Mainz (ots) –

Bei den 71. Filmfestspielen in Cannes wurde am Samstag, 19. Mai 2018, Samal Yeslyamova als Beste Schauspielerin für ihre Leistung in der ZDF/ARTE-Koproduktion “AYKA” ausgezeichnet. Samal Yeslyamova spielt die Hauptrolle in dem Film von Regisseur Sergey Dvortsevoy über den Vielvölkerstaat Russland und das heutige Moskau.

Ayka (Samal Yeslyamova), eine junge Kirgisin, lebt illegal in Moskau. Sie hat schnell begriffen, dass diese Stadt keine Schwäche duldet. Dann wird sie Mutter – doch ein Kind kann sie sich in ihren Lebensumständen nicht leisten.

“AYKA” ist eine Produktion von Pallas Film in Koproduktion mit Kinodvor, Otter Filmsk, Eurasia, Juben Pictures, KNM, ZDF/ARTE mit Unterstützung durch das Russische Kulturministerium, Eurimages, dem Polnischen Filminstitut und der Mitteldeutschen Medienförderung. Die Redaktion im ZDF/Das kleine Fernsehspiel hat Christian Cloos, bei ZDF/ARTE Doris Hepp.

http://twitter.com/ZDFpresse

http://facebook.com/ZDF

Ansprechpartner: Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/daskleinefernsehspiel

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ZDF/Jolanta Dylewska
Textquelle:ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7840/3948011
Newsroom:ZDF
Pressekontakt:ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Das könnte Sie auch interessieren:

“hart aber fair” am Montag 16. April 2018, 21:00 Uhr, live aus … München (ots) - Moderation: Frank Plasberg Das Thema: Mit dem Finger am Abzug: Wie zügellos ist Donald Trump?Die Gäste: Thomas Roth (war Leiter der ARD-Studios in Moskau, Berlin und New York, ehemaliger ARD-Tagesthemen-Moderator) Jürgen Hardt (CDU, Außenpolitischer Sprecher der Unionsfraktion) Melinda Crane (US-amerikanische Journalistin; Politische Chef-Korrespondentin im englischen Programm von Deutsche Welle-TV) Hans-Lothar Domröse (ehemaliger deutscher Nato-General) Michael Wolffsohn (Historiker und Publizist) Im zweiten Jahr als Präsident ist klar: Donald Trump hat sich nicht angepas...
TV-Comeback für Reporterlegende Werner Hansch – bei “LUKE! Die WM und ich” am … Unterföhring (ots) - Die Legende am Mikro ist zurück: Sportreporter Werner Hansch feiert sein TV-Comeback in SAT.1. Für die Prime-Time-Show "LUKE! Die WM und ich" sitzt der 79-jährige Vollblutjournalist erneut in der Kommentatoren-Kabine - am Freitag, 1. Juni, um 20:15 Uhr. An der Seite von Luke Mockridge und zahlreichen prominenten Fußballgrößen wird Werner Hansch auf die Weltmeisterschaft 2018 einstimmen und das sportliche Geschehen in der Show kommentieren - gewohnt fachmännisch und markant. Der gebürtige Recklinghausener ist bereits im WM-Fieber: "Ich freue mich auf hoffentlich friedliche,...
Maischberger zur “Talkpause”: Die Herausforderung der Migration “ist keineswegs … Hamburg (ots) - Die Fernsehmoderatorin Sandra Maischberger widerspricht der Forderung nach einer Pause für Talkshows. "Wer aber aus Angst vor einem falschen Wort gleich die Debatte vermeiden will, überlässt erst recht denen die Bühne, die diese Angst nicht haben, sondern sie zu nutzen wissen", schreibt Maischberger in einem Beitrag für die Wochenzeitung DIE ZEIT. Maischberger weist auch die Behauptung zurück, Talkshows wie ihre in der ARD hätten die AfD erst groß gemacht. "Fernsehleute neigen ja gelegentlich zur Selbstüberschätzung. Dass sie aber für ein Phänomen verantwortlich sein sollen, da...