Berlin (ots) – Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) gratuliert Stephan Lamby zum Bayerischen Fernsehpreis. Der Journalist und Autor ist am Freitagabend (18.5.) in der Kategorie Informationsprogramme für drei Filme aus dem vergangenen Jahr ausgezeichnet worden: die vom Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) und dem Norddeutschen Rundfunk produzierte Langzeitbeobachtung “Nervöse Republik – Ein Jahr Deutschland”, “Das Duell Merkel vs. Schulz” (SWR/NDR/rbb) und “Bimbes – die schwarzen Kassen des Helmut Kohl” (SWR).

rbb-Intendantin Patricia Schlesinger: “Stephan Lamby zeigt unaufgeregt und präzise, wie Politik funktioniert, wie Menschen Politik machen und was diese Menschen bewegt und antreibt. Seine Beobachtungen helfen, Politik zu verstehen, er macht dabei auch Prozesse und Abläufe sichtbar, die manche Protagonisten lieber außerhalb der Öffentlichkeit behandelt wüssten. Indem er immer wieder Transparenz herstellt, dient Stephan Lamby dem demokratischen System.”

Quellenangaben

Textquelle:Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/51580/3947764
Newsroom:Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)
Pressekontakt:rbb Presse & Information
Justus Demmer
justus. demmer ( at) rbb-online.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Fast 40 Prozent der Erwerbstätigen in Helferjobs haben Sprachprobleme Düsseldorf (ots) - Immer mehr Erwerbstätige in Helferjobs haben Sprach- und Lesedefizite und andere Lücken in der Grundbildung. Das zeigt eine noch unveröffentlichte Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), die der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Donnerstag) vorliegt. Demnach verfügen rund 39 Prozent der Erwerbstätigen in Helferjobs nur über sehr geringe Lesekompetenzen, können also nur kurze Texte zu vertrauten Themen lesen und verstehen. Noch schlechter steht es um die mathematischen Kenntnisse: Knapp 44 Prozent der Beschäftigten in Helfertätigkeiten beherrschen nur einfachste ma...
Solider Scholz. Kommentar von Simon Zeise zum Haushaltsplan des Finanzministers Berlin (ots) - Rechts von Scholz ist nur noch die Wand. Der Finanzminister hat den Neoliberalismus auf jeder Seite des Haushaltsetats festgeschrieben. Stolz erklärte Scholz am Mittwoch der Neuverschuldung eine Absage. Die Investitionsquote will er jährlich drücken. Für Schulen, Kindergärten und marode Straßen sind 2019 37,9 Milliarden Euro vorgesehen. 2022 wird diese Zahl dann auf 33,5 Milliarden Euro sinken. Der DGB rügte den Minister: »Es braucht nicht weniger, sondern dauerhaft mehr Investitionen in bezahlbaren Wohnraum, zukunftsfähige Infrastruktur und andere Bereiche«, fiel ihm Vorstandsm...
Live: Zehn Stunden Linken-Parteitag in Leipzig – Freitag, 8. Juni 2018, ab … Bonn (ots) - Die Linke hat viel Diskussionsbedarf. Das Verhältnis zwischen Parteiführung und Fraktion ist seit Monaten zerrüttet. Bei der Bundestagswahl im vergangenen Jahr verlor die Partei viele Wähler an die AfD. Fraktionschefin Sahra Wagenknecht sieht in der Migrationsfrage einen Grund dafür und will einen härteren Kurs durchsetzen. Ihre Pläne stoßen auf viel Kritik innerhalb der eigenen Partei. So dürfte das Thema Einwanderung auch auf dem bevorstehenden Parteitag wieder heiß debattiert werden: Am kommenden Wochenende trifft sich die Linke in Leipzig zu ihrem Bundesparteitag. phoenix über...