Berlin (ots) – Weltbienentag am 20. Mai rückt gesellschaftliche Bedeutung von Bienen und Imkern ins öffentliche Bewusstsein

Am 20. Mai ist der erste Weltbienentag. Dazu erklären die stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Gitta Connemann, sowie der Vorsitzende der Arbeitsgruppe Ernährung und Landwirtschaft, Albert Stegemann:

Gitta Connemann: “Kleine Tiere, große Wirkung – Bienen sind summende Superhelden. Sie sorgen für blühende Felder und Honig. Inzwischen gibt es wieder 870.000 Bienenvölker in Deutschland. Und die Zahl der Imker steigt – in Stadt und Land. Die ca. 130.000 Imker engagieren sich tagtäglich für unsere Natur. Jeder von uns kann auf seinem Balkon oder Garten den Tisch für Bienen und andere Bestäuber decken. Bei der Suche nach bienenfreundlichen Pflanzen hilft die ‘Bienen-App’ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. Dies ist nur eine der vielen Maßnahmen von Bundesministerin Julia Klöckner. Bienenschutz wird bei uns großgeschrieben. Es war die Union, die ein bundesweites Bieneninstitut gegründet hat. Hier wird intensiv geforscht und wissenschaftlich bewertet. Mit gut drei Millionen Euro fördert das Bundesministerium konkrete Projekte zum Schutz der Bienen. Und darüber hinaus stellt es weitere Mittel im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe ‘Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes’ (GAK), des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) sowie für das Deutsche Bienenmonitoring zur Verfügung.”

Albert Stegemann: “Es ist gut, dass die lebenswichtige Bedeutung der Bienen für uns alle am Weltbienentag sichtbar wird. Wir unterstützen Bundesministerin Julia Klöckner darin, bessere Lebensbedingungen für Bienen in Deutschland zu gewährleisten. Dazu zählt das kürzlich in Brüssel beschlossene Verbot bienenschädlicher Neonikotinoide. Dazu zählt aber auch die Erarbeitung einer Ackerbaustrategie, um die Nahrungsgrundlage für Bienen zu verbreitern sowie den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln weiter zu verringern. Hier setzen wir auf die Chancen, die sich aus der Digitalisierung im Sinne einer Landwirtschaft 4.0 ergeben.”

Quellenangaben

Textquelle:CDU/CSU – Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7846/3947361
Newsroom:CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressekontakt:CDU/CSU – Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Frankfurt am Main ist Dieselhochburg, wenig Selbstzünder in Leipzig München (ots) - Frankfurt am Main ist die Dieselhochburg Deutschlands. In keiner der anderen 50 größten deutschen Städte ist der Anteil an über CHECK24 versicherten Diesel-Pkw größer. Mit 38,2 Prozent liegt Frankfurt a. M. rund fünf Prozentpunkte über dem Bundesdurchschnitt.(1) Die Mainmetropole hielt 2017 laut Umweltbundesamt den Grenzwert für Stickstoffdioxid (NO2) in der Luft nicht ein und ist von drohenden Fahrverboten für Diesel betroffen.(2) Ebenfalls weit vorne beim Dieselanteil landen zwei bayerische Zulassungsbezirke: die Städte Nürnberg und München mit 37,5 bzw. 36,2 Prozent Selbstzü...
IFAT 2018: Die Umweltbranche nimmt Mikroplastik ins Visier München (ots) - - Schwerpunkt der Eröffnung: "Rethink - reduce - recycle plastic" - Diverse Forschungsprojekte präsent - Erste Technologie-Lösungen als Exponate Mikroplastik - seit einigen Jahren werden Menge, Verbreitung und Gefährdungspotenzial dieser unter 5 mm großen Kunststoffteilchen verstärkt diskutiert. Dass sich mittlerweile schon eine breite Allianz aus Forschungseinrichtungen und Unternehmen intensiv mit der Suche nach Eintragspfaden, Vermeidungsstrategien, möglichen Messmethoden und Verfahren der Abwasserbehandlung auseinandersetzt, wird die IFAT 2018 zeigen. Auf der weltweit größt...
Anschläge auf Asylbewerberheime so niedrig wie zuletzt 2014 Osnabrück (ots) - Anschläge auf Asylbewerberheime so niedrig wie zuletzt 2014 Bundeskriminalamt: Alle Fälle mit rechtsradikalem HintergrundOsnabrück. Die Zahl der fremdenfeindlichen Anschläge auf Asylbewerberheime ist wieder auf das Niveau von 2014 gesunken - also zur Zeit vor der Flüchtlingskrise. In den ersten drei Monaten dieses Jahres wurden bundesweit 28 Attacken auf Flüchtlingsunterkünfte verübt. Das geht aus Zahlen des Bundeskriminalamtes (BKA) hervor, die der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag) vorliegen. Die Angriffe haben sich im Vergleich zu den Vorquartalen etwa halbiert und s...
Fahrverbote von Dieselfahrzeugen verhindern – Luft in Städten durch … Berlin (ots) - Gesetzliche Grundlage für genauere Überprüfung von Abgasverhalten schaffen +++ TÜV-Verband fordert Zugriff auf Fahrzeug-Software bei der Abgasuntersuchung +++ Bundesregierung muss Sofortprogramm für saubere Luft zügig umsetzen +++ Digitale Mobilitätskonzepte voranbringen Das Bundesverwaltungsgericht hat die Entscheidung über die Zulässigkeit von Fahrverboten für Dieselfahrzeuge vertagt. Damit ist die Frage, ob Kommunen bestimmte Fahrzeuge vom Verkehr ausschließen können, noch nicht endgültig geklärt. Unabhängig von der Urteilsverkündung am morgigen Dienstag, den 27. Februar 2018...
Leere Flüchtlingsunterkünfte Millionenschwere Fehlplanung Stefan Boes Bielefeld (ots) - Auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise mussten Städte und Gemeinden in großer Eile Einrichtungen zur Unterbringung der Asylbewerber schaffen. Dass Bund, Länder und Kommunen nicht ausreichend auf den Flüchtlingszuzug vorbereitet waren, zeigt sich jetzt in den Folgekosten. Kommunen bleiben auf hohen Kosten für Gebäude sitzen, weil sie die Mietverträge nicht kündigen können. Da muss die Frage erlaubt sein, ob bei der Ad-hoc-Suche damals vielleicht zu wenig darauf geachtet wurde, flexibel zu bleiben und Immobilien auszuwählen, die man später auch anderweitig nutzen könnte. Auch w...
Ideenlos Kommentar von Frank Schmidt-Wyk zum “konservativen Manifest” Mainz (ots) - Das mit der GroKo kann auf Dauer nur funktionieren, wenn Union und SPD in der Mitte einen starken, einigermaßen geschlossenen Block bilden und zumindest eine grobe Vorstellung davon entwickeln, wo es hingehen soll. Davon sind beide Partner momentan allerdings weit entfernt: Sowohl innerhalb der SPD als auch im Lager von CDU/CSU drängen starke Kräfte auf eine Kurskorrektur nach links beziehungsweise rechts. Mit dem Unterschied, dass die Richtungskämpfe bei den Sozialdemokraten traditionsgemäß im Schaufenster ausgetragen werden, während es bei der Union eher hinter den Kulissen kni...
Das Große Zirpen: Insect Concerto Berlin (ots) - Die Karajan-Akademie der Berliner Philharmoniker und der World Wide Fund for Nature (WWF) machen lautstark auf das dramatische Insektensterben aufmerksam. Konzipiert von der Berliner Agentur Scholz & Friends werden erstmals klassische Musiker und echte Insekten gemeinsam auf einer Bühne musizieren. Und nicht auf irgendeiner: Die Uraufführung des "Insect Concerto" findet am 21. Mai 2018 im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie statt. Weitere Informationen: www.wwf.de/aktuell/insect-concertoNeueste Studien zeigen: Die Populationen an fliegenden Insekten in Deutschland s...
Im Labyrinth der Macht – Protokoll einer Regierungsbildung Mainz (ots) - Eine historische Situation: Noch nie in der Geschichte der Bundesrepublik mussten die Deutschen so lange auf die Bildung einer neuer Regierung warten. Es gab dramatische Nachtsitzungen, üble Schuldzuweisungen, einen spektakulären Rücktritt - und sogar einen Autounfall von Annegret Kramp-Karrenbauer in der entscheidenden Sondierungsphase. Einen Blick ins "Labyrinth der Macht" und das Protokoll einer Regierungsbildung bietet der gleichnamige Film von Stephan Lamby am Montag, 5. März 2018, ab 21 Uhr im Ersten. Die monatelangen Verhandlungen haben zu Verwerfungen in der politischen K...
Ferrovial spendet neues Wassersystem für El Salado, Kolumbien Madrid (ots/PRNewswire) - El Salado in Kolumbien wurde von Ferrovial 2016 für dessen Programm Social Infrastructure (https://www.ferrovial.com/es/nuestro- compromiso-ferrovial/responsabilidad-corporativa/programas-sociales/i nfraestructuras-sociales/proyectos-anteriores/) ausgewählt und verfügt nun über ein neues Wassersystem. 162.000 Euro wurden in das neue Aquäduktsystem investiert, das von einer Solaranlage mit Strom versorgt wird und welches das erste seiner Art in Kolumbien ist. Die Gemeinde hat nun täglich Zugang zu sauberem Trinkwasser. Bislang verfügte der Ort über eine Wasserversorgun...
Comey vor dem Zelt Straubing (ots) - Gefährlich wird Comey Trump allerdings nicht, zur Russland-Affäre hat er nichts Neues zu berichten. Der Ex-Beamte will nicht Trumps Rücktritt oder Amtsenthebung, sondern hofft auf seine Abwahl. Und bis zum Urnengang im Jahr 2020 wird Comey ihn genüsslich piesacken. Dabei hätte Trump gewarnt sein müssen: Es war Präsident Lyndon B. Johnson, der mit Blick auf FBI-Chef J. Edgar Hoover gesagt hat: "Auf jeden Fall ist es besser, ihn im Zelt zu haben und er pinkelt raus, als vor dem Zelt und er pinkelt rein." Comey steht vor Trumps Zelt. Gemeinsam mit vielen anderen.QuellenangabenTe...
deutschen Außenpolitik Halle (ots) - Und die Europäer? Und die Deutschen? Sie sind nicht einmal einer Meinung, wenn es um die Reaktionen auf den Giftanschlag in Salisbury, geschweige denn auf die türkische Militäroffensive gegen die Kurdengebiete im Norden Syriens geht. Plakativ Solidarität mit London zu demonstrieren, ist der deutschen Bundesregierung offenbar wichtiger als auf belastbare Beweise zu warten, ob es wirklich die Russen waren. Nicht anders sieht es beim Umgang mit der türkischen Offensive in den kurdischen Gebieten Nordsyriens aus. Frankreich bietet sich als Schutzmacht der Kurden an und riskiert damit...
Synergy Group (01539.HK) gibt Expansion über 3,2 Mio. USD in die Vanadium- und … Hongkong (ots/PRNewswire) - Synergy Group Holdings International Limited ("Synergy Group" oder das "Unternehmen", zusammen mit seinen Tochtergesellschaften die "Group"; Börsenkürzel: 01539.HK), ein führender Anbieter für integrierte Lösungen im Bereich Energiesparen und Energiemanagement, gab heute bekannt, dass die Synergy Group Worldwide Limited, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des Unternehmens, eine Zeichnungsvereinbarung eingegangen sei, um eine Beteiligung von 23,6 % an der Invinity Energy Group Limited ("Invinity") für einen Gegenwert von 3.200.000 USD zu übernehmen. Das Gesch...
Kommentar zum Polizeieinsatz in Ellwangen: Ungehorsam schützt Recht Berlin (ots) - Innenminister Seehofer spricht von einem »Schlag ins Gesicht der rechtstreuen Bevölkerung«, Springers »Welt« hat bereits das Schlagwort der »Ellwanger Krawalle« ausgerufen. CDU-Hardliner Armin Schuster will gleich die Dauer und den Ausgang mehrerer Asylverfahren beeinflussen. Der Grund für diesen Wettkampf im Autoritäre-Sprüche-klopfen: Geflüchtete hatten jüngst die Abschiebung eines 23-Jährigen Togolesen verhindert, indem sie Streifenwagen umstellten. Nicht nur die darauf folgende Polizeirazzia - Flüchtlinge sind aus Fenstern gesprungen - ist bedenklich, sondern vor allem die r...
das Westfalen-Blatt (Bielefeld) zum Schulweg-Urteil des OVG Münster Bielefeld (ots) - Wie gefährlich darf ein Schulweg sein, dass Grundschüler ihn noch zu Fuß zurücklegen können? Über diese äußerst subjektive Betrachtung mussten jetzt die Richter des höchsten Verwaltungsgerichtes in NRW entscheiden. Eines vorweg: Solange man die örtlichen Gegebenheiten im konkreten Fall im rheinischen Wegberg nicht kennt, ist jedes persönliche Urteil reine Spekulation. Das Thema eignet sich dennoch zur Diskussion: Wie sehr soll ich mein Kind auf seinem ersten selbstständigen Weg - denn genau dies ist der tägliche Gang zur Grundschule für viele - schützen und, ja, überwachen? F...
Verantwortungslos Kommentar von Jens Helmecke zum weiteren Betrieb der … Hagen (ots) - Der Weiterbetrieb höchst störanfälliger Atomreaktoren ist verantwortungslos. Thiange 2 mit tausenden Rissen im Reaktordruckbehälter dürfte längst nicht mehr laufen. Gleiches gilt für Doel 3 bei Antwerpen sowie für die französischen Meiler Fessenheim und Cattenom nahe der deutschen Grenze - alle auf dem Boden der Europäischen Union. Die Kommission schafft es bekanntlich sehr wohl, in der EU allerhand Vorschriften zu machen - meistens aus gutem Grund. Dass Europa, weder Parlament noch Kommission und Rat, in Bezug auf die Energiebranche so gut wie nichts gelingt, wundert nur auf den...
Ganz miese Stimmung – Kommentar zu Landesregierung Ravensburg (ots) - Die Stimmung in der Landesregierung ist auf dem Tiefpunkt. Nach dem Wahldebakel um die neue Vizepräsidentin des Landtages muss man sich erstmals seit deren Amtsantritt 2016 ernsthafte Sorgen machen um das Bündnis aus Grünen und CDU. Erstmals offenbarte sich auch bei den Grünen ein Riss in den eigenen Reihen. Nicht alle Abgeordneten folgten dem Fraktions-chef. Erst das Aus fürs Wahlrecht, dann unglückliche CDU-Äußerungen zur Homosexualität: Da war die grüne Seele nicht mehr kompromissbereit. Die CDU hat längst ihre Führungskrise. Unter den Abgeordneten mehren sich die Stimmen...
Forsa-Chef: CDU-Anhänger wollen Merkel nicht loswerden Osnabrück (ots) - Forsa-Chef: CDU-Anhänger wollen Merkel nicht loswerden Güllner warnt Union vor Rechtsruck - "Nahles eher kein Wählermagnet" Osnabrück. Manfred Güllner, Chef des Meinungsforschungsinstituts Forsa, hat die CDU dringend vor einem Rechtsruck gewarnt, wie er von führenden Unionspolitikern gefordert wird. Güllner sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Freitag): "Würde die Partei nach rechts rücken, was die Spahns und Bosbachs usw. wollen, dann wird das für die CDU erheblich negative Folgen haben." Güllner betonte, die CDU-Anhänger wollten die Vorsitzende Angela Merkel nicht loswerd...
Ein ehrlicher Ton – Kommentar von Kerstin Münstermann Berlin (ots) - Kanzlerin Merkel hat nun zu Beginn ihrer vierten Amtsperiode Fehler eingeräumt. Sie habe die Auswirkungen des syrischen Bürgerkriegs zunächst unterschätzt. Die Ankunft der Flüchtlinge 2015 sei der Ausgangspunkt für die gesellschaftliche Polarisierung gewesen. Diese selbstkritischen Töne wurden im Merkelschen Wahlkampf schmerzhaft vermisst. Jetzt will sie signalisieren: Ich habe verstanden. Verstanden, dass der Zusammenhalt im Land auch durch ihre Politik auf eine harte Probe gestellt wurde. Das Eingeständnis, selbst Fehler gemacht zu haben, hört man in dieser Deutlichkeit von M...
Mit Seehofer wird es unterhaltsamer Straubing (ots) - Seehofer ist eine Ausnahmeerscheinung in der deutschen Politik. Er ist nicht glatt gebügelt, er hat sich nicht sämtlicher Kanten und Emotionen beraubt, er sondert seltener als die anderen inhaltslose Sprechblasen ab und er steht zu seinen Kurswechseln. Und eines steht schon jetzt fest: Mit ihm an der Spitze des Bundesinnenministeriums wird auf jeden Fall unterhaltsamer als bei dem hölzernen Thomas de Maizière.QuellenangabenTextquelle: Straubinger Tagblatt, übermittelt durch news aktuellQuelle: https://www.presseportal.de/pm/122668/3890395Newsroom: Pressekontakt: Straubinger ...
Wohin nur mit Schadstoffen: Deutsche Umwelthilfe kritisiert Kommunen wegen … Berlin (ots) - Untersuchung der DUH belegt mangelhaften Bürgerservice bei kommunalen Schadstoffsammelstellen - Bei rund einem Drittel der untersuchten Kommunen sind keine stationären oder regelmäßig geöffneten Wertstoffhöfe vorhanden - DUH fordert flächendeckende Schadstoffsammlung und einen sehr guten Bürgerservice In vielen Kommunen und Städten wird es Verbrauchern unmöglich gemacht, schadstoffhaltige Abfälle wie zum Beispiel Bauschaumdosen und ausgediente Energiesparlampen ordnungsgerecht zu entsorgen. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Untersuchung der Deutschen Umwelthilfe (DUH). Die ...