Hamburg (ots) –

Das Frauennetzwerk GWPR Deutschland im Gespräch mit Regina Mehler und Gudrun Herrmann / Erstes Networking-Event im Frankfurter Raum des neuen Frauennetzwerkes der Kommunikatorinnen

Mehr Frauen in Führungspositionen – das ist das Kernziel des Vereins Global Women in PR (GWPR). Im Zentrum der Aktivitäten stehen Netzwerktreffen rund um PR-Zukunftsthemen. Am 17. Mai diskutierten die Gastrednerinnen Regina Mehler und Gudrun Herrmann mit weiblichen Kommunikationsprofessionals rund um das Thema des digitalen Wandels im Recruiting und der eigenen Online Markenbildung. Das erste Networking-Event von GWPR im Frankfurter Raum fand auf Initiative von GWPR-Mitgründerin Gabi Kaminski (Managing Partner bei GK-Personalberatung) bei news aktuell in Frankfurt statt.

Regina Mehler ist Gründerin der WOMEN SPEAKER FOUNDATION sowie von 1ST ROW und bringt substanzielle Erfahrung aus Führungspositionen in der IT-Branche mit. Sie ist spezialisiert auf Personal Brand Building, Innovation und Leadership und vermittelt ihrem Publikum neue Denkansätze für wirksame Karriere- und Führungs-Strategien: “Ja” sagen und die Herausforderungen pro-aktiv angehen – mit Werten, Haltung und Zielen sichtbar werden, darum gehe es.

Gudrun Herrmann leitet die Unternehmenskommunikation für LinkedIn Deutschland, Österreich und die Schweiz. Sie war zuvor bei führenden Public Relations-Agenturen beschäftigt, wo sie multinationale Kunden insbesondere aus IT und Telekommunikation betreute. Sie verfügt somit über Expertise an der Schnittstelle Recruiting und Kommunikation.

Nach der Talkrunde mit Mehler und Herrmann inklusive anschließender Frage- und Diskussionsrunde, führten die Kommunikationsprofessionals in lockerer und entspannter Atmosphäre mit Fingerfood und Drinks noch intensive Gespräche rund um das Thema des Abends.

Die Veranstaltungen der GWPR Deutschland e.V. finden in der Regel monatlich statt und sollen dazu beitragen, dass Frauen in der Kommunikationsbranche ihre Netzwerke vergrößern und sich gegenseitig stärken und unterstützen. In der Regel haben die Veranstaltungsthemen eine enge Verbindung zu dem Anliegen des Vereins. “Wenn wir durch unser Netzwerk dazu beitragen, dass Frauen mehr und mehr Führungspositionen besetzen, dann wird das zu Veränderungen in der Unternehmenskultur beitragen, zu mehr Diversität und Innovationskraft – und letztendlich auch zu finanziellem Erfolg. “, so Cornelia Kunze, erste Vorsitzende des Vereins und Inhaberin des Beratungsunternehmens i-sekai.

Hashtag zur Veranstaltung: #GWPREvent

Über GWPR Deutschland e.V.:

GWPR Deutschland e.V. wurde am 16. Januar 2018 gegründet und ist das deutsche Chapter des seit 2015 existierenden Frauennetzwerks Global Women in PR (GWPR). Ziel von GWPR Deutschland ist es, das Ungleichgewicht zwischen Frauen und Männern in Führungspositionen zu verringern und mehr Frauen zu motivieren, in dem eher weiblich dominierten Beruf auf der Karriereleiter nach oben zu streben. Netzwerktreffen rund um Zukunftsthemen des Berufsfelds, Peer-to-Peer Formate zum regelmäßigen Austausch auf Augenhöhe und Mentoringangebote stehen im Zentrum der Aktivitäten. Alle vierzehn Gründerinnen haben sich verpflichtet, jeweils eigene Veranstaltungen zu organisieren, sowie für Mentoring-Netzwerk-Treffen zur Verfügung zu stehen.

Mitglied im GWPR Deutschland können Frauen aus Kommunikationsberufen werden, die mindestens über zehn Jahre Berufserfahrung verfügen. Darüber hinaus gibt es assoziierte Mitglieder, die mindestens fünf Jahren Berufserfahrung mitbringen müssen. Der GWPR Deutschland e.V. finanziert sich über Mitgliedschaften und Fördermitgliedschaften. Der Mitgliedbeitrag ist gestaffelt: Mitglieder (ab 10 Jahre Berufserfahrung) zahlen einen Jahresbeitrag von 300 Euro und assoziierte Mitglieder (ab 5 bis 10 Jahre Berufserfahrung) einen Jahresbeitrag von 100 Euro.

GWPR Deutschland e.V. im Überblick:

Vorstand: Cornelia Kunze (I-sekai, 1. Vorsitzende), Barbara Schädler (E.ON, Stellv. Vorsitzende), Monika Schaller (Deutsche Bank, Schatzsmeisterin), Sabia Schwarzer (Allianz, Stellv. Vorsitzende)

Erweiterter Vorstand: Gabi Kaminski (GK-Personalberatung, Ressort Mitgliederwerbung), Susanne Marell (Edelman.ergo, Ressort Next Gen Leaders), Tina Mentner (Hering Schuppener, Ressort Mentoring), Edith Stier-Thompson (news aktuell, Ressort Veranstaltungen)

Weitere Gründungsmitglieder: Kristina Faßler (WELT), Clarissa Haller (Siemens), Inken Hollmann-Peters (Beiersdorf), Babette Kemper (Ogilvy PR), Tina Kulow (Facebook), Anke Schmidt (BASF)

Quellenangaben

Bildquelle:obs/GWPR/Nicole Kuhn
Textquelle:GWPR, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/127418/3946891
Newsroom:GWPR
Pressekontakt:Cornelia Kunze
GWPR Deutschland e.V.
Pelkovenstrasse 147
80992 München
vorstand@globalwpr.de
www.globalwpr.com
+49-172-9548585

Das könnte Sie auch interessieren:

Weltpremiere von Bucks ASPHALTGORILLAS @Filmfest München München (ots) - Die Gorillas sind los! Gestern Abend haben die ASPHALTGORILLAS den Roten Teppich auf dem Filmfest in München gestürmt und die Weltpremiere ihres Ganovenfilms gefeiert. Filmemacher und Darsteller waren persönlich nach München gekommen, um den rasanten Film vorzustellen. Neben Regisseur Detlev Buck und den Darstellern Samuel Schneider, Jannis Niewöhner, Ella Rumpf, Kida Khodr Ramadan sowie Stefanie Giesinger waren auch die Produzentin Viola Jäger sowie Executive Producer Oliver Berben anwesend. Gut gelaunt stellte sich das Team um Buck den Fragen der anwesenden Journalisten und F...
Asklepios Kliniken begrüßen die ersten Pflegekräfte von den Philippinen – … - (ots) - - Asklepios-Programm holt studierte Fachkräfte mit mehrjähriger Berufserfahrung in Intensivmedizin und OP-Pflege nach Deutschland - Im Heimatland haben sie zuvor neun Monate lang Deutschkurse absolviert - Schleppende Visa-Erteilung durch Bundesbehörde verhindert zügige Einreise Asklepios hat gestern am Frankfurter Flughafen die ersten sechs von insgesamt 260 Intensiv- und OP-Pflegekräften aus den Philippinen begrüßt, die in den kommenden Monaten nach Deutschland kommen wollen. Die gut ausgebildeten Fachkräfte haben zuvor im Rahmen eines Asklepios-Intensivsprachkurses in Manila neun M...
: “Charlotte Link – Im Tal des Fuchses” (AT): Drehende für weitere … München (ots) - In Großbritannien wurden unter der Regie von Till Franzen die Dreharbeiten zum fünften Film der erfolgreichen ARD-Degeto-Reihe "Charlotte Link" beendet. Der Thriller "Im Tal des Fuchses" (AT) entfaltet auch durch die Täterperspektive eine besondere psychologische Tiefe. Die männlichen Hauptrollen spielen Benjamin Sadler und Ludwig Trepte. Zum deutsch-englischen Cast gehören außerdem Lisa Bitter, Teresa Harder, Christina Hecke, Arnd Klawitter, Deleila Piasko, Carsten Hayes, Sean Cernow sowie Katharina Schüttler u.v.a. Das Drehbuch stammt von Stefan Wild nach dem gleichnami...