Berlin/Wien (ots) –

Paradigmenwechsel für den österreichischen Registrierkassen-Markt: Der deutsche Champion im iPad-Kassenmarkt Gastrofix hat eine strategische Vertriebsallianz mit dem nationalen Schwergewicht ETRON beschlossen. Ab sofort können die knapp 100 ETRON-Händler das App-basierte Kassensystem mit Cloud-Anbindung in Österreich verkaufen. Durch den Zusammenschluss gewinnt Gastrofix einen starken Partner im umkämpften österreichischen Kassenmarkt. Zugleich vervollständigt ETRON sein Kassen-Portfolio mit einer Profilösung für den Bereich Gastronomie.

Gastrofix zündet in Österreich die nächste Entwicklungsstufe: Durch die Allianz mit ETRON verfügt das Unternehmen auf einen Schlag über knapp 100 Vertriebspartner, die das innovative Kassensystem künftig in Österreich verkaufen und betreuen. Damit untermauern die Berliner ihren Führungsanspruch in dem Land. Parallel kann ETRON seinen Kunden ab sofort eines der erfolgreichsten iPad-Kassensysteme in Europa anbieten.

Kay Taubert, Director Indirect Sales bei Gastrofix, zu dem Deal: “Die Allianz mit ETRON ist für uns ein Meilenstein auf dem Weg zum Marktführer für iPad-Kassen in Österreich.” Kunden profitieren gleich doppelt: Zum einen kommen sie in den Genuss der innovativen Gastrofix-Technik, zum anderen können sie beim regionalen Kundenservice auf das bewährte ETRON-Partnernetzwerk bauen. “Das nennt man wohl eine Win-Win-Situation”, freut sich Taubert.

ETRON ist bereits seit längerem auf der Suche nach einer Profi-Kassenlösung für die Gastronomie, die zum bestehenden Portfolio passt. “Mit Gastrofix haben wir einen Partner gefunden, dessen multikompatibles und leicht zu bedienendes Profi-Produkt wie kaum ein anderes in Europa den Weg für diese neue Art der Kasse bereitet hat”, meint ETRON- Geschäftsführer Markus Zoglauer. “Diese zukunftsgerichtete Partnerschaft ist auch als wegweisendes Signal an die Branche zu verstehen.”

Über Gastrofix

Mit über 14.000 verkauften Lizenzen und 130 Mitarbeitern in sieben Ländern ist Gastrofix einer der europaweit erfolgreichsten Anbieter von App-basierten Kassensystemen mit Cloud-Anbindung (sogenannte “iPad-Kasse”). Die Software-Module des Berliner Start-ups decken das gesamte Branchenspektrum der Gastronomie und Hotellerie ab und verfügen über Schnittstellen zu allen wichtigen Hotelsystemen, Warenwirtschaften und Buchhaltungssoftware. Der über das Gastrofix Kassensystem gemanagte jährliche Umsatz beträgt über 3,6 Mrd. Euro. www.gastrofix.com

Über ETRON

ETRON ist Marktführer für Warenwirtschafts- und Kassensysteme in Österreich mit mehr als 30 Jahren Erfahrung im KMU- Bereich und über 6.000 Kunden in mehr als 40 Branchen. ETRON hat in Österreich rund 30 Mitarbeiter und knapp 100 Vertriebspartner. www.etron.at

Quellenangaben

Bildquelle:obs/GASTROFIX GmbH/Wolfgang Robben
Textquelle:GASTROFIX GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/107356/3947016
Newsroom:GASTROFIX GmbH
Pressekontakt:GASTROFIX GmbH | Büro Hamburg
Wolfgang Robben
Tel.: +49 (0)40 / 507 40 349
Mobil: +49 (0)151 / 648 390 17
E-Mail: w.robben@gastrofix.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Bewerber suchen sich passende Unternehmenskultur aus Eschborn (ots) - 60 Prozent aller Unternehmen sehen laut DIHK-Arbeitsmarktreport den Fachkräftemangel heute als größtes Problem. Im viel zitierten Kampf um die Talente haben nicht die Unternehmen, sondern die Talente gewonnen. Sie wählen ihren Arbeitgeber und nicht umgekehrt. Drei Punkte sind ihnen dabei besonders wichtig: Berufliche Sicherheit (64%), attraktives Gehalt (63%) und eine angenehme Arbeitsatmosphäre (56%), wie die aktuelle Studie Randstad Employer Brand Research ergeben hat. Doch genau beim letzten Punkt haben Unternehmen großen Nachholbedarf. Die Studie untersucht nicht nur regel...
NORMA: Konsequenter Einsatz gegen Plastikmüll Nürnberg (ots) - Weniger ist mehr - das NORMA-Prinzip gilt auch bei der Reduzierung von Verpackungsmüll. Überflüssige Verpackungen werden komplett vermieden oder kontinuierlich abgebaut und alles, was sich wiederverwerten lässt, wird sofort dem Wertstoffkreislauf zugeführt. So hat der bundesweite Discounter allein die Menge an Plastikmüll in den vergangenen Jahren um 25 Prozent reduziert, jetzt wird sogar die Einsparmenge von 50 Prozent angestrebt. Die Verbraucher kennen und schätzen diesen Vorteil seit vielen Jahren: In den NORMA-Filialen gibt es immer mehr fürs Geld. Doch nicht nur die Verka...
IFCO für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert Pullach (ots) - Die IFCO SYSTEMS GmbH, der führende Anbieter von Mehrwegverpackungslösungen für Frischprodukte, ist für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2019 in der Kategorie "mittelgroße Unternehmen" nominiert. IFCO setzt mit seinen Kunststoffmehrwegbehältern (englisch: reusable plastic containers, RPCs) hohe ökologische Standards, die nicht nur die Lieferketteneffizienz von Unternehmen verbessern, sondern auch deren ökologischen Fußabdruck reduzieren. Der Einsatz von IFCO-RPCs, die nach dem Pooling-Prinzip vermietet statt verkauft werden, reduziert Feststoffabfall, Nahrungsmittelverluste s...