Berlin (ots) – Europas bedeutendster Medienpreis für Integration wurde in einer festlichen TV-Gala im Auswärtigen Amt am Donnerstagabend in Berlin verliehen. Zwölf Programme im Bereich Film, Fernsehen, Radio und Internet sind mit dem Europäischen CIVIS Medienpreis ausgezeichnet worden. Eine lobende Erwähnung für den Podcast ALYOM ging an die Axel Springer Akademie Berlin. Am Wettbewerb beteiligten sich insgesamt 847 Programme aus 21 EU-Staaten und der Schweiz.

Die von Sandra Maischberger vor etwa 400 geladenen Gästen moderierte TV-Gala wird in der ARD/Das Erste und in mehreren europäischen Fernsehprogrammen übertragen (siehe Sendetermine). Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und der Präsident des Europäischen Parlaments Antonio Tajani sind Schirmherren des CIVIS Medienpreises 2018.

Prominente Gäste bei der CIVIS TV-Gala

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Staatsministerin Annette Widmann-Mauz, und der Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt, Michael Roth, nahmen an der Preisverleihung teil – gemeinsam mit dem WDR-Intendanten und Vorsitzenden des CIVIS Kuratoriums, Tom Buhrow, rbb-Intendantin Patricia Schlesinger, NDR-Intendant Lutz Marmor, dem Intendanten der Deutschen Welle Peter Limbourg, dem Intendanten des Deutschlandradios Stefan Raue, SRG-Direktor Bakel Walden, dem DFB-Integrationsbeauftragten Cacau, DFB-Mediendirektor Ralf Köttker, Friederike Behrends (Zee.One), ebenso die Journalisten Roger de Weck, Sonia Seymour Mikich (WDR), Anja Reschke (NDR), Brigitte Handlos (ORF), Michael Loeb (WDR mediagroup), Michael Radix (CIVIS Medienstiftung) u.a.

Auszeichnungen 2018 – nach Kategorien

Europäischer CIVIS Fernsehpreis: INFORMATION – Calais, les enfants de la jungle | von Thomas Dandois, Stéphane Marchetti (France Télévisions / France 5) MAGAZINE – Kroatische Hitlergrüße in Kärnten | von Cedomira Schlapper (ORF) UNTERHALTUNG – Three August Days | von Madli Lääne (ERR / ETV / Kopli Kinokompanii)

Europäischer CIVIS Radiopreis – für deutschsprachige Programme: KURZE PROGRAMME – Neue Flüchtlingsunterkunft, alte Ängste | von Riccardo Mastrocola (hr-iNFO) LANGE PROGRAMME – Jesidinnen als Opfer des IS | von Monika Oettli (SRF 2 Kultur) und Neun Stockwerke neues Deutschland | von Reinhard Schneider (WDR 5 Dok 5 / ARD-Radiofeature)

CIVIS Sonderpreis “Fußball und Integration”: TV – Heimat Fußball – Refugee 11 | von Jean Boué (WDR / DOCDAYS Productions) ONLINE – Refugee 11 | vertretungsberechtigt: Arne Busse (Bundeszentrale für politische Bildung / DOCDAYS Productions)

European Young CIVIS Media Prize: Elja – 376 A.D. | von Willi Kubica und Janosch Kosack (Filmakademie Baden-Württemberg)

CIVIS Kinopreis – für Europäische Spielfilme im deutschen Kino: Jugend ohne Gott | von Alain Gsponer (die film GmbH / Constantin Film)

CIVIS Online Medienpreis: WEBVIDEO – Funk – Jäger und Sammler: Neue Rechte Welle | vertretungsberechtigt: Kyo Mali Jung (ZDF / UFA LAB) WEBAUFTRITT – Tama Gotcha! | vertretungsberechtigt: Martin Eggenschwyler (SRF)

Jurybegründungen: https://www.civismedia.eu/downloads/2018_civis_preistraeger.pdf

Sendetermine und weitere Informationen: https://www.civismedia.eu/downloads/2018_civis_sendetermine.pdf

Presseinformationen und Bildmaterial: https://www.civismedia.eu/presse/bildmaterial/

Facebook | Twitter: #CIVIS18

Quellenangaben

Textquelle:ARD Presse, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/29876/3964759
Newsroom:ARD Presse
Pressekontakt:CIVIS Medienstiftung für Integration und kulturelle Vielfalt in
Europa Minoritenstrasse 7 | 50667 Köln | +49(0)221-277-587-0
www.civismedia.eu | info@civismedia.eu

Das könnte Sie auch interessieren:

Baugewerbe: Keine weitere Erhöhung der Beitragssätze Berlin (ots) - "Die Große Koalition muss die vorhandenen Potentiale zur Senkung der Beitragssätze für die Sozialversicherungen vollständig nutzen. Volle Kassen sind kein Grund dafür, dass Geld für Leistungserweiterungen mit vollen Händen auszugeben. Alleine durch die Rückkehr zu paritätischen Krankenversicherungsbeiträgen werden die Arbeitgeber mit 5 Milliarden Euro jährlich mehr belastet." Das erklärte der Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe, Felix Pakleppa, zu der Ankündigung von Gesundheitsminister Jens Spahn, den Beitragssatz zur Pflegeversicherung um 0,3 % zu erh...
Nepal: Es wurde viel getan und es bleibt viel zu tun Bonn (ots) - Drei Jahre nach dem Erdbeben haben Hilfsorganisationen für die Menschen in Nepal viel getan, aber es bleibt auch weiterhin viel zu tun. Die Naturkatastrophe hat in dem Himalaya-Staat, wie so oft in Entwicklungsländern, zu einer Kette von Folgeproblemen geführt und bestehende Probleme verstärkt. Die langfristige Überwindung von Armut, Hunger und Migration bleibt auch weiterhin eine der wichtigsten Aufgaben, um die Lebenssituation der Kinder, Frauen und Männer zu verbessern. Die Bündnisorganisationen von "Aktion Deutschland Hilft" leisteten direkt nach dem Erdbeben 2015 Nothilfe und...
Verwaltungsgerichte am Limit: “ZDF.reportage” über Klagewellen Mainz (ots) - Rund zwei Drittel aller Asyl-Ablehnungsbescheide landen vor Gericht. Die deutschen Verwaltungsgerichte sind auf eine solche Klagewelle, die allein im vergangenen Jahr über 200.000 Verfahren mit sich brachte, nicht vorbereitet. Welche Folgen das für Richter wie Betroffene hat, beleuchtet am Sonntag, 29. April 2018, 18.00 Uhr, die "ZDF.reportage: Klagen über Klagen - Verwaltungsgerichte am Limit". Die Bundesländer reagieren unterschiedlich. Einige ziehen Richter von Sozial- und Arbeitsgerichten ab und lassen sie bei den Asylentscheidungen aushelfen. Andere setzen auf mehr Neuanstel...