Baden-Baden (ots) –

Entertainerin Désirée Nick berichtet im “Nachtcafé” über ihre vergangene Liebe zu Heinrich Prinz von Hannover / Freitag, 18. Mai 2018, 22 Uhr, SWR Fernsehen

17 Jahre lang war Désirée Nick (61) mit Heinrich Prinz von Hannover liiert. Aus der verheimlichten Beziehung ging Sohn Oscar hervor, der heute 21 Jahre alt ist. Doch die Künstlerin war dem hochadligen Welfenhaus nicht standesgemäß – der Prinz verleugnete nicht nur die Beziehung, sondern auch das gemeinsame Kind und heiratete stattdessen Thyra von Westernhagen. Désirée Nick musste mehrfach klagen, denn auch als die Vaterschaft des Welfenprinzen unzweifelhaft feststand, verweigerte dieser die Unterhaltszahlungen. Zu sehen im “Nachtcafé: Traumwelt Adel – zwischen Faszination und Fassade”, am 18. Mai, 22 Uhr im SWR Fernsehen.

Désirée Nick bestätigt den Kontakt zwischen ihrem Sohn und Heinrich Prinz von Hannover Im “Nachtcafé” spricht Désirée Nick über ihre damalige Beziehung mit Heinrich Prinz von Hannover und erklärt warum sie trotz aller Zurückweisung die geheime Affäre fortsetzte: “Wie kann ich einen Menschen nicht lieben, der mir das schönste Geschenk meines Lebens gemacht hat.” Weiter berichtet die Entertainerin: “Ja, er hat Kontakt zu unserem Sohn, den er allerdings vor seiner Familie heimlich halten muss.” Ihre persönliche Bilanz dieser konfliktreichen Beziehung beschreibt Désirée Nick ebenfalls: “Mein Ex bleibt der Linie der Familie treu: Auch die Ehe von Prinz Ernst-August von Hannover mit Caroline von Monaco ist am Ende, aber sie lassen sich nicht scheiden. Das ist der Stil des Hauses Hannover.”

“Nachtcafé” – anspruchsvoller Talk auf Augenhöhe Das “Nachtcafé” ist seit Jahrzehnten eine der erfolgreichsten Talkshows im deutschen Fernsehen. Jeden Freitagabend begrüßt Moderator Michael Steinbrecher Menschen mit besonderen Lebensgeschichten, darunter auch Prominente und Experten, um sich gemeinsam mit ihnen mit einem Thema auseinanderzusetzen.

Sendung:

“Nachtcafé: Traumwelt Adel – zwischen Faszination und Fassade” am Freitag, 18. Mai 2018, 22 Uhr im SWR Fernsehen

Hinweis: Zitate dürfen ausschließlich in Verbindung mit folgender Nennung verwendet werden: “Nachtcafé: Traumwelt Adel – zwischen Faszination und Fassade” am Freitag, 18. Mai 2018, 22 Uhr im SWR Fernsehen

Fotos über www.ARD-Foto.de

Quellenangaben

Bildquelle:obs/SWR – Südwestrundfunk
Textquelle:SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7169/3947364
Newsroom:SWR - Südwestrundfunk
Pressekontakt:Grit Krüger
Tel. 07221 929 22285

grit.krueger@SWR.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Bitte Änderung im zweiten Absatz beachten: Vor dem WM-Finale: “ZDF SPORT … Mainz (ots) - Am WM-Final-Sonntag regiert nicht allein König Fußball im ZDF. Bevor um 16.05 Uhr die Vorberichterstattung zum Endspiel zwischen Frankreich und Kroatien startet, bietet "ZDF SPORTextra" am 15. Juli 2018 ab 14.05 Uhr bereits sportliches Highlight-Programm: das Finale der Formel E in New York, den World Rowing Cup der Ruderer in Luzern und die Triathlon-World-Serie in Hamburg. In New York City endet am kommenden Sonntag die vor fast einem Jahr in Peking gestartete E-Prix-Elektroserie. Das Finale am "Big Apple" ist am Sonntag, 15. Juli 2018, 21.00 Uhr, im Livestream auf ZDFsport.de ...
Drehstart: “Alles neu für Lina” (KiKA) Erfurt (ots) - Ein neues Serienformat wird im Auftrag des Kinderkanals von ARD und ZDF ab Mittwoch, 11. Juli 2018, in Berlin-Treptow gedreht. Die acht Folgen von "Alles neu für Lina" mit einer Länge von jeweils acht Minuten werden voraussichtlich ab Herbst 2018 im Vorschul-Programm bei KiKA ausgestrahlt. Die sieben-jährige Lina (Ellis Drews) zieht mit ihren Eltern nach Berlin, weil ihre Mutter eine neue Arbeit hat. Bis die Schule wieder losgeht, kümmert sich ihr Vater Georg um sie. Er ist querschnittsgelähmt und arbeitet freiberuflich als Bilderbuchillustrator. Von der Stadt ist Lina am Anfan...
ANNE WILL am 19. August 2018 um 21:45 Uhr im Ersten: Der Dürre-Sommer – wie … München (ots) - Flächenbrände, sinkende Pegelstände, massive Ernteausfälle - das sind die Folgen der monatelangen Trockenheit in Deutschland. Forscher warnen bereits eindringlich vor einer "Heißzeit" auf der Erde - selbst im Fall eines Einhaltens der Pariser Klimaziele. Was können Bund und Länder tun, um den Klimawandel zu stoppen? Wie kann man den in ihrer Existenz bedrohten Bauern jetzt sinnvoll helfen? Und welche Verantwortung tragen die Verbraucher durch Fleischkonsum, Vielfliegerei und Autoabgase? Zu Gast bei Anne Will:Julia Klöckner (CDU, Bundesministerin für Ernährung und Landwirtsch...