Mainz (ots) –

Das ZDF-Kinder- und Jugendprogramm ist am Mittwochabend, 30. Mai 2018, in München zweimal mit dem Prix Jeunesse international ausgezeichnet worden. In der Kategorie “7-10 Fiction” erhielt die Oscar-nominierte ZDF-Koproduktion “Es war einmal … nach Roald Dahl” die renommierte Auszeichnung. Die Doku-Reihe “Dschermeni” gewann den zweiten Preis der Kinderjury. Das Festival gilt als die weltweit bedeutendste Auszeichnung für Qualitätsprogramme für Kinder.

Das zweiteilige Animationsspecial “Es war einmal … nach Roald Dahl” (Buch und Regie: Jakob Schuh, Jan Lachauer) basiert auf Roald Dahls berühmtem Gedichtband “Revolting Rhymes”. Die fünf Märchen “Aschenputtel”, “Hans und die Bohnenranke”, “Schneewittchen”, “Rotkäppchen” und “Die drei kleinen Schweinchen” werden miteinander verwoben und durch den erzählenden Wolf zu neuen, überraschenden Wendungen geführt. Der erste Teil des Märchenspecials gewann 2017 den Kinderfilmfest-Publikumspreis im Rahmen des Filmfests München, 2018 den Emmy Kids Award in der Kategorie Kids: “Animation” und war 2018 für einen Academy Award nominiert. Verantwortliche ZDF-Redakteurin ist Nicole Keeb.

“Dschermeni” erzählt von der Freundschaft zwischen vier zwölfjährigen Kindern verschiedener Nationalitäten und Ethnien. Die sechsteilige Serie stammt von Kinderbuchautor Andreas Steinhöfel und Drehbuchautor Klaus Döring. “Dschermeni” ist eine Koproduktion des ZDF mit Tellux-Film, Provobis und Sad Origami. Verantwortliche Redakteurinnen im ZDF sind Katrin Pilz und Irene Wellershoff. Alle Folgen, die im Frühjahr 2018 im ZDF ausgestrahlt wurde, sind in der ZDFmediathek abrufbar. Der PRIX JEUNESSE INTERNATIONAL wurde 1964 vom Bayerischen Rundfunk, dem Freistaat Bayern und der Landeshauptstadt München gegründet. Als weitere Förderer kamen in späteren Jahren das ZDF und die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) hinzu.

http://zdftivi.de

http://twitter.com/ZDFpresse

https://facebook.com/ZDF

Ansprechpartnerin: Elisa Schultz, Telefon: 089 – 9955-1349; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/eswareinmal und über https://presseportal.zdf.de/presse/dschermeni

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ZDF/Magic Light Pictures Limited2016
Textquelle:ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7840/3957716
Newsroom:ZDF
Pressekontakt:ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Das könnte Sie auch interessieren:

Programmhinweise-änderungen für das SWR Fernsehen von Freitag, 27. Juli 2018 … Baden-Baden (ots) - Freitag, 27. Juli 2018 (Woche 30)/27.07.2018 20.15 (VPS 20.14) Wetter Extra: Hitzewelle im Südwesten - Der Nächste Jahrhundersommer? Moderation: Sven RexDer Südwesten ächzt unter der Hitzewelle. Für Freitag werden erneut Temperaturen bis 36 Grad erwartet. In einem "Wetter Extra" berichtet der SWR über Gesundheitsgefahren, über Probleme in der Landwirtschaft, über Sorgen um die Fische im Rhein und die Waldbrandgefahr. Und er schaut nach dem Stand der Trinkwasserversorgung im Südwesten und dem Geschmack von Lyoner-Eis. Das "Wetter Extra" am Freitag wird in Baden-Württemb...
Prime Video auf der San Diego Comic-Con: Erste Einblicke in neue Formate und … München (ots) - Action, Horror und Drama bei der San Diego Comic-Con: Amazons Video-Streaming-Service Prime Video hatte im Rahmen der Convention viel Neues zu verkünden und gab exklusive Einblicke in kommende Prime Originals. Darunter: der erste Teaser-Clip und das Artwork zur mit Spannung erwarteten Serie Homecoming mit OSCAR®-Preisträgerin Julia Roberts in der Hauptrolle, das Startdatum der zweiten Staffel des Prime Originals Lore, sowie Neuigkeiten zum Cast von Good Omens und Tom Clancy's Jack Ryan. An dem Panel in Ballraum 20 nahmen unter anderem Carlton Cuse, Showrunner und Executive Prod...
phoenix-Themenabend: Türkei vor der Wahl – Mittwoch, 20. Juni 2018, ab 20.15 … Bonn (ots) - Am kommenden Sonntag, 24. Juni, finden in der Türkei Präsidentschafts- und Parlamentswahlen statt. Präsident Recep Tayyip Erdogan hat die Abstimmung um über ein Jahr vorgezogen. Das Datum ist von besonderer Bedeutung: Es ist nicht nur die erste direkte Abstimmung über Erdogan seit 2014, sondern zugleich der Tag, an dem das umstrittene neue Präsidialsystem in Kraft treten soll. Es wird die Rolle des Staatsoberhauptes - im Fall einer Wiederwahl also Erdogan - noch einmal deutlich stärken. phoenix widmet der Türkei einen Themenabend mit den folgenden Sendungen: 20.15 Uhr: Mensch Erdo...