Berlin (ots) –

– AirHelp vergleicht 72 internationale Airlines auf Basis ihrer Servicequalität, Pünktlichkeit und ihres Umgangs mit Entschädigungsforderungen sowie 141 internationale Flughäfen auf Basis ihrer Servicequalität, Pünktlichkeit und einer Social Media-Stimmungsanalyse – Lufthansa ist die zweitbeste Airline der Welt, der Flughafen Köln/Bonn gehört zu den weltweit besten Airports

Die Lufthansa ist die zweitbeste Airline der Welt. Das ist das Ergebnis des AirHelp Score 2018. Das weltweit führende Fluggasthelfer-Portal, AirHelp (www.airhelp.com), hat 72 internationale Fluggesellschaften und 141 Flughäfen verglichen, um die besten im Bereich Kundenzufriedenheit zu ermitteln. Als bester deutscher Flughafen schneidet der Airport Köln/Bonn ab. Er sichert sich den vierten Rang des Airport-Rankings.

Der AirHelp Score für Airlines steht unter folgendem Link bereit: www.bit.ly/ahscore2018

Der AirHelp Score für Flughäfen steht unter folgendem Link bereit: www.bit.ly/airportscore2018

Lufthansa ist die beste europäische Airline

Europaweit erreicht die Lufthansa die beste Platzierung im aktuellen AirHelp Score und landet auf dem zweiten Platz des Rankings. Nur Qatar Airways kann sich noch vor der deutschen Fluggesellschaft platzieren. Das liegt vor allem daran, dass die Airline mit Sitz in Doha während des Zeitraumes der Analyse bessere Pünktlichkeitswerte aufwies. Hinter der Lufthansa befindet sich der ehemalige Air Berlin-Mutterkonzern, Etihad Airlines, auf dem dritten Rang.

Die Lufthansa-Tochter Eurowings, die als zweite deutsche Airline in dem Ranking analysiert wurde, sichert sich mit Rang 32 einen respektablen Platz im Mittelfeld des AirHelp Score 2018. Die Fluggesellschaft besticht zwar durch sehr gute Pünktlichkeitswerte und einen vorbildlichen Umgang mit Entschädigungsforderungen, muss jedoch im Bereich Servicequalität Punkte einbüßen. Auf den hintersten Plätzen des Rankings landen easyJet, Pakistan International Airlines, Royal Jordanian Airlines und die isländische Fluglinie WOW Air.

Köln/Bonn ist zweitbester europäischer Flughafen, Berliner Airports unterdurchschnittlich

Zum zweiten Mal analysierte AirHelp in diesem Jahr zudem 141 internationale Flughäfen, darunter zehn deutsche, als Teil des AirHelp Score 2018 und beurteilt sie auf Basis der Servicequalität vor Ort, der Pünktlichkeit der Flüge und einer Stimmungsanalyse von über 180.000 Tweets von Passagieren. Der Flughafen Köln/Bonn schneidet dabei als bester deutscher Flughafen auf Platz vier ab. Bessere Werte erzielen nur der Tokyo Haneda International Airport, der internationale Flughafen Athen und der Hamad International Airport aus Doha.

Der Flughafen Stuttgart (Platz 13) und der Flughafen Hannover (Platz 19) sichern sich ebenfalls einen Platz in den Top-20 des Rankings. Die Berliner Flughäfen Schönefeld (Platz 129) und Tegel (115) schneiden hingegen besonders schlecht ab. Auch der größte deutsche Flughafen, der Fraport in Frankfurt am Main (Platz 94) und der Düsseldorfer Airport (Platz 118) erreichen keine guten Platzierungen im aktuellen AirHelp Score.

Dirk Busse, Marketing VP von AirHelp, kommentiert die Ergebnisse: “Im weltweiten Markt für Flugreisen ist in den vergangenen Jahren ein extremer Preiskampf entfacht. Doch am Ende werden sich nur die Airlines durchsetzen können, die ihre Versprechen sowohl am Boden, als auch an Bord und nach dem Flug halten. Unser AirHelp Score spiegelt genau diese Werte wider und bietet daher eine optimale Möglichkeit für Konsumenten, um sich in der undurchsichtigen Flugbranche zu orientieren. Auch die Airlines und Airports können sehen, wie sie im internationalen Vergleich abschneiden und für einige gibt es da durchaus noch Luft nach oben. Besonders erfreulich aus deutscher Sicht ist das gute Abschneiden der Lufthansa und des Flughafens Köln/Bonn.”

Quellenangaben

Textquelle:AirHelp Limited, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/122471/3962814
Newsroom:AirHelp Limited
Pressekontakt:Nils Leidloff | nils.leidloff@tonka-pr.com | +49.30.27595973.16

Das könnte Sie auch interessieren:

rbb gratuliert zum Deutschen Dokumentarfilmpreis für “Kinder des Kalifats” Berlin (ots) - Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) gratuliert Regisseur Talal Derki zum Deutschen Dokumentarfilmpreis für seinen Film "Kinder des Kalifats" (engl: Of Fathers and Sons). "Kinder des Kalifats", eine Produktion von BASIS Filmproduktion in Koproduktion mit Ventana Film, Cinema Group Production, SWR und rbb in Zusammenarbeit mit Arte und Impact Partners, begleitet in Syrien den Alltag einer radikal-islamistischen Familie über einen Zeitraum von mehr als zwei Jahren. rbb-Intendantin Patricia Schlesinger: "Talal Derki nimmt uns mit in eine für uns sonst unzugängliche Lebenswirklichk...
Home Instead Seniorenbetreuung wird als Franchisegeber des Jahres 2018 geehrt Köln (ots) - Der Deutsche Franchiseverband hat die hochrangige Auszeichnung Franchisegeber des Jahres 2018 an die Home Instead Seniorenbetreuung verliehen. Insgesamt 20 Franchise-Systeme hatten sich um die begehrten Awards beworben. Damit wird zum ersten Mal ein Unternehmen der Gesundheits- und Pflegewirtschaft ausgezeichnet. Im Jahr 2008 in Köln gegründet, ermöglichen die Alltagsbegleiter von Home Instead dass hilfs- und pflegebedürftige Menschen ein Leben in ihrer vertrauten Umgebung führen können. Seither konnte das Unternehmen über 90 Betriebe im gesamten Bundesgebiet eröffnen. Bereits im ...
10 Jahre EU-Verordnung für Reisende mit eingeschränkter Mobilität Berlin (ots) - Am 26. Juli 2008 ist die EU-Verordnung (EG) Nr. 1107/2006 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 5. Juli 2006 über die Rechte von behinderten Flugreisenden und Flugreisenden mit eingeschränkter Mobilität in Kraft getreten. Diese Verordnung soll die Rechte für Reisende mit eingeschränkter Mobilität stärken und das Reisen erleichtern. Den deutschen Flughäfen liegt eine unkomplizierte Mobilität von Menschen mit körperlichen, geistigen sowie seelischen Einschränkungen am Herzen. Daher haben in Deutschland alle Verkehrsflughäfen die EU-VO (EG) 1107/2006 und die damit verbunden...