Darmstadt (ots) – Arcadis, das führende globale Planungs- und Beratungsunternehmen für Immobilien, Umwelt, Infrastruktur und Wasser, erhielt von Bayer zwei Projektverträge für Generalplanungs-, Projektmanagement- und Bauleitungs-Leistungen.

Bayer sieht im Rahmen dieses Vorhabens an seinem Standort Monheim Investitionen in Um- und Neubauprojekte vor. Das Unternehmen will damit die vorhandene Infrastruktur weiter modernisieren und ausbauen. Dabei sollen die Einrichtungen für Forschung und Entwicklung der Bayer-Division Crop Science, beispielsweise Laborgebäude und Gewächshäuser, modernisiert werden. “Wir entwickeln den Standort Monheim stetig weiter, damit er im internationalen Wettbewerb erfolgreich bleibt”, sagt Dr. Simone Rosche, Standortleiterin von Bayer in Monheim. Die Stadt am Rhein ist der Hauptsitz der Bayer-Agrarsparte, die derzeit weltweit rund 20.000 Mitarbeiter beschäftigt.

Die geplanten Baumaßnahmen umfassen neben Neubauprojekten auch Sanierungen. “Ein Expertenteam aus Deutschland und den Niederlanden arbeitet sehr engagiert daran, die Projekte zu realisieren”, sagt Silke Johannesson, Sector Leader Chemical & Life Science Europe Central bei Arcadis. Die Projektverträge für Arcadis umfassen einen Zeitrahmen von zirka fünf Jahren. In diesem Zeitraum übernimmt Arcadis, gemeinsam mit dem Labor- und Institutsplanungsunternehmen Dr. Heinekamp als Partner, sowohl Gesamtplanungs-, Architektur- und Ingenieurleistungen als auch die Beschaffung (Procurement). Auch das Projektmanagement inklusive der Steuerung aller Projektbeteiligten liegt beim Beratungsunternehmen, wodurch es als zentraler Ansprechpartner für Bayer fungiert. “Wir sind stolz darauf und freuen uns darüber, dass wir Bayer von unserer Leistungsfähigkeit und Fachkompetenz überzeugen konnten”, so Johannesson.

Über Arcadis

Arcadis ist das führende globale Planungs- und Beratungsunternehmen für “Natural and Built Assets”. In Zusammenarbeit mit unseren Kunden erzielen wir durch die Anwendung unserer profunden Marktkenntnisse sowie kollektiver Planungs-, Beratungs-, Ingenieur-, Projekt- und Managementleistungen herausragende und nachhaltige Ergebnisse während des gesamten Lebenszyklus natürlicher Schutzgüter und baulicher Vermögenswerte unserer Kunden. Mit unseren 27.000 Mitarbeitern in mehr als 70 Ländern erwirtschaften wir einen Umsatz von 3,2 Milliarden Euro. Wir unterstützen UN-Habitat, das Zentrum der Vereinten Nationen für menschliche Siedlungen, mit Wissen und Know-how, um die Lebensqualität in schnell wachsenden Städten auf der ganzen Welt zu verbessern. Arcadis. Improving quality of life.

Quellenangaben

Textquelle:ARCADIS Germany GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/105349/3968283
Newsroom:ARCADIS Germany GmbH
Pressekontakt:Arcadis Germany GmbH
Bertram Subtil
Telefon: 0151 17143438
E-Mail: bertram.subtil@arcadis.com
www.arcadis.com

Das könnte Sie auch interessieren:

NABU zum Weltbienentag: Ausgesummt – jede dritte Wildbienen-Art in Deutschland … Berlin (ots) - Erstmals setzen die Vereinten Nationen in diesem Jahr mit dem Weltbienentag (20.5.) ein internationales Zeichen gegen die schwindenden Insektenbestände. Auch in Deutschland ist die Lage alarmierend: Jede dritte der hierzulande lebenden 560 Wildbienen-Arten ist laut Roter Liste gefährdet oder vom Aussterben bedroht, wie etwa die Deichhummel oder die Geflügelte Kegelbiene. 39 weitere Arten sind in Deutschland sogar ausgestorben. "Es ist gut, dass die Weltpolitik den dramatischen Schwund an Insekten erkannt hat. Doch in den Köpfen einiger Politiker scheint noch nicht angekommen zu ...
Niki Lauda profitiert von Benko-Investment: Airline-Unternehmer fährt nach … Berlin (ots) - Essener RAG-Stiftung stockt bei Signa-Immobilientochter auf / Umstrittene Schweizer Bank steigt als Aktionärin bei Signa aus Berlin, 21. Juni 2018 - Formel-1-Legende Niki Lauda hat mit seinem Investment bei dem Immobilienunternehmer und Karstadt-Eigentümer René Benko nach eigenen Angaben ein gutes Geschäft gemacht. "Alles, was Benko zugesagt hat, hat er übertroffen", sagte Lauda dem Wirtschaftsmagazin 'Capital' (Heft 7/2018). Seine Gesamterträge, die auf Dividenden sowie der Wertsteigerung seiner Anteile an zwei Signa-Gesellschaften basieren, bezifferte er auf durchschnittlich 1...
Miles & More baut Neugeschäft aus Berlin (ots) - 22. März 2018 - Die Lufthansa-Tochter Miles & More will das lukrative Geschäft mit dem Sammeln und Analysieren von Kundendaten kräftig ausbauen. Vielflieger sollen künftig weitere Zusatzangebote bekommen und nicht nur von Lufthansa und anderen Fluggesellschaften, die an dem Kundenbindungsprogram teilnehmen, sondern auch von externen Partnern. "Die offene Tür zu den Kunden ist das Asset, das Lufthansa und Miles & More haben", sagte Geschäftsführer Roland Adrian dem Wirtschaftsmagazin 'Capital' (Ausgabe 4/2018). Neben dem Ausbau dieses Stammgeschäfts will Adrian die Method...