Köln (ots) –

– Die amtierenden Weltmeister wollen bei dem europäischen Schotterklassiker nach drei Siegen bei den fünf ersten Saisonläufen zurück in die Erfolgsspur

– Sébastien Ogier und Julien Ingrassia haben im Ford Fiesta WRC die Chance, sich mit einem sechsten Sieg in Portugal als erfolgreichstes Team dieser Rallye zu verewigen

– Verfolgen ebenfalls ambitionierte Ziele: Elfyn Evans/Daniell Barritt und Teemu Suninen/Mikko Markkula in weiteren Fiesta WRC von M-Sport Ford

– Kämpft um Topplatzierung in der Junior-Weltmeisterschaft: Julius Tannert und Beifahrer Jürgen Heigl setzen wieder auf einen frontgetriebenen Ford Fiesta der R2-Kategorie

Alles klar zur Titelverteidigung: M-Sport Ford ist mit hohen Ambitionen zur diesjährigen Rallye Portugal gereist und zeigt sich fest entschlossen, den Sieg der Vorsaison auf den schwierigen Schotterprüfungen dieses WM-Klassikers mit dem neuen Ford Fiesta WRC zu wiederholen. Die Vorbereitung umfasste einen sechstägigen Test, um das Set-up des rund 380 PS starken Turbo-Allradlers – der auf dem in Köln gebauten Erfolgskleinwagen basiert – weiter zu perfektionieren. Zugleich gingen die Lichter im M-Sport-Workshop kaum noch aus: Der Schiffstransport mit der Fiesta WRC-Flotte aus Argentinien war mit Verspätung eingetroffen. Die erste Herausforderung, nämlich jene im Wettlauf gegen die Zeit, haben die Spezialisten rund um Teamchef Malcolm Wilson bereits gewonnen.

Die Rallye Portugal gehört alljährlich zu den populärsten Veranstaltungen im WM-Kalender und eröffnet traditionell die europäische Schottersaison. Am Start stehen nicht weniger als 13 World Rally Cars, gefolgt von einer wahren Armada von Fahrzeugen aus der R5-Kategorie und kleineren Klassen. Rund um das Rallye-Zentrum in Porto stehen 20 Wertungsprüfungen (WP) auf dem Programm, das der Vorjahresausgabe im Großen und Ganzen entspricht. Dies macht die Aufgabe für die Teilnehmer kaum leichter. Speziell Sébastien Ogier und Beifahrer Julien Ingrassia blicken als Tabellenführer einer schwierigen Freitagsetappe entgegen: Sie müssen als Erste in die Loipe, die sich angesichts der sommerlichen Bedingungen sehr staubig präsentiert und frühe Starter eher benachteiligt. Beim zweiten Durchgang über die WP – die fast ausnahmslos doppelt befahren werden – kommen tiefe Spurrillen hinzu, in denen immer wieder spitze Steine auftauchen und eine Gefahr für die Reifen darstellen.

Neben Ogier/Ingrassia (F/F) schickt M-Sport Ford in Portugal die Stammfahrer Elfyn Evans/Daniel Barritt (GB/GB) und Teemu Suninen/Mikko Markkula (SF/SF) ins Rennen. Nach Siegen bei der winterlichen Rallye Monte Carlo, auf dem Schotter in den Höhenlagen Mexikos und dem Asphalt-Labyrinth von Korsika peilt das Team beim sechsten Saisonlauf erneut ein Topresultat an – auch, um das eher enttäuschende Ergebnis in Argentinien wieder zu egalisieren.

“Die Rallye Argentinien lief für uns nicht nach Plan”, räumt M-Sport-Teamchef Malcolm Wilson ein. “Dennoch haben wir auch von dort wichtige WM-Punkte mitgenommen, damit müssen wir zufrieden sein. Jetzt sind wir zurück in Europa und ich müsste lügen, würde ich behaupten, dass ich weniger als Podiumsplätze erwarte. Unsere Erwartungen sind mit dem Erfolg der vergangenen Saison und der zurückliegenden Monate deutlich gestiegen. Unsere Mannschaft hat sich zur Vorbereitung auf die Rallye Portugal erneut immens hineingekniet, sei es bei den Testfahrten oder auch daheim in unserem Workshop. Jetzt wollen wir dafür auch den Lohn einfahren. Aber es wird, wie bei jeder WM-Rallye in diesem Jahr, mit Sicherheit nicht leicht. Der Wettbewerb erreicht ein immer höheres Niveau. Aber ich vertraue auch unseren Fahrern, die ehrgeizig genug sind, an diesem Wochenende unbedingt ihr Potenzial aufzeigen zu wollen.”

Sébastien Ogier / Julien Ingrassia (Ford Fiesta WRC, Startnummer 1); WM-Rang: 1

Rallye-Portugal-Starts: 9. Bestes Ergebnis: Platz 1 (2010, 2011, 2013, 2014, 2017)

Die Rallye Portugal ist für den amtierenden Weltmeister Sébastien Ogier so etwas wie das eigene Wohnzimmer: 2010 hat der Franzose an der Westspitze der iberischen Halbinsel seinen allerersten WM-Lauf überhaupt gewonnen und fuhr in den Folgejahren noch vier weitere Male zum Sieg – damit konnte Ogier den Rekord des Finnen Markku Alén einstellen. In der aktuellen Saison scheint es für den fünffachen Weltmeister ebenfalls zu laufen: Mit dem Ford Fiesta WRC konnte er drei der fünf bisherigen WM-Läufe für sich entscheiden und verteidigt aus diesem Grund einen Zehnpunktevorsprung auf Thierry Neuville.

“Mit der Rallye Portugal verbinde ich so viele schöne Erinnerungen, ich freue mich jedes Jahr, wenn wir hierhin zurückkehren”, so Ogier. “Dieses Land lebt und liebt den Rallye-Sport, die Atmosphäre entlang der Wertungsprüfungen ist einzigartig und macht einen Sieg auf diesem Geläuf so besonders. Ohne Zweifel gibt es eine ganze Reihe von Fahrern, die genau dies an diesem Wochenende erreichen wollen. Das macht es für uns noch schwieriger, zumal wir am heutigen Freitag als Erste auf die WP müssen. Wenn es uns gelingt, auf der ersten Etappe den unvermeidlichen Zeitverlust einzugrenzen, könnten wir eine gute Chance haben.”

Elfyn Evans / Daniel Barritt (Ford Fiesta WRC, Startnummer 2); WM-Rang: 9

Rallye-Portugal-Starts: 6. Bestes Ergebnis: Platz 6 (2017)

Während sie bei der zurückliegenden Rallye Argentinien noch Schwierigkeiten hatten, in einen konkurrenzfähigen Rhythmus zu finden, wollen der Waliser Elfyn Evans und sein englischer Beifahrer Daniel Barritt auf den Schotterpisten Portugals mit dem Ford Fiesta WRC zurückschlagen. Bei einem zweitägigen Test vor Ort konnten sie ihr Selbstvertrauen wieder stärken und sind nun ganz heiß darauf, an ihre Topform des Vorjahres anzuknüpfen.

“Wir haben in den vergangenen Monaten sehr viel und sehr oft in Portugal getestet”, betont Evans. “Das sollte uns eigentlich in die Karten spielen – ebenso wie die intensive Zusammenarbeit mit den Ingenieuren von M-Sport und Ford. Die Schotterprüfungen gefallen mir eigentlich sehr gut, ich freue mich schon darauf. Sie sind aus Fahrersicht technisch sehr anspruchsvoll. Hinzu kommt die positive Stimmung der begeisterten Fans, das gilt insbesondere für die ,Fafe’-WP am Sonntag. Ich kenne nichts Vergleichbares, vor dieser einzigartigen Kulisse will jeder Fahrer brillieren.”

Teemu Suninen / Mikko Markkula (Ford Fiesta WRC, Startnummer 3); WM-Rang: 15

Rallye-Portugal-Starts: 3. Bestes Ergebnis: Platz 12 (2017)

Stellten die Wertungsprüfungen der Rallye Argentinien für den hoffnungsvollen finnischen Nachwuchsfahrer Teemu Suninen noch komplettes Neuland dar, so trifft der 24-Jährige in Portugal auf ein ihm besser bekanntes Geläuf: Gemeinsam mit seinem routinierten Beifahrer Mikko Markkula ging er in Portugal bereits drei Mal an den Start – wenngleich es für ihn erstmals am Steuer eines World Rally Car sein wird. Dass ihn dies nicht schocken kann, bewies Teemu bereits am Donnerstagabend auf der kurzen Zuschauer-Auftaktprüfung mit der drittschnellsten Zeit.

“Portugal sollte mir etwas leichter fallen, denn hier habe ich bereits Streckenkenntnis und weiß ungefähr, was uns erwartet”, so Suninen. “Ich freue mich auf die erste europäische Schotterveranstaltung des Jahres, auch wenn sich die Durchschnittsgeschwindigkeit auf den Prüfungen eher im mittleren Bereich bewegen. Dafür bieten die Strecken einen schönen Rhythmus und verleihen ein gutes Gefühl – das wollen wir für uns nutzen. Die zweitägigen Testfahren halfen uns sehr, wir konnten weitere Fortschritte machen. Ein spezielles Ziel setze ich mir an diesem Wochenende nicht. Ich will einfach mein Bestes geben. Wenn dabei ein Platz unter den ersten Sechs herausspringt, wäre es natürlich noch schöner.”

Julius Tannert aus Zwickau nimmt Podestplatz in der Junior-WM ins Visier

Aus deutscher Sicht besonders interessant: das Abschneiden von Julius Tannert beim dritten von fünf Läufen zur Junior-Weltmeisterschaft. Der 28-Jährige aus Zwickau geht gemeinsam mit seinem österreichischen Beifahrer Jürgen Heigl mit einem frontgetriebenen Ford Fiesta der R2-Kategorie bei diesem Schotterklassiker an den Start und peilt erneut eine Podestplatzierung an.

“Ich freue mich riesig auf Portugal”, so Tannert. “Die schnellen Schotterstrecken und die unzähligen Fans ergeben eine einzigartige Kombination. Ich möchte hier eine starke Vorstellung bieten und in der Junior-WM einen Sprung nach vorn machen. Es wird schwierig, den richtigen Speed zu finden. Wir müssen voll attackieren, aber auch die Technik im Blick behalten. Für das Auto ist es aufgrund der sehr ausgefahrenen Wege die härteste Rallye des Jahres. Ich erwarte einen großen Kampf und starke Konkurrenz, aber ich bin voll motiviert.”

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutsches Automobilunternehmen mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln und Saarlouis mehr als 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1925 wurden mehr als 40 Millionen Fahrzeuge produziert. Für weitere Informationen zu den Produkten von Ford besuchen Sie bitte www.ford.de

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Ford-Werke GmbH/M-Sport Ford
Textquelle:Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6955/3947253
Newsroom:Ford-Werke GmbH
Pressekontakt:Hartwig Petersen
Ford-Werke GmbH
+49 (0) 221/90-17513
hpeter10@ford.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Zweistelliges Minus bei Gebrauchtwagen Bonn (ots) - Deutliche Auswirkungen der Diesel-Krise sind im Geschäft mit Gebrauchtwagen zu spüren. So wechselten im März etwas mehr als 641 000 Pkw die Besitzer, das waren 11,6 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Im ersten Quartal 2018 ging die Zahl der Besitzumschreibungen um 3,8 Prozent auf rund 1,785 Millionen Einheiten gegenüber dem Vorjahr zurück. Laut dem Zentralverband Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK) sind insbesondere gebrauchte Euro 5-Dieselfahrzeuge zurzeit kaum zu verkaufen. Der Handel hat mit Wertminderungen von bis zu 50 Prozent zu kämpfen. Das hatte eine Blitzumfrage des ZDK im Mä...
MDR-Umschau wertet Verkehrsunfallstatistik 2017 aus: 51 Radfahrer bei Unfällen … Leipzig (ots) - Im vergangenen Jahr sind in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen 51 Radfahrer bei Unfällen im Straßenverkehr getötet worden. Die Zahl ist seit Jahren auf einem hohen Niveau. Das berichtet das MDR-Magazin Umschau mit Bezug auf die Verkehrsunfallstatistik dieser Länder. Von 2015 auf 2016 stieg die Zahl von 44 auf 53. 2017 gab es nur zwei weniger als im Vorjahr. Die Zahl der schwerverletzten Radfahrer sank 2016 im Vergleich zum Vorjahr von 1.625 auf 1.557. 2017 wurde mit 1.626 Schwerverletzten jedoch wieder das Niveau von 2015 erreicht. Gemessen mit der Summe der vergangenen drei...
Urheberrechtsprozess gegen die Porsche AG aufgrund der Modelle 356 und 911 Stuttgart / München (ots) - Am Dienstag, 24. April 2018, beginnt vor der Urheberrechtskammer des Landgerichts Stuttgart ein neues Verfahren (AZ 17 O 1324/17) gegen die Porsche AG. In diesem Verfahren soll entschieden werden, ob die Porsche Modelle 356 und 911 urheberrechtlich geschützt sind und der Klägerin Ingrid Steineck ein Fairnessausgleich gemäß §32a UrhG zusteht. Steineck ist die Tochter des im Jahr 1966 verstorbenen Erwin Komenda, der als langjähriger Leiter der Porsche-Karosseriekonstruktion (Chefdesigner) der geistige Vater des Porsche 356, des Porsche 911 und weiterer Meilensteine de...
ACV begrüßt klare Rechtslage zum Einsatz von Dashcams Köln (ots) - Der Bundesgerichtshof hat heute in einem Grundsatzurteil über den Einsatz von Dashcams entschieden: Demnach sind die Aufnahmen der kleinen Kameras als Beweismittel vor Gericht zulässig. Dashcams können Beitrag zur Verkehrssicherheit liefernDa die bisherige Verwertbarkeit der Aufzeichnungen vor Gericht im Ermessen des Richters lag, begrüßt der ACV Automobil-Club Verkehr, dass der Bundesgerichtshof endlich einen gesetzlichen Rahmen geschaffen hat. Nach Auffassung des ACV können die Minikameras einen Beitrag zur allgemeinen Verkehrssicherheit leisten, da sie Verkehrsrowdys zur Ver...
‘Firmenautos des Jahres 2018’: Doppelerfolg für SKODA KODIAQ und SKODA OCTAVIA … Weiterstadt (ots) - - Jury aus 250 Flottenprofis wählt gleich zwei Modelle der tschechischen Traditionsmarke zu den besten Firmenautos - SKODA OCTAVIA COMBI triumphiert bei Europas größtem Vergleichstest für Firmenfahrzeuge zum vierten Mal in der Importwertung der Kompaktklasse - SKODA KODIAQ setzt sich gegen die Importkonkurrenz bei den Midsize-SUV durch - Weltweiter Bestseller der Marke: SKODA OCTAVIA kombiniert dynamisches Design mit vorbildlicher Funktionalität und hervorragendem Preis-/Wertverhältnis - Erstes großes SUV von SKODA: KODIAQ brilliert mit über 30 'Simply Clever'-Details, bis ...
FibuNet unterstützt Wachstum von Autohandelsgruppe Feser-Graf Kaltenkirchen (ots) - Laut Institut für Automobilwirtschaft (IFA) setzt sich die Konsolidierung im Automobilhandel weiter fort. In den letzten 10 Jahren hat sich die Anzahl der Autohändler bereits halbiert und soll bis zum Jahr 2020 von derzeit gut 7.000 auf 4.500 weiter sinken. Als Hauptgründe dafür nennt das Institut die schwierige Ertragslage im Automobilhandel, die restriktive Kreditvergabe der Banken, aber auch Nachfolgeprobleme in vielen Autohäusern. Die Feser-Graf-Gruppe hat diese Entwicklung für sich als Chance genutzt und gehört mit über 2.000 qualifizierten Mitarbeitern in rund 40 Be...
Düsseldorfer Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) vor Entscheid in Leipzig: … Bonn/Düsseldorf (ots) - Angesichts möglicher Diesel-Fahrverbote sieht der Düsseldorfer Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) auf seine Stadt eine nahezu unlösbare Aufgabe zukommen. "Das wird ein dramatischer administrativer Aufwand, einzelne Straßenzüge für bestimmte Diesel-Fahrzeuge zu sperren. Man muss sich nur den Schilderwald vorstellen", sagte das Stadtoberhaupt am Dienstag vor dem Entscheid des Leipziger Bundesverwaltungsgericht dem TV-Sender phoenix. Hinzu kämen zahlreiche Ausnahmegenehmigungen für Einsatzfahrzeuge und Pflegedienste. "Und vollziehen lässt sich das Ganze auch nicht. Denn...
GAC Motor präsentiert Minivan GM6 auf Auto China 2018, definiert neuen mobilen … Guangzhou, China (ots/PRNewswire) - GAC Motor, Chinas am schnellsten wachsender Automobilhersteller, hat seinen Minivan GM6 präsentiert und zeigt auf der internationalen Automobilausstellung 2018 in Peking (Auto China 2018), die vom 25. April bis 4. Mai im China International Exhibition Center New Venue (Tianzhu) stattfindet, seine Oberklasse-Modellpalette. Der Minivan GM6 im Mittel-/Oberklassesegment ist der jüngste Neuzugang der Modellfamilie von GAC Motor, und sein Design besticht durch zukunftsweisende Konzepte und Automobiltechnik. Ein 1.5L- oder 1.3T-Motor ist mit einem 5-Gang-Schaltgetr...
XCMG stellt die erste intelligente Fertigungslinie für Kran-Drehplattformen … Xuzhou, China (ots/PRNewswire) - XCMG, weltweit führender Hersteller von Baumaschinen, stellt jetzt die erste intelligente Produktionslinie in der Branche für Kran-Drehplattformen her. Die tägliche Produktionskapazität ist mit 40 Stück die höchste in der Welt. Hiermit festigt das Unternehmen seine Führungsposition in der Entwicklung von Baumaschinen und insbesondere in der intelligenten Fertigung (IM). Dies ist die erste intelligente Fertigungslinie für große Bauteile in der Branche und sie kann mehr als 20 verschiedene Produkttypen herstellen. Die Fertigungslinie ist 100 Meter lang und mit 16...
Red Sun Group investiert mehr als 100 Millionen Pfund in Großbritannien und … Coventry, England (ots/PRNewswire) - Am Montag, den 26. März 2018 hat die Red Sun Group mit der Ankündigung einer Investition in Höhe von mehr als 100 Mio. Pfund in eine neue Anlage in Coventry für CAD CAM Automotive (CCA) ihr Engagement in Großbritannien vertieft. Aufbauend auf der Facharbeit, die CCA derzeit für Jaguar Land Rover leistet, möchte die Red Sun Group - beginnend mit der Produktion des MetroCab - in die Bereitstellung von Anlagen investieren, die für die neue Generation von Nutzfahrzeugen auf Grundlage der erprobten, hocheffizienten Hybrid-Fahrzeugplattform Ecotive eingesetzt wer...
Ford Mustang BULLITT Sonderedition in Genf enthüllt – Verkauf in Europa … Köln/Genf (ots) - - Die limitierte Sonderedition zu Ehren des 50. Jubiläums des gleichnamigen Filmklassikers feiert auf dem Genfer Automobilsalon ihre Europa-Premiere - Bestellungen nehmen die Ford-Händler ab Mai entgegen, die Produktion für den europäischen Markt beginnt im Juni, die Auslieferung an die Kunden startet im August - Mustang Bullitt kommt wahlweise in Iridium-Schwarz Mica oder im Dark Highland Grün des Filmautos nach Europa - Der 5,0 Liter große V8 mobilisiert voraussichtlich 341 kW (464 PS) Spitzenleistung sowie ein Drehmoment von 529 Nm - Neu entwickelte Drehzahlanpassung bewir...
Boris Palmer über die Wohnungsnot im Land Stuttgart (ots) - "Zur Sache Baden-Württemberg" am Donnerstag, 17. Mai 2018, 20:15 bis 21 Uhr, SWR Fernsehen in Baden-Württemberg Clemens Bratzler moderiert das landespolitische Magazin des Südwestrundfunks (SWR). Zu den geplanten Themen der Sendung gehören: Letzter Ausweg Hausbesetzung - was hilft gegen die Wohnungsnot? In Städten wie Stuttgart, Freiburg oder Tübingen ist der Wohnungsmarkt leergefegt, vor allem günstige Wohnungen fehlen. Bei 1.300 Euro Miete für eine Drei-Zimmer-Wohnung können viele nur abwinken. Wenn es überhaupt noch Mietangebote gibt. Weil jahrzehntelang zu wenig geba...
Porsche Dieselskandal – Erfolg für Kläger eines Macan, Anwaltskanzlei holt … Lahr (ots) - Die Kanzlei Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH kann einen ersten Erfolg für einen betroffenen Porsche Macan Besitzer verzeichnen. Ein Porschezentrum zahlt dem von der Kanzlei vertretenen Geschädigten den gesamten Kaufpreis von ca. EUR 85.000 zuzüglich Zinsen von ca. EUR 5.000 und Rechtsanwaltskosten zurück, nachdem das Landgericht Heilbronn ein Sachverständigengutachten über eine illegale Abschalteinrichtung einholen und den KBA-Präsidenten Zinke als Zeugen vernehmen wollte. Nachdem der Geschädigte im Jahre 2016 feststellte, dass sein Porsche Macan aufgrund Unrege...
Ford testet autonome Fahrzeuge in Miami Miami/Florida, USA (ots) - - Ford testet selbstfahrende Autos in Miami, der fünftgrößten Stadt der USA - Zusammenarbeit mit Lieferdiensten Domino's Pizza und PostmatesBereits seit einigen Jahren erforscht und entwickelt Ford zukunftsweisende Technologien für autonomes Fahren. Darüber hinaus studiert das Unternehmen auch das Kundenverhalten mit Hilfe von Händlern und Flottenbetreibern. Jetzt geht Ford nach Florida, um autonomes Fahren als Geschäftsmodell in der Praxis zu erproben. Startpunkt ist das Miami-Dade County, von dort aus geht es mit selbstfahrenden Ford-Fahrzeugen direkt in Richtun...
Falsche Herkunftsangaben bei Obst und Gemüse – ein Versehen? “Marktcheck”, SWR … Stuttgart (ots) - "Marktcheck", das SWR Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin am Dienstag, 15. Mai 2018, 20:15 bis 21 Uhr, SWR Fernsehen Hendrike Brenninkmeyer moderiert die Sendung. Weitere Themen:Blitzer-Abzocke - warum Betroffene sich bei Fehlmessungen kaum wehren können Zu beweisen, dass man zu Unrecht geblitzt wurde, ist bei neueren Lasermessgeräten kaum noch möglich. Hersteller und Behörden halten die Daten meist geheim. So haben Sachverständige und Anwälte keine Möglichkeit, den tatsächlichen Messwert technisch zu überprüfen. Eine Frage der Aufbewahrung - so bleibt Brot lange fris...
Weltpremiere – Jaguar lädt auf mit neuem vollelektrischen I-Pace* Kronberg/ Graz (ots) - "Während andere Hersteller über die Zukunft sprechen, bauen wir sie. Für das neue Mitglied der Pace Familie, den rein elektrischen Jaguar I-PACE*, haben wir das Lastenheft völlig neu geschrieben. Ohne Emissionen, ohne CO2 und Partikel kommen wir unserer Vision einer sauberen, sicheren und nachhaltigen Zukunft dramatisch näher." Dr. Ralf Speth, CEO Jaguar Land Rover- Mit dem rein elektrisch angetriebenen I-PACE* rückt Jaguar an die vorderste Front der elektrischen Antriebsrevolution - Der schon von Anfang an als Elektrofahrzeug konzipierte I-PACE* bietet mutiges und ae...
7. Bodensee-Klassik 2018 von AUTO BILD KLASSIK: Siegerehrung im Bregenzer … Hamburg (ots) - Großer Abschlussabend mit 500 Gästen / Helmut Nigst aus Gräfelfing und Andreas Strohschen aus Feldkirchen sind die Gewinner der Rallye / Schauspieler Ludwig Trepte und die Motorsportler Isolde Holderied sowie Jockel Winkelhock nahmen an der Rallye von AUTO BILD KLASSIK teil Am Samstag, 5. Mai 2018, ging die 7. Bodensee-Klassik 2018 zu Ende: Nach drei Tagen, fünf Etappen, 650 Kilometern und 18 Wertungsprüfungen fuhren die 180 Oldtimer und Youngtimer durch den Zielbogen am Bregenzer Festspielhaus. Mit dabei waren auch prominente Teilnehmer: Schauspieler Ludwig Trepte und die Moto...
Energica: Erstes Quartal 2018 bricht alle Rekorde – 2017 ein Hochjahr für das … Modena, Italien (ots/PRNewswire) - Energica Motor Company S.p.A., ein italienischer Hersteller von Elektromotorrädern der Spitzenklasse, hat das erste Quartal 2018 mit einem Auftragsbuch abgeschlossen, das den Gesamtabsatz des Vorjahres übertrifft. 2017 hat Energica hart daran gearbeitet, seine Produkte und den gesamten EF-Sektor zu promoten. Das Unternehmen will sich in dem Segment an die Spitze setzen. Die Arbeit hat sich bezahlt gemacht. Energica wurde von Dorna zum exklusiven Hersteller für den FIM Enel MotoE(TM) World Cup bestimmt. Diese weltweit erste Meisterschaft für Elektromotorräder ...
StepStone Mobilitätsreport: Wer in diese Städte pendelt, braucht am längsten Düsseldorf (ots) - Mehr als jede vierte Fachkraft in Deutschland benötigt mindestens 45 Minuten für den Weg zur Arbeit - pro Strecke. Das zeigt der StepStone Mobilitätsreport, für den die Online-Jobplattform rund 24.000 Fach- und Führungskräfte befragt hat. Die meistgenutzten Verkehrsmittel sind der Pkw (65 Prozent), der ÖPNV (22 Prozent) sowie die Bahn und das Fahrrad (je rund 15 Prozent). Etwa jeder fünfte Pendler kombiniert mehrere Verkehrsmittel, um ans Ziel zu kommen. Aus dem Mobilitätsreport geht außerdem hervor, in welche deutschen Großstädte Arbeitnehmer am längsten pendeln. Platz 1...
Avis Budget Group bringt Connected Cars nach Europa Oberursel (ots) - 6.000 Fahrzeuge sind bereits im Einsatz, bis Jahresende werden insgesamt 11.000 Connected Cars erwartet. - Die Groupe PSA ist ein führender Zulieferer von vernetzten Fahrzeugen für die Avis Budget Group, in Europa mit den Marken Peugeot, Citroën und DS. Die Avis Budget Group gibt heute die Aufnahme von 6.000 Peugeot-, Citroën- und DS-Fahrzeugen in seine vernetzte Mietwagenflotte in Europa bekannt, weitere 5.000 Fahrzeuge werden noch in diesem Jahr erwartet. Die Fahrzeuge werden sowohl in Deutschland, Österreich, Belgien, der Tschechischen Republik, Frankreich, Italien, Luxemb...