Berlin (ots) – Europas bedeutendster Medienpreis für Integration wurde in einer festlichen TV-Gala im Auswärtigen Amt am Donnerstagabend in Berlin verliehen. Zwölf Programme im Bereich Film, Fernsehen, Radio und Internet sind mit dem Europäischen CIVIS Medienpreis ausgezeichnet worden. Eine lobende Erwähnung für den Podcast ALYOM ging an die Axel Springer Akademie Berlin. Am Wettbewerb beteiligten sich insgesamt 847 Programme aus 21 EU-Staaten und der Schweiz.

Die von Sandra Maischberger vor etwa 400 geladenen Gästen moderierte TV-Gala wird in der ARD/Das Erste und in mehreren europäischen Fernsehprogrammen übertragen (siehe Sendetermine). Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und der Präsident des Europäischen Parlaments Antonio Tajani sind Schirmherren des CIVIS Medienpreises 2018.

Prominente Gäste bei der CIVIS TV-Gala

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Staatsministerin Annette Widmann-Mauz, und der Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt, Michael Roth, nahmen an der Preisverleihung teil – gemeinsam mit dem WDR-Intendanten und Vorsitzenden des CIVIS Kuratoriums, Tom Buhrow, rbb-Intendantin Patricia Schlesinger, NDR-Intendant Lutz Marmor, dem Intendanten der Deutschen Welle Peter Limbourg, dem Intendanten des Deutschlandradios Stefan Raue, SRG-Direktor Bakel Walden, dem DFB-Integrationsbeauftragten Cacau, DFB-Mediendirektor Ralf Köttker, Friederike Behrends (Zee.One), ebenso die Journalisten Roger de Weck, Sonia Seymour Mikich (WDR), Anja Reschke (NDR), Brigitte Handlos (ORF), Michael Loeb (WDR mediagroup), Michael Radix (CIVIS Medienstiftung) u.a.

Auszeichnungen 2018 – nach Kategorien

Europäischer CIVIS Fernsehpreis: INFORMATION – Calais, les enfants de la jungle | von Thomas Dandois, Stéphane Marchetti (France Télévisions / France 5) MAGAZINE – Kroatische Hitlergrüße in Kärnten | von Cedomira Schlapper (ORF) UNTERHALTUNG – Three August Days | von Madli Lääne (ERR / ETV / Kopli Kinokompanii)

Europäischer CIVIS Radiopreis – für deutschsprachige Programme: KURZE PROGRAMME – Neue Flüchtlingsunterkunft, alte Ängste | von Riccardo Mastrocola (hr-iNFO) LANGE PROGRAMME – Jesidinnen als Opfer des IS | von Monika Oettli (SRF 2 Kultur) und Neun Stockwerke neues Deutschland | von Reinhard Schneider (WDR 5 Dok 5 / ARD-Radiofeature)

CIVIS Sonderpreis “Fußball und Integration”: TV – Heimat Fußball – Refugee 11 | von Jean Boué (WDR / DOCDAYS Productions) ONLINE – Refugee 11 | vertretungsberechtigt: Arne Busse (Bundeszentrale für politische Bildung / DOCDAYS Productions)

European Young CIVIS Media Prize: Elja – 376 A.D. | von Willi Kubica und Janosch Kosack (Filmakademie Baden-Württemberg)

CIVIS Kinopreis – für Europäische Spielfilme im deutschen Kino: Jugend ohne Gott | von Alain Gsponer (die film GmbH / Constantin Film)

CIVIS Online Medienpreis: WEBVIDEO – Funk – Jäger und Sammler: Neue Rechte Welle | vertretungsberechtigt: Kyo Mali Jung (ZDF / UFA LAB) WEBAUFTRITT – Tama Gotcha! | vertretungsberechtigt: Martin Eggenschwyler (SRF)

Jurybegründungen: https://www.civismedia.eu/downloads/2018_civis_preistraeger.pdf

Sendetermine und weitere Informationen: https://www.civismedia.eu/downloads/2018_civis_sendetermine.pdf

Presseinformationen und Bildmaterial: https://www.civismedia.eu/presse/bildmaterial/

Facebook | Twitter: #CIVIS18

Quellenangaben

Textquelle:ARD Presse, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/29876/3964759
Newsroom:ARD Presse
Pressekontakt:CIVIS Medienstiftung für Integration und kulturelle Vielfalt in
Europa Minoritenstrasse 7 | 50667 Köln | +49(0)221-277-587-0
www.civismedia.eu | info@civismedia.eu

Das könnte Sie auch interessieren:

Venezuela-Krise verschärft sich: Immer mehr Menschen verlassen das Land Bonn (ots) - Aufgrund der prekären wirtschaftlichen und politischen Lage haben bislang mehr als 1,5 Millionen Venezolaner das Land verlassen. Der Exodus aus Venezuela ist damit die größte Fluchtbewegung in der modernen Geschichte Lateinamerikas. Derzeit kommen allein in Brasilien, im nördlichen Bundesstaat Roraima, täglich etwa 800 Menschen an. Das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) unterstützt in Brasilien rund 68.000 Asylsuchende aus Venezuela. Die Fluchtmotive sind komplex: Die Geflüchteten berichten von Unsicherheit und Gewalt, von Mangel an Nahrungsmitteln, Medizin und de...
Gewerkschaften bei Beschäftigten in der Altenpflege wenig attraktiv Berlin (ots) - Zu den jüngsten Zahlen des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) der Bundesagentur für Arbeit aus dem Betriebspanel 2017 über die abnehmende Tarifbindung in Deutschland erklärt bpa Arbeitgeberverbandspräsident Rainer Brüderle: "Die Daten bringen auch eines zum Ausdruck: Gewerkschaften verlieren stetig Vertrauen und offenkundig Mitglieder. Gerade in der Pflege ist das Vertrauen zur Gewerkschaft ver.di so gut wie gar nicht ausgeprägt. In der Altenpflege entscheiden sich die Beschäftigten gegen eine Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft. Das ist nicht nur ihr gutes R...
Schicksalsjahr 1980: Neue zehnteilige WDR-Dokumentationsreihe “Unser Land in … Köln (ots) - 1980. Aufbruch in ein neues Jahrzehnt, das turbulent startete. Papst Johannes Paul II. fuhr in seinem Papamobil durch Köln, während Elisabeth II., Königin von England, im schwarzen Rolls Royce nach Lemgo brauste. Ein kleiner bunter Würfel verzauberte eine ganze Generation und man tanzte zum Sound der Neuen Deutschen Welle. Am Freitag (10. August) startet die neue, zehnteilige WDR-Dokumentationsreihe "Unser Land in den 80ern" mit dem Jahr 1980 (20.15, WDR Fernsehen, ab sofort online first in der WDR-Mediathek: www.wdr.de/mediathek). Erzählt wird der Film von Schauspielerin Annette ...