Hannover (ots) – Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, hat Christinnen und Christen in verantwortlichen Positionen dazu aufgerufen, sich mit Mut und Verstand in aktuelle gesellschaftliche Auseinandersetzungen einzubringen. “In Zeiten eines nicht mehr selbstverständlich vorhandenen Konsenses über Grundorientierungen braucht es Menschen, die sich mit Leidenschaft für eine lebendige und von sozialer Verantwortung geprägte Demokratie engagieren. Christen sollten dabei in der ersten Reihe stehen”, sagte Bedford-Strohm bei einem Festvortrag anlässlich des 70-Jährigen Bestehens des Evangelischen Studienwerkes Villigst (bei Schwerte). Dabei erinnerte er an dessen Entstehungsgeschichte: Das Evangelische Studienwerk sei nicht zu verstehen, ohne die Erfahrung des Versagens der Kirche in der Zeit des Nationalsozialismus. “Das Evangelische Studienwerk wurde gegründet, um junge Menschen zu ermutigen und zu befähigen, ihren Glauben auch in der Gesellschaft zu bezeugen und gesellschaftlichen Fehlentwicklungen aus der Kraft des Glaubens entgegenzutreten.” Gesellschaftliche Verantwortung sei deswegen “Teil der DNA des Evangelischen Studienwerks Villigst.”

Für Bedford-Strohm, der selbst zu den Villigster Stipendiaten zählte, ist das Studienwerk “eine Erfolgsstory”: “Die vielen jungen Menschen, die hier in Villigst entscheidende Impulse für ihr Leben mit auf ihren Weg bekommen haben und Verantwortung übernehmen, sind ein Segen nicht nur für unsere Kirche, sondern für die Gesellschaft als ganze.”

Das Evangelische Studienwerk Villigst ist das Begabtenförderungswerk der evangelischen Kirchen in Deutschland. Derzeit fördert es fast 1375 Studierende und rund 235 Promovierende aller Fachrichtungen an Universitäten und Fachhochschulen. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten erhalten ein monatliches Stipendium und Zugang zu einem umfassenden Bildungsprogramm.

Zu den bekanntesten ehemaligen Stipendiaten zählen Persönlichkeiten wie Kurt Biedenkopf, Henning Scherf, Margot Käßmann, Roger Willemsen und Arnulf Barning. Im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten hält der EKD-Ratsvorsitzende am heutigen Freitag im Schwerter “Haus Villigst” einen Festvortrag mit dem Titel “Christ und Verantwortung in der Gesellschaft”.

Hannover, 18. Mai 2018

Pressestelle der EKD

Carsten Splitt

Quellenangaben

Textquelle:EKD Evangelische Kirche in Deutschland, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/55310/3947003
Newsroom:EKD Evangelische Kirche in Deutschland
Pressekontakt:Carsten Splitt
Evangelische Kirche in Deutschland
Pressestelle
Stabsstelle Kommunikation
Herrenhäuser Strasse 12
D-30419 Hannover
Telefon: 0511 – 2796 – 269
E-Mail: presse@ekd.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Bundesweit zum Schulstart voraussichtlich tausende offene Stellen für … Hamburg (ots) - Angesichts des Lehrkräftemangels können bundesweit viele Schulen nicht mehr ausreichend mit qualifiziertem Personal versorgt werden. Das ergab eine aktuelle Umfrage des "Deutschen Schulportals" in den Kultusministerien der 16 Länder. Etliche Bundesländer, in denen bereits das neue Schuljahr begonnen hat, meldeten eine Unterausstattung. Auch in Bundesländern, in denen der Start ins neue Schuljahr noch bevorsteht, zeichnet sich ein Mangel ab. Insgesamt können voraussichtlich tausende offene Stellen für Lehrerinnen und Lehrer bundesweit nicht rechtzeitig besetzt werden. Besonders ...
“Bisherige Geschäftslogik hinterfragen und mutig in die Transformation … Dortmund (ots) - Digitale Geschäftsmodelle nehmen einen immer größeren Stellenwert für Unternehmen ein. Der Markt ist in Bewegung, Plattformen wie Amazon und Airbnb boomen, Innovationskraft ist gefragt wie nie. Ein Experte für digitale Geschäftsmodelle ist Prof. Dr. Ulrich Lichtenthaler von der International School of Management (ISM). Als Professor für Management und als Leiter des Entrepreneurship Institute @ ISM forscht er zu den Themen digitales Unternehmertum und künstliche Intelligenz. Diese und viele weitere Aspekte rund um die Digitalisierung werden am 6. und 7. September beim Campus S...
Wertgarantie unterstützt Deutsche Stiftung Weltbevölkerung: Neuer Youth Truck … Hannover (ots) - Auch 2018 engagiert sich der hannoversche Versicherer Wertgarantie gemeinsam mit der Deutschen Stiftung Weltbevölkerung (DSW) für Jugendliche in Ostafrika. Nachdem das bisherige Jugendaufklärungsmobil der Stiftung Ende 2017 das Ende seiner Lebensdauer erreicht hatte, folgte Wertgarantie der Bitte der DSW um Spenden, sodass ein neues Fahrzeug für den Einsatz als Youth Truck angeschafft und Ende Mai eingeweiht werden konnte. "Rund 30.000 Jugendliche in Uganda wurden allein 2017 durch den Einsatz nur eines Youth Trucks mit Informationen zu Gesundheitsvorsorge, Sexualität und Verh...