Berlin (ots) – Die Klage der Europäischen Kommission gegen Deutschland wegen der Überschreitung der Grenzwerte für Stickoxid und Feinstaub kommentiert der Bundessprecher der Alternative für Deutschland, Prof. Dr. Jörg Meuthen, wie folgt:

“Mit der Rhetorik ökopaternalistischer Panikmacher versucht die EU Deutschland wegen angeblich übertriebener Luftverschmutzung zu Strafzahlungen zu zwingen. Damit soll im Kampf gegen den Diesel weiter Druck ausgeübt werden, ungeachtet all der Folgen für die Mobilität der Bürger und die Finanzen der öffentlichen Hand. Fahrverbote für Diesel-Fahrzeuge sind absehbar, und damit auch eine partielle Enteignung ihrer Eigentümer, die von Teilen des öffentlichen Straßennetzes ausgeschlossen zu werden drohen. Das ist nicht hinnehmbar. Die Bundesregierung und die EU-Kommission sollten endlich einsehen, dass sie bei der willkürlichen Festlegung der Grenzwerte für Stickoxid und Feinstaub weit übers Ziel hinausgeschossen sind und das Recht auf Eigentum achten, anstatt es permanent zu pervertieren.”

Quellenangaben

Textquelle:AfD – Alternative für Deutschland, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/110332/3947451
Newsroom:AfD - Alternative für Deutschland
Pressekontakt:pressestelle@afd.de
Pressestelle Bundesvorstand
Alternative für Deutschland

Schillstraße 9 / 10785 Berlin

Das könnte Sie auch interessieren:

Umweltministerin Svenja Schulze: Luftreinhaltung nur möglich mit sauberen … Berlin (ots) - Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) hat die Nachrüstung von Diesel-Autos mit neuer Hardware angemahnt. Alle Konzepte zur Luftreinhaltung seien nur dann sinnvoll, wenn der Autoverkehr einbezogen wird, sagte Schulze am Dienstag im Inforadio vom rbb: "Es wird dazu kommen müssen, dass Diesel doch mehr Nachrüstungen bekommen, damit die Verbraucherinnen und Verbraucher weiter in die Städte fahren können und es auf gar keinen Fall Fahrverbote gibt. Technisch könnten die Autos sauberer sein. Damit würde die Luft in den Städten sehr schnell verbessert werden können. Ich möchte, d...
Natalie Portman würdigt Erbe von vegetarischem Nobelpreisträger New York / Stuttgart (ots) - Natalie Portman, die für ihre einfühlsame Darstellung Jackie Kennedys für einen Oscar nominiert wurde, ist nun auch der Star eines neuen PETA USA-Videos. Darin ehrt sie das Erbe des unkonventionellen Schriftstellers Isaac Bashevis Singer (1902-1991), der vor 40 Jahren den Literaturnobelpreis gewann und sich vielfach für die Rechte der Tiere aussprach. "Isaac Singer wuchs im gleichen Teil Polens auf wie meine Familie", erklärt Portman in dem Video. "Und genau wie sie floh auch er vor dem Grauen des Holocaust. Doch all die Gewalt, die er zu sehen bekam, machte Singer...
Hitze – ein Naturrisiko Würzburg (ots) - 35 °C im Schatten und das Thermometer am Anschlag bei 50 °C in der Sonne, das waren die Temperaturen der letzten Wochen am Hubland. Eine Gruppe von Naturrisikenforscherinnen und -forschern der Universität Potsdam führt seit dem 7. Juli 2018 jedes Wochenende Untersuchungen zur Hitzebelastung auf der Landesgartenschau Würzburg durch. Die Wissenschaftler messen über den Tag verteilt an unterschiedlichen Stationen auf dem Gelände die Temperatur, Windgeschwindigkeit und Luftfeuchtigkeit und zählen die Besucherströme. Sie wollen herausfinden, ob sich Veranstalter z.B. mit Abkühlungs...