Freiburg (ots) – Entscheidung von Joachim Löw, Nils Petersen nun doch nicht mit zur Fußball-Weltmeisterschaft in Russland zu nehmen, kommt nicht völlig überraschend. Dass einer, der bis vor kurzem überhaupt keine Rolle in der Nationalmannschaft gespielt hat, zu den Streichkandidaten zählen kann, war von Beginn an klar. Auch sollten die lobenden Worte des Bundestrainers in Richtung Petersen nicht überinterpretiert werden. Dass Löw sich nur im Ansatz negativ über einen seiner Akteure äußert, kommt so gut wie nie vor. http://mehr.bz/khs126e

Quellenangaben

Textquelle:Badische Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/59333/3961351
Newsroom:Badische Zeitung
Pressekontakt:Badische Zeitung
Schlussredaktion Badische Zeitung
Telefon: 0761/496-0
kontakt.redaktion@badische-zeitung.de
http://www.badische-zeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren:

WDR-Interview: Alice Weidel will die deutsche Fußball-Nationalmannschaft nicht … Köln (ots) - Zwei Tage vor Beginn der Fußballweltmeisterschaft hat die Fraktionsvorsitzende der AfD im Deutschen Bundestag, Alice Weidel, erklärt, sie habe Probleme, der deutschen Nationalmannschaft zu applaudieren. In der WDR-Sendung "1zu1" sagte Weidel: "Ich muss ganz ehrlich sagen, so wie die Nationalmannschaft, die ja nur noch die Mannschaft heißt, aufgestellt ist, habe ich da schon Probleme, insgesamt für die deutsche Mannschaft zu applaudieren. Solange man Gündogan und Özil, die offensichtlich ein Problem mit unserem Staat haben, da auch zulässt." Die Nationalspieler Ilkay Gündogan und...
Toni Kroos versteigert seine Schuhe für 27.200 Euro – Rekord! Baden-Baden (ots) - Mit einem einmaligen Erlös von 27.200 Euro wurde am Mittwochabend die Versteigerung von Toni Kroos' getragenen Schuhen und seinem Trikot aus dem Champions League-Finale unter www.unitedcharity.de beendet. Das ist der absolute Rekorderlös für Fußballschuhe bei United Charity, Europas größtem Auktionsportal für Kinder in Not. Ein Bieter aus Nordrhein-Westfalen sicherte sich die einzigartigen Andenken an Toni Kroos' aktuellsten Erfolg, mit seinem Erlös wird nun die Toni Kroos Stiftung für schwerstkranke Kinder unterstützt. Auch auf die Fußball-Weltmeisterschaft ist das Team vo...
Eberl: “Die Frage nach der Zukunft des Trainers brauche ich nicht jede Woche” Düsseldorf (ots) - Max Eberl hat keine Lust mehr auf die Frage, ob Dieter Hecking über diese Saison hinaus Trainer von Borussia Mönchengladbach bleibt. "Ja, das habe ich schon gesagt. Seiner Frau muss man auch nicht jeden Tag sagen: 'Ja, wir bleiben zusammen.' Die Frage nach der Zukunft des Trainers brauche ich nicht jede Woche", sagte der Sportdirektor von Borussia Mönchengladbach der "Rheinischen Post" (Samstagausgabe). Hecking hat einen Vertrag bis 2019 in Gladbach. Weil die Saison der Borussen sehr unstet verläuft, ist der Trainer in die Kritik geraten. Eberl verteidigt die Arbeit Heckings...