Neustadt/Wied (ots) – Der BLUEKAT Austauschkatalysator mit dem Umweltzeichen “Der Blaue Engel” hat seine Qualität ein weiteres Mal unter Beweis gestellt: Im Rahmen einer Konformitätsprüfung hat das Kraftfahrtbundesamt (KBA) zusätzlich geprüft, ob der BLUEKAT Austauschkatalysator auch im gealterten Zustand die gesetzlich vorgeschriebenen Emissionsgrenzwerte einhält. Dies schreibt die Vergabegrundlage für das Umweltzeichen “Der Blaue Engel” vor (RAL ZU 184). Die Testergebnisse, die BLUEKAT im März 2018 vom KBA erhalten hat, zeigen, dass der BLUEKAT Katalysator auch im gealterten Zustand die EURO-4-Grenzwerte deutlich unterschreitet. Vor allem der Grenzwert für Stickoxid (NOx) wurde immer noch um fast 50 Prozent unterschritten. Getestet wurde ein Audi A4 der Emissionsklasse EURO 4.

Gerade in Zeiten von angedrohten Fahrverboten in Innenstädten durch zu hohe Stickoxid-Belastungen finden die sehr guten NOx-Reduktionsraten des BLUEKAT Katalysators besondere Beachtung. Auch für Fahrzeugbesitzer, die ihren Katalysator erneuern müssen, ist dies eine gute Nachricht. Denn BLUEKAT gewährt auf das Produkt eine Garantie von bis zu vier Jahren und/oder auf eine Fahrleistung von bis zu 120.000 Kilometer.

Bereits in der Vergangenheit wurde der BLUEKAT Austauschkatalysator sowohl von technischen Diensten als auch von Umweltverbänden auf seine Qualität getestet, vor allem auf seine dauerhafte Emissionsminderung. Sämtliche Überprüfungen bestand das BLUEKAT-Produkt erfolgreich und ohne jegliche Beanstandungen.

Die aktuelle Alterung des BLUEKAT Katalysators beim KBA wurde unter hydrothermalen Bedingungen in oxidierender Atmosphäre in einem Ofen durchgeführt. Die Alterungszeit entspricht einer Laufzeit des Katalysators von ca. 100.000 Kilometern. Anschließend wurde eine Abgasmessung durchgeführt, die die sehr guten Reduktionsraten ergab.

Über BLUEKAT: BLUEKAT steht für Erfahrung und Kompetenz im Bereich der Abgasnachbehandlung. Mit innovativen Technologien und Produkten leistet das Unternehmen einen wichtigen Beitrag zum Schutz von Mensch und Umwelt.

Quellenangaben

Textquelle:BLUEKAT Technologie GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/114651/3946959
Newsroom:BLUEKAT Technologie GmbH
Pressekontakt:Dr. Joachim Diringer

jdiringer@bluekat24.de

Weitere Informationen: www.bluekat24.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Zum Orang-Utan-Tag (19.8.): Nur 19 von 52 Orang-Utan-Populationen … Berlin (ots) - Waldbrände, Plantagen, Industrialisierung oder Wilderei - die Liste der Bedrohungen für die selten gewordenen Orang-Utans ist lang. Die Schlinge zieht sich immer enger um den Hals unserer nahen Verwandten in Südostasien. Mittlerweile gelten nur noch 19 der 52 bekannten Populationen der Menschenaffen als langfristig überlebensfähig. Darauf weist der WWF anlässlich des Welt-Orang-Utan-Tages am Sonntag hin. Besonders bedroht ist nach Angaben der Umweltschützer die erst kürzlich entdeckte Art des Tapanuli-Orang-Utans (Pongo tapanuliensi) auf der indonesischen Insel Sumatra. Mit nur ...
Sandra Redmann: Der Zugang zu Wasser ist ein Menschenrecht Kiel (ots) - Zur Übergabe von über 40.000 Unterschriften der Volksinitiative «Schutz des Wassers» erklärt die umweltpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, Sandra Redmann: Wir begrüßen es, dass ein Kernanliegen der Initiative zum Schutz unseres Wassers das Verbot von Fracking ist. Wir setzen uns schon seit Jahren gegen diese umweltschädliche Methode ein und haben dafür bereits zahlreiche Beschlüsse durch den Landtag herbeigeführt. Kein anderes Bundesland in Deutschland ist so stark vom Wasser geprägt wie Schleswig-Holstein, das Land zwischen den Meeren. Der Zugang zu Wasser ist ein Menschenrec...
Handeln aus Verantwortung – real reduziert Zucker, Salz und Fett in mehr als … Düsseldorf (ots) - Eine unausgewogene Ernährungsweise durch hohe Aufnahmen an Fett, Zucker und/oder Salz erhöht langfristig das Risiko für ernährungsmitbedingte Erkrankungen wie z.B. Übergewicht, Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Vor diesem Hintergrund setzt sich real seit mehreren Jahren aktiv für eine Optimierung der Lebensmittelzusammensetzung zugunsten der Verbrauchergesundheit ein. Bereits 2015 hatte real das Ziel ausgegeben, den Anteil von Zucker, Salz und Fett in seinen eigenen Produkten in den folgenden Jahren deutlich zu verringern. Seitdem wurden die Rezepturen der Eigenmarke...