Leipzig (ots) – Wenn am 8. Juni 2018 in und vor der Dresdner Frauenkirche die Europäischen Kulturpreise TAURUS verliehen werden, ist der MITTELDEUTSCHE RUNDFUNK (MDR) live dabei: Das MDR-Fernsehen lädt Zuschauerinnen und Zuschauer ab 20.15 Uhr zum “Fest in der Frauenkirche”. Diese dürfen sich unter anderem auf Peter Maffay freuen, der – als Preisträger – mit “Eiszeit” einen seiner größten Hits im Gepäck hat. Durch den Abend führt Moderator Götz Alsmann.

Ein Abend, den man nicht verpassen darf: In einer einzigartigen wie hochkarätigen Show werden am 8. Juni sowohl in der Dresdner Frauenkirche als auch auf der Bühne des Neumarktes vor der Kirche europäische Persönlichkeiten und Kulturschaffende geehrt. So wird Peter Maffay – einer der bekanntesten und sozial engagiertesten Sänger Deutschlands – den Preis persönlich entgegennehmen und in der Frauenkirche für einen besonderen Moment sorgen, wenn er mit “Eiszeit” einen seiner größten Hits präsentieren wird.

Ausgezeichnet wird ebenso Fürst Albert von Monaco, der den Preis stellvertretend für seine eigene Stiftung gemeinsam mit der Deutschen Meeresstiftung überreicht bekommt. Des Weiteren werden unter anderem geehrt: Schauspieler Daniel Brühl, Weltstar Nana Mouskouri, die Dresdner Musikfestspiele mit ihrem Intendanten Jan Vogler und der sächsische Maler Gerhard Richter. Bereits geehrt wurde das Ballett der Semperoper: Im Rahmen einer Premierenveranstaltung am 2. Juni wurden die Tänzerinnen und Tänzer ausgezeichnet.

“Dresden singt und musiziert”

Das von Götz Alsmann moderierte Programm wird ebenso auf die Außenbühne vor der Frauenkirche übertragen, wo bereits ab 18.00 Uhr das Publikum eingeladen ist, bei der beliebten Veranstaltung der Dresdner Musikfestspiele “Dresden singt und musiziert” eine musikalische Gemeinschaft zu bilden. Ein großes Fest für alle!

MDR: Berichterstattung im Fernsehen, Radio und im Netz

Der MDR wird in seinen Ausspielwegen rund um die hochkarätige Veranstaltung in und vor der Frauenkirche berichten:

So interviewen Elena Pelzer und Silvio Zschage am Freitag, 8. Juni, im Frühprogramm von “MDR SACHSEN – Das Sachsenradio” zwischen 5.00 und 9.00 Uhr den Moderator der Veranstaltung, Götz Alsmann. Ebenso berichtet der MDR SACHSENSPIEGEL zwischen 19.00 und 19.30 Uhr von der Europäischen Kulturpreisverleihung, auch “Dresden singt und musiziert” wird Thema sein.

“MDR KULTUR – Das Radio” informiert ganztägig rund um die Europäische Kulturpreisverleihung in Dresden und hält seine Nutzerinnen und Nutzer unter www.mdr-kultur.de stets auf dem aktuellen Stand.

Der Europäische Kulturpreis TAURUS

Dieser würdigt Menschen und Initiativen, deren Visionen und Kreativität beispielhaft das kulturelle Leben in Europa beeinflussen und dafür sorgen, dass das jahrhundertelange Erbe gepflegt wird.

In diesem Jahr werden die Europäischen Kulturpreise erstmalig in Kooperation zwischen der Stiftung Frauenkirche und dem Europäischen Kulturforum e.V. vergeben. Die Preisträger 2018 und die Dresdner Frauenkirche stehen gleichermaßen für Frieden, Freiheit, kulturelle Vielfalt und für den Erhalt des Europäischen Kulturerbes.

Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es unter: www.mdr-kultur.de www.europaeischer-kulturpreis.de

Quellenangaben

Textquelle:MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7880/3963370
Newsroom:MDR Mitteldeutscher Rundfunk
Pressekontakt:MDR
Presse und Information
Katrin Stolle
Tel.: (0341) 3 00 64 53

E-Mail: presse@mdr.de
Twitter: @MDRpress

Das könnte Sie auch interessieren:

Kinderjury des internationalen “Prix Jeunesse” zeichnet ARD- Köln (ots) - Die Kinderjury des "Prix Jeunesse" zeichnet in diesem Jahr eine Folge der ARD-/WDR-Serie "Weltreise Deutschland" mit dem "Goldenen Elefanten" aus. Dabei handelt es sich um eine der begehrtesten Auszeichnungen, die im Rahmen des weltweit wichtigsten Festivals für Qualitätsfernsehen für Kinder und Jugendliche verliehen wird. In der Doku-Reihe "Weltreise Deutschland" gehen vier Reporter auf Entdeckungsreise um die Welt - ohne Deutschland zu verlassen. Sie erleben mit Kindern und Jugendlichen, wie sie Traditionen anderer Länder lebendig halten, auch wenn sie hier aufwachsen. Präsentie...
Janko Tietz: “Meine Vision? Dass wir eine ‘Spiegel’-Redaktion sind” Frankfurt am Main (ots) - Janko Tietz, Chef vom Dienst bei "Spiegel Online", plädiert im "medium magazin" für eine Fusion von Print- und Onlineredaktionen des Hauses. Seine Vision sei, dass das gesamte Produkt "Spiegel" von einer Leitung geplant und verantwortet wird - Tietz zählt dazu das Heft, das Digitalangebot und das neue Bezahlmodell Spiegel+. Tietz hofft im Interview, "dass auf allen Ebenen wirklich an den Erfolg des ganzen Hauses gedacht wird". Nicht alle Journalisten müssten alles machen. "Aber alle Kolleginnen und Kollegen sollten sich für alle drei Produkte verantwortlich fühlen. Da...
AGF erweitert ihr Gewichtungsmodell Frankfurt am Main (ots) - Soziodemografische und gesellschaftliche Veränderungen sowie die steigende Angebotsvielfalt im Bereich Bewegtbild erfordern kontinuierlich Anpassungen des AGF-Systems. Die AGF Videoforschung (AGF) wird das dem Fernsehpanel bisher zugrundeliegende und bewährte Gewichtungsmodell zum 01.01.2019 um neue Merkmale erweitern. Im Einvernehmen mit den Marktpartnern, die in der AGF vertreten sind, werden ab 2019 die Merkmale - Internetnutzung - Tätigkeit (z.B. berufstätig, in Ausbildung, nicht berufstätig) - Stellung zum Haupteinkommensbezieher (z.B. HEB selbst, Partner/in, Soh...