserdome. Bischof Burchard ließ an der Stelle einer fränkischen Basilika im 11. Jahrhundert den Wormser Dom errichten. Die feierliche Einweihung des romanischen Doms wurde am 9. Juni 1018 vollzogen. Schon drei Jahre später kam e...
Spiegel-Online-Redakteur Hasnain Kazim: Medien tragen Mitschuld am Online-Hass Frankfurt am Main (ots) - Der Journalist Hasnain Kazim macht auch die klassischen Medien mitverantwortlich an Hasskommentaren im Internet. Er wolle den Vorwurf der Mitschuld nicht von der Hand weisen, "weil manche über jedes Stöckchen springen, das die Rechten ihnen hinhalten", kritisiert der Spiegel-Online-Korrespondent in einem Interview für die Journalisten-Werkstatt Community Management der Branchenzeitschrift "medium magazin". Kazim fordert Redaktionen auf, sich klare Leitlinien für den Umgang mit Leserkommentaren geben. Es brauche Leitlinien für verbotene Inhalte und Regeln, wie Journali...
“Kindle Storyteller Award 2018” – Selbstgeschriebenes Buch hochladen und … München (ots) - Anmoderationsvorschlag: Noch nie war es so einfach, ein Buch zu veröffentlichen. Wer alle Fäden in der Hand behalten will, kann das sogar selbst machen. Self Publishing nennt sich das - und alle Self Publishing Autoren oder solche, die es noch werden wollen, haben jetzt die Chance, am vierten "Kindle Storyteller Award" von Amazon teilzunehmen und ganz groß rauzukommen. Helke Michael verrät Ihnen mehr dazu. Sprecherin: Der "Kindle Storyteller Award" von Amazon ist ein Schreibwettbewerb für Indie-Autoren. Mitmachen kann jeder, ... O-Ton 1 (Christian Schiller, 24 Sek.): "...der...
Bauwirtschaft: Fortsetzung der Tarifverhandlungen Bau am 16. und 17. April 2018 Berlin (ots) - Die Tarifverhandlungen für die rund 800.000 Beschäftigten der deutschen Bauwirtschaft werden kommende Woche in Berlin fortgesetzt, nachdem in der zweiten Verhandlungsrunde Ende Februar kein Ergebnis erzielt werden konnte. Die IG BAU hatte neben der reinen Lohnforderung ein Forderungspaket erhoben, das einer Lohnerhöhung von 30 Prozent gleichkommt. Dennoch haben die Arbeitgeber - auf Basis des Lohnniveaus in Ostdeutschland - einen Abschluss mit einem Gesamtvolumen von 6 % bei einer 24monatigen Laufzeit angeboten. Die dritte Verhandlungsrunde beginnt am Montag, den 16. April 20...
BVDA-Medienpreis zeichnet Verlage für besondere publizistische Leistungen aus … Berlin (ots) - Der Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) hat zum Auftakt seiner Frühjahrstagung am 19. April 2018 seinen Medienpreis "Durchblick" in Berlin vergeben. Ausgezeichnet wurden Preisträger in den Kategorien "Beste journalistische Leistung", "Leser- und Verbrauchernähe", "Innovation - die beste Idee des Jahres" und "Beste digitale Aktivität". Der jährlich verliehene Durchblick-Preis würdigt herausragende Beispiele publizistischen Engagements der Wochenblätter. BVDA-Präsident Alexander Lenders begrüßte rund 300 Gäste im Hotel Titanic Chaussee Berlin. "Wir freuen uns sehr über ...
EU Preis für das Kulturerbe Berlin (ots) - Die Europäische Kommission und Europa Nostra, das führende Netzwerk für Kulturerbe, haben heute die Gewinner des EU-Preises für das Kulturerbe / Europa Nostra Awards für 2018 bekannt gegeben. 29 Preisträger aus 17 Ländern werden für ihre herausragenden Leistungen in den Bereichen Denkmalschutz, Forschung, ehrenamtliches Engagement, Bildung, Ausbildung und Bewusstseinsbildung ausgezeichnet. Unter den diesjährigen Gewinnern ist das restaurierungsprojekt Der Winzerberg - königlicher Weinberg im Schloss Sanssouci-Ensemble, Potsdam, Deutschland. Als Beitrag zum Europäischen Jahr des ...
Internationaler Frauentag am 8. März Berlin (ots) - "Auch nach 100 Jahren Frauenwahlrecht ist das Ziel auf dem Weg zur Gleichberechtigung noch nicht erreicht", mahnt die Bundesfrauensprecherin des Sozialverband SoVD Edda Schliepack. "Frauen tragen noch immer ein durchschnittlich höheres Risiko, in Armut abzurutschen. Ein Grund ist hierfür die Tatsache, dass die weit über sieben Millionen Minijobs in Deutschland zum größten Teil von Frauen besetzt sind. Und das muss sich ändern", betont Edda Schliepack. "Deshalb darf es keine Ausnahmen vom Mindestlohn geben. Zudem muss Schluss sein mit der Niedriglohnpolitik. Nötig ist eine gleich...
Postbank Wohnatlas 2018 Bonn (ots) - Die Kaufpreise für Immobilien werden vor allem in und um die urbanen Zentren weiter ansteigen. In mehr als der Hälfte der 401 deutschen Kreise und Städte können Haus- und Wohnungsbesitzer davon ausgehen, dass ihre Immobilie bis mindestens 2030 an Wert zulegt. Ein Grund für die große Nachfrage am Wohnungsmarkt sind vor allem steigende Einwohnerzahlen in den Metropolen und in Süddeutschland. Allerdings gibt es große regionale Unterschiede. Dies sind Ergebnisse einer Studie zur zukünftigen Preisentwicklung im Postbank Wohnatlas 2018, die Experten des Hamburgischen WeltWirtschaftsInst...
“Bester Spielfilm” und insgesamt sieben Lolas: NDR Kino-Koproduktion “3 Tage in … Hamburg (ots) - Die NDR/ARTE/ORF-Kino-Koproduktion "3 Tage in Quiberon" ist mit sieben Lolas der große Gewinner des Deutschen Filmpreises 2018. Das Drama über das Leben von Romy Schneider wurde in der "Königskategorie" als "Bester Spielfilm" mit einer Lola in Gold ausgezeichnet. Lolas gab es auch in sechs weiteren Kategorien. NDR Intendant Lutz Marmor:"Sieben Lolas für '3 Tage in Quiberon': ein großartiger Erfolg für einen großartigen Film. Wir freuen uns, dass wir an diesem außergewöhnlichen Werk beteiligt waren. Herzlichen Glückwunsch an die Preisträgerinnen und Preisträgern." Neben der L...
Domizile Reisen geht neue Wege bei der Präsentation und Vermarktung … Gauting/München (ots) - Mit dem Bildband BEST VILLA COLLECTION setzt der Münchener Reiseanbieter DOMIZILE REISEN neue Massstäbe in der Präsentation hochwertiger Ferienimmobilien. In dem 100-seitigen Bildband werden exklusive Ferienvillen, Fincas und Chalets sowie ausgesuchte Fotografien der Firmengründerin Helga Erber präsentiert. Helga Erber geht mit diesem Buch einen neuen Weg, denn anspruchsvolle Ferienhauskunden verlangen heute mehr als nur eine schöne Website. "Das haptische Erlebnis erzeugt Vertrauen", sagt sie. "Vertrauen und individueller Service sind Voraussetzungen für eine langjähri...
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier heute im Gespräch mit Jugend forscht … Berlin (ots) - Unter dem Motto "Digitalisierung als Innovationsmotor - Chancen und Herausforderungen" findet in Berlin erstmals ein PerspektivForum Deutscher Zukunftspreis statt. Dabei treffen vier Träger des Deutschen Zukunftspreises und 51 ebenfalls prämierte Alumni von Jugend forscht aufeinander, um in Gesprächen und dann kleineren Arbeitsgruppen das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln zu beleuchten. Zum Abschluss und Höhepunkt der zweitägigen Veranstaltung diskutieren die Teilnehmer heute am Abend ihre Ergebnisse mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Ziel des neu ins Leben gerufene...