CenturyLink Vyvx Solutions wird den gesamten Monat Fußballhighlights an Zuschauer in den USA, Mexiko und Kolumbien ausliefern

Monroe, Louisiana (ots/PRNewswire) – CenturyLink, Inc. (http://news.centurylink.com/) (NYSE: CTL) wird ab dem 14. Juni die Datenübertragung und internationale Distribution der diesjährigen Fußball-Weltmeisterschaft (WM) an führende Fernsehsender in den USA und Lateinamerika übernehmen. Die Sender – einschließlich Fox in den USA, TV Azteca in Mexiko sowie RCN und Caracol in Kolumbien – werden die hochwertigen, rundfunkbasierten CenturyLink Vyvx Solutions nutzen, um die Spiele und Content-Feeds über verschiedene Übertragungswege von Moskau in Russland aus an den Master Control Room des jeweiligen Programmgebers zu übertragen.

“Die Fox-Sender werden 64 Partien live übertragen. Das sind mehr, als bei den bisherigen vier WMs zusammengenommen und die meisten Spiele für einen englischsprachigen Sender insgesamt”, erklärt Keith Goldberg, Vice President Global Operations und Transmission Services bei Fox. “Das macht mehr als 350 Stunden Gesamtprogramm aus. CenturyLink wird eine entscheidende Rolle dabei spielen, dass wir diese Inhalte an Millionen von Zuschauern in den USA übertragen können.”

Zudem werden einige der größten lateinamerikanischen Programmgeber CenturyLink Vyvx für die Veranstaltung nutzen.

“Mexiko ist ein fußballbegeistertes Land. Dieses besondere Fußballturnier ist mit Abstand das größte Sportereignis, das wir ausstrahlen. Das gilt sowohl für die Zuschauerzahl, als auch für das benötigte technische Know-how, um die Fans im ganzen Sendegebiet zu erreichen”, sagt Pedro Carmona Ortiz, Technology Director bei TV Azteca, dem zweitgrößten Medienunternehmen in Mexiko. “Wir verlassen uns auf CenturyLink mit seinem sicheren, globalen Netzwerk und seiner umfassenden technischen Erfahrung bei der Übertragung von Live-Feeds großer Veranstaltungen, um unserem Publikum ein unvergessliches Fußballerlebnis zu ermöglichen.”

CenturyLink Vyvx Solutions wird eine Vielzahl von Diensten für dieses Ereignis bereitstellen, einschließlich HD-Übertragung, JPEG2K- und MPEG4-Codierung und Dekodierung, Vor-Ort-Betrieb, Monitoring und Unterstützung, Bildratenkonvertierung sowie PTP-Daten und Internet. Dabei wird CenturyLink erstmalig in seiner WM-Übertragungsgeschichte auch die 4K-Codierung anbieten, da viele Rundfunk- und Fernsehsender sowie Distributoren inzwischen 4K- und andere hochauflösende Inhalte bereitstellen können.

“RCN will die gesamte WM für seine Millionen Zuschauer übertragen. Durch die Zusammenarbeit mit CenturyLink können wir unseren Kunden reibungslosen und ununterbrochenen Zugang zu jedem Spiel bieten”, kommentiert Andrés Emilio Galeano Rey, Technical Vice President bei RCN Television. RCN erreicht mit seinen 13 Sendestationen 97 % der kolumbianischen Bevölkerung. “Gemeinsam mit CenturyLink und Vyvx werden wir alle Emotionen, die mit diesem monumentalen Ereignis verbunden sind, erfassen und das kolumbianische Team besonders gut in Szene bringen.”

Vyvx stellt seit mehr als 20 Jahren makellose Videoqualität für etliche der meistbeachteten Fernseh-Events und TV-Programme weltweit bereit. Dabei übernimmt Vyvx sowohl die Beschaffung, als auch die Auslieferung von Inhalten für ein globales Publikum.

“Caracol setzt alles daran, seinen Zuschauern in ganz Kolumbien ein umfassendes Fußballerlebnis zu bieten. Dazu gehört natürlich auch die Live-Berichterstattung zur WM in diesem Sommer”, erklärt Augusto Cardona, Chief Channel Officer bei Caracol Televisión, einem der größten Sender in Kolumbien. “Die Übertragung von derartigen Großveranstaltungen auf nationaler Ebene ist ein komplexes Unterfangen. Mit dem fundierten Wissen und der Erfahrung von CenturyLink sind wir zuversichtlich, dass wir die Erwartungen unserer Zuschauer erfüllen werden.”

Vyvx Solutions hat im Jahr 2017 weltweit 28 Millionen Sendeminuten an Live-Sport, Nachrichten und Unterhaltung ausgeliefert.

“2014 hat dieses Fußballereignis 3,2 Milliarden Zuschauer angelockt, was fast der Hälfte der Weltbevölkerung entspricht”, sagt Bill Wohnoutka, Vice President Global Internet und Content Delivery Services bei CenturyLink. “Für Rundfunk- und Fernsehsender wie Fox, TV Azteca, RCN und Caracol, die die WM übertragen, steht dabei allerhand auf dem Spiel. CenturyLink hat sich bei der Auslieferung solcher Großveranstaltungen weltweit bewährt. Wir freuen uns darauf, unseren Kunden während des gesamten Turniers ein nahtloses Zuschauererlebnis bieten zu können.”

Wichtige Fakten

– Vyvx Solutions bietet Konnektivität zu mehr als 220 Sportstätten in den USA. – Vyvx Solutions überträgt mehr als 10.000 Sportveranstaltungen pro Jahr. – Mit Vyvx Linear Channel Distribution kann ein einzelner, qualitativ hochwertiger Feed repliziert und an mehreren Punkten in CenturyLinks zuverlässigem und sicherem globalen Glasfasernetz bereitgestellt werden. Vyvx ist eine schnelle, skalierbare Lösung, die Programmgebern und Distributoren ermöglicht, neue Kanäle in einer einfachen Betriebsumgebung hinzuzufügen.

Zusätzliche Ressourcen

– Mehr zu CenturyLinks Vyvx Solutions unter: https://www.centurylink. com/business/networking/live-event-broadcasting.html – So funktioniert die Live-Übertragung von Sportereignissen an Ihren Fernseher, Computer oder Ihr mobiles Endgerät: http://www.centuryli nk.com/asset/business/enterprise/infographic/en-vyvx-ig-gamecoverag e.pdf

Informationen zu CenturyLink

CenturyLink (http://www.centurylink.com/) (NYSE: CTL) ist der zweitgrößte US-amerikanische Kommunikationsanbieter für globale Unternehmenskunden. Mit Kunden in mehr als 60 Ländern und einem starken Fokus auf Kundenerfahrung will CenturyLink sich als weltweit bestes Netzwerkunternehmen positionieren, indem es den steigenden Ansprüchen seiner Kunden hinsichtlich zuverlässiger und sicherer Verbindungen entgegenkommt. Das Unternehmen unterstützt als vertrauenswürdiger Partner seine Kunden auch dabei, die zunehmende Komplexität von Netzwerken und IT zu bewältigen und ihr Geschäft mit Managed Network- und Cybersicherheitslösungen zu schützen.

Quellenangaben

Textquelle:CenturyLink, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/126409/3961309
Newsroom:CenturyLink
Pressekontakt:Nordamerika:
Francie Dudrey
720-888-5434
francie.dudrey@centurylink.com
Lateinamerika:
Paula Vivo
+55 11 3957-2424
paula.vivo@centurylink.com
Deutschland:
HBI Helga Bailey GmbH
Ebru Özalan
+49 89 993887-25
ebru_oezalan@hbi.de
Logo – https://mma.prnewswire.com/media/628320/CENTURYLINK_Logo.jpg

Das könnte Sie auch interessieren:

Joachim Löw: “Deutschland musste sich fußballerisch weiterentwickeln, sonst … Berlin (ots) - Die Nationalmannschaft verliert im letzten Länderspiel vor der Kadernominierung gegen Brasilien mit 0:1 MANUSKRIPT MIT O-TÖNEN JOACHIM LÖW, GIOVANE ELBER UND CACAU Anmoderation:Es war das erste Aufeinandertreffen mit Brasilien nach dem 7:1-Sieg der deutschen Nationalmannschaft im Halbfinale der WM 2014 und das letzte Länderspiel vor der Kadernominierung am 15. Mai für die WM 2018 in Russland. In einem ausgeglichenen Spiel siegten die Brasilianer durch ein Tor in der ersten Halbzeit mit 1:0. Joachim Löw nutzte das Spiel, um Spieler wie Brandt, Plattenhardt, Sané oder Süle die ...
ARD verlängert Vertrag mit Doping-Experten Hajo Seppelt München (ots) - Die ARD setzt die erfolgreiche Zusammenarbeit mit EyeOpening.Media und dem Doping-Experten Hajo Seppelt fort. Damit sorgt die ARD für Kontinuität in der Behandlung des journalistisch, gesellschaftspolitisch und international wichtigen Themas Doping. Volker Herres, Programmdirektor Erstes Deutsches Fernsehen: "Hajo Seppelt steht für eine investigative, oft aufrüttelnde sportpolitische Berichterstattung, die weltweit umfangreich rezipiert wird und zum Teil zu weitreichenden Konsequenzen in der Sportpolitik führte. Es erfüllt mich mit großem Stolz, dass er weiterhin mit seinem Tea...
Kommentar zur Abhängigkeit des Profifußballs vom Kapital: Nur der Erfolg … Berlin (ots) - Dass die 50+1-Regel im deutschen Profifußball weiter Bestand hat, kann man als Etappensieg gegen die totale Kommerzialisierung ansehen. Die Gefahr, dass Scheichs und Oligarchen sich Traditionsvereine greifen und nach ihrem Gusto umkrempeln, bleibt theoretischer Natur. Freilich übersehen die Anhänger der wahren Fußballwerte, dass auch deutsche Mannschaften längst durchkapitalisierte Wirtschaftsunternehmen und Teil der Unterhaltungsindustrie sind. Gespielt wird in komfortablen Arenen, Firmenlogos der Sponsoren dominieren das Bild und selbst mittelmäßige Kicker gehören zu den Topve...