Berlin (ots) – Er war Mitglied der Arbeitsgruppe von Prof. Heisenberg am damaligen Kaiser-Wilhelm-Institut für Physik in Berlin und maßgeblich an der Gründung des Kernforschungszentrums Karlsruhe beteiligt: Prof. Dr. Karl Wirtz, 1994 im Alter von 84 Jahren verstorben, war ein Pionier und Gründerväter der friedlichen Nutzung der Kernenergie in Deutschland.

Grund genug, ihn heute zum 9. Mal in Folge mit der Verleihung des nach ihm benannten Preises zu ehren.

Träger des Karl-Wirtz-Preises 2018 ist Martin Brandauer, vom Karlsruher Institut für Technologie, der gestern am Vortag der Jahrestagung Kerntechnik 2018 in Berlin ausgezeichnet wurde. Das Preisgericht aus Hochschul- und Industrievertretern erkannte ihm den Preis für seine Arbeit mit dem Titel “Experimentelle Untersuchungen zur Separation von Korngemischen in einem Stabmagnetfilter” zu. Entscheidender Grund für die Preisverleihung an Martin Brandauer: Hinter seiner ausgezeichneten wissenschaftlichen Forschungsarbeit verbirgt sich ein wertvoller Praxisbeitrag zur maßgeblichen Reduktion von radioaktiven Sekundärabfällen im Rückbau kerntechnischer Anlagen. Der 1983 in Sao Paulo in Brasilien geborene Brandauer ist gelernter Maschinebauingenieur. Neben seinem vielfältigen Engagement in der Kerntechnik ist er derzeitig Gastdozent an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich und an der Fukui-Universität in Japan. “Herr Brandauer steht mit seiner Arbeit im wahrsten Sinne in der Tradition des Namensgebers unseres Preises” so der Vorsitzende der Kerntechnischen Gesellschaft (KTG) Frank Apel. Nicht nur im Entsorgungsbereich sei Kerntechnik am Standort Deutschland ein Zukunftsthema.

Hintergrund:

Der 1993 vom KTG-Vorstand erstmals gestiftete Kar-Wirtz-Preis wird für herausragende wissenschaftliche Leistungen im Bereich der Kerntechnik oder verwandter Disziplinen verliehen. Die Gewinner des Preises erhalten ein Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro.

Quellenangaben

Textquelle:Kerntechnische Gesellschaft e.V., übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/51899/3955854
Newsroom:Kerntechnische Gesellschaft e.V.
Pressekontakt:Kerntechnische Gesellschaft e. V. (KTG)
Tel. +49 30 498555-50
www.ktg.org

Das könnte Sie auch interessieren:

Magwas: Düzen Tekkal ist die “Frau Europas 2018” Berlin (ots) - Die Europäische Bewegung Deutschland verleiht Preis an engagierte Journalistin Am heutigen 9. Mai verleiht die Europäische Bewegung Deutschland e.V. den Preis "Frau Europas 2018" an Düzen Tekkal. Dazu erklärt die Vorsitzende der Gruppe der Frauen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Yvonne Magwas: "Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion gratuliert Düzen Tekkal sehr herzlich zum Preis 'Frau Europas 2018'. Mit herausragendem Engagement setzt sich die Journalistin seit vielen Jahren für ein vereintes Europa ein und leistet einen wichtigen Beitrag zur Integration und zum Schutz von Minderheiten....
Auszeichnung: Hasso-Plattner-Institut ehrt Gerhard Oswald für langjähriges … Potsdam (ots) - Gerhard Oswald wurde heute im Rahmen des 13. Symposiums on Future Trends in Service-Oriented Computing von HPI-Direktor Professor Christoph Meinel zum Fellow des Hasso-Plattner-Instituts (HPI) ernannt. Der EX-SAP-Vorstand war acht Jahre im HPI Stiftungsrat aktiv und hat die Forschungsbeziehungen zwischen HPI und SAP weiter ausgebaut. Im Mai soll er in den SAP-Aufsichtsrat gewählt werden. HPI-Direktor Professor Christoph Meinel überreichte die Medaille während des Symposiums am Donnerstagmittag in Potsdam und dankte Oswald für sein langjähriges Engagement. Seit mehr als acht Jah...
Deutscher Traumhauspreis 2018: Leser und User wählten ihre Favoriten-Häuser Hamburg (ots) - Die Entscheidung ist gefallen: Am 9. Mai wurde zum siebten Mal der Deutsche Traumhauspreis verliehen - diesmal im Palais in Frankfurt am Main. Insgesamt 44 Haushersteller hatten sich um die begehrten Preise beworben, die von Europas größtem Immobilien-Magazin BELLEVUE und dem Kundenmagazin der Bausparkasse Schwäbisch Hall, Wohnglück, vergeben wurden. Schirmherr war erneut der Bundesverband Deutscher Fertigbau. Insgesamt lagen fast 150 Hausentwürfe vor, die vorab von einer fachkundigen Jury gesichtet und bewertet wurden. Nominiert wurden schließlich 49 Eigenheime in insgesamt si...