Beschleunigung der digitalen Transformation von Industriezweigen und Maximierung des Unternehmenswerts

Hannover, Deutschland (ots/PRNewswire) – Huawei hat heute auf der CEBIT 2018 seine branchenorientierte Intent-Driven Network (IDN) Lösung vorgestellt. Durch den Aufbau von intelligenten, vereinfachten, ultrabreitbandigen, offenen und sicheren, absichtsgetriebenen Netzwerken, ermöglicht und beschleunigt diese Lösung die digitale Transformation und maximiert den Geschäftswert in Branchen wie der Finanzenindustrie, für ISP (Internet Service Provider) und den Einzelhandel sowie Behörden und Unternehmen.

Bis heute hat die branchenübergreifende digitale Transformation einen enormen wirtschaftlichen Wert geschaffen und ist zu einem starken Motor für das globale Wirtschaftswachstum geworden. Laut Huaweis Global Connectivity Index (GCI) 2018 erwirtschaftete die globale digitale Wirtschaft im Jahr 2017 12,9 Billionen US-Dollar, also rund 17,1 Prozent des globalen BIP. Diese digitale Wirtschaft wird bis 2025 einen Wert von 23 Billionen US-Dollar erreichen, angetrieben von intelligenter Konnektivität, die eine neue Runde von Innovationen und wirtschaftlichen Möglichkeiten auslösen wird.

“Die Integration des Internets in allen Branchen hat die erste Welle der digitalen Dividende gebracht und dringt weltweit in allen Branchen weiter vor. Die Einführung der Künstlichen Intelligenz (KI) wird eine weitere Runde des Wachstums in der digitalen Wirtschaft auslösen”, sagte Kevin Hu, President der Huawei Network Product Line. “Huawei hofft, mit seiner IDN-Lösung die intensive Integration von IKT-Infrastruktur, KI und branchenspezifischen Produktionssystemen voranzutreiben und damit die digitale Transformation branchenübergreifend zu beschleunigen und zum Geschäftserfolg der Kunden aus allen Branchen beizutragen.”

Für die Finanzwirtschaft unterstützt Huaweis IDN Finanzdienstleister beim Aufbau von sehr großen Cloud-Rechenzentrumsnetzwerken. Die Lösung automatisiert auch das Netzwerkdesign, das vom Service-Gedanken getrieben wird, um Dienste schnell bereitzustellen und Unternehmen zu monetarisieren. Ein einzelnes Netzwerkcluster-System eines Rechenzentrums kann elastisch skaliert werden, um 100.000 Server zu unterstützen. Darüber hinaus werden Big Data Analytics und ein Selbstlernsystem für Maschinen eingesetzt, um Netzwerkmodelle zu erstellen und die Transparenz von Anwendungen, Netzwerken und IT-Ressourcen zu erhöhen. All diese Vorzüge helfen Kunden dabei, Fehler innerhalb von Minuten zu lokalisieren und zu beheben. Damit bieten sie rund um die Uhr eine ununterbrochene und zuverlässige Betriebsgarantie für Finanzdienstleister. Rechenzentren werden damit zu Business Value Centern und Kunden aus dem Finanzbereich und anderen Branchen profitieren von einem höheren Geschäftswert.

Im Bereich der innovativen Internetdienste erfordert hochleistungsfähiges KI-Computing, dass Netzwerke eine extrem niedrige Latenz und keine Paketverluste aufweisen. Bestehende Netzwerke sind jedoch nicht in der Lage, Dienste schnell genug freizugeben. Als Reaktion darauf wartet die IDN-Lösung von Huawei mit ultraschnellem verlustfreiem Ethernet AI Fabric auf, das einen einzigartigen Algorithmus zur Planung von Engpässen nutzt, um die KI-Lernzeit um 40 Prozent zu verkürzen und die Gesamtbetriebskosten (Total Cost of Ownership – TCO) um 53 Prozent zu reduzieren. Dies hilft ISPs, schnell neue Serviceanwendungen zu entwickeln.

Für Campus-Büronetzwerke von Behörden und Unternehmen bietet die IDN-Lösung von Huawei eine cloudbasierte Verwaltung über den gesamten Lebenszyklus und eine offene Plattform. Diese Angebote ermöglichen Online-Planung, schnelle Bereitstellung, elastische Skalierung und On-Demand-Bereitstellung von Campus-Netzwerken. Sie verbessern zudem den Internetzugang für netzwerkweite Benutzer mit Big Data Analytics und KI erheblich. Darüber hinaus werden herkömmliche gerätezentrierte Betriebs- und Wartungssysteme durch eine benutzerfreundliche, proaktive Betriebs- und Wartungsabwicklung ersetzt, die eine hochwertige und sichere Netzwerkerfahrung für VIP-Benutzer gewährleistet.

Für den Einzelhandel ist die IDN-Lösung von Huawei an Geschäftsanforderungen ausgerichtet. Sie nutzt die konvergente WLAN- und IoT-Technologie, um eine kabellose Unterstützung für WLAN- und IoT-Netzwerke zu implementieren, die Einzelhandelsunternehmen dabei unterstützt, Kunden in ihren Filialen ein bequemeres Einkaufserlebnis zu bieten. Darüber hinaus arbeitet Huawei mit Branchenpartnern zusammen, um eine geschäftsorientierte Lösung für Präzisionsmarketing zu entwickeln. Diese Lösung hilft Einzelhandelskunden, ihre Kunden und Standorte besser zu verstehen und präzises Marketing durchzuführen, das auf potenziellen Interessen und Präferenzen der Nutzer basiert und so die Kundenbindung verbessert und den Umsatz steigert.

Im Einklang mit der Kernphilosophie von IDN – Intelligenz, Einfachheit, Ultrabreitband, Offenheit und Sicherheit – wird Huawei auch weiterhin sukzessive anwendungsspezifische Lösungen anbieten, die ideal auf die Bedürfnisse der jeweiligen Branche zugeschnitten sind. Huawei wird mit weiteren Partnern zusammenarbeiten, um IDN-Implementierungen branchenübergreifend zu fördern. Dies erfolgt im Rahmen seiner kontinuierlichen Bemühungen, jedem Menschen, Zuhause und jedem Unternehmen, eine vollständig vernetzte, intelligente Welt zu bieten.

Huawei stellt zusammen mit seinen Partnern und Kunden neue Lösungen für die digitale Transformation vor und orchestriert vom 11. bis zum 15. Juni auf der CEBIT eine digitale Symphonie. Darüber hinaus werden Aktivitäten und Best Practices rund um die Themen Cloud-Computing, Künstliche Intelligenz (KI), Big Data, das Internet der Dinge (IoT) und Software Defined Networking (SDN) angeboten, die alle eine entscheidende Rolle in der heutigen digitalen Transformation spielen.

Huaweis Messestand befindet sich in Halle 13, C01. Weitere Informationen über Huawei auf der CEBIT finden Sie unter http://e.huawei.com/topic/cebit2018-de/index.html. Mehr Informationen über Kundenprojekte von Huawei, die “Leading New ICT” nutzen, erhalten Sie hier http://e.huawei.com/topic/leading-new-ict-en/index.html.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/704283/Kevin_Hu_at_Huawei_ Global_Media_Press_Conference.jpg

Quellenangaben

Textquelle:Huawei, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/100745/3968220
Newsroom:Huawei
Pressekontakt:Qiwei Li
86-180-2533-9127

Das könnte Sie auch interessieren:

Microsoft gibt “2018 Partner of the Year” Gewinner und Finalisten bekannt Partner gewürdigt für hervorragende Lösungen auf Basis der Microsoft-Technologie Redmond, Washington (ots/PRNewswire) - Microsoft Corp. gab am Donnerstag die Gewinner und Finalisten der "Microsoft Partner of the Year Awards" bekannt. Mit dieser Auszeichnung werden jedes Jahr die top Partner von Microsoft gewürdigt, die Exzellenz in Innovation und Implementation von Kundenlösungen auf Basis der Microsoft Technologie beweisen. Die Gewinner und Finalisten der Auszeichnung aus aller Welt werden bei der Microsoft Inspire (https://partner.microsoft.com/en-us/inspire) vom 15. bis 17. Juli in Las Vega...
OTSL stellt auf der “AutoSens 2018” in den USA und auf der “Autonomous Vehicle … - Das Unternehmen wird Simulatoren für Millimeterwellenradar und LIDAR speziell für das autonome Fahren vorführen; daneben werden zur Information Infrarot- und Kamera-basierte Simulatoren im Entwicklungsstadium gezeigt. Nagoya, Japan (ots/PRNewswire) - OTSL Inc., ein Entwickler und Vertreiber von Nahbereichs-Drahtlossystemen und integrierten Systemen, gab am 14. Mai bekannt, das es an zwei kommenden großen Messen teilnehmen wird: der "AutoSens 2018", einer Messe für Automobilsensorik vom 14. bis 17. Mai 2018 in den USA (Detroit, Michigan); und der "Autonomous Vehicle Technology World Expo 2018...
Lessons Learned – Die Wiederverwendung vorhandener FMEAs Lübeck (ots) - Die Fehler-Möglichkeits- und -Einfluss-Analyse (FMEA) ist eines der Basiswerkzeuge im Qualitätsmanagement zur industriellen Entwicklung und Produktion. Wer im Wettbewerb erfolgreich sein will, nutzt die Erfahrungen und Erkenntnisse aus anderen Projekten oder ähnlichen Produktentwicklungen. Im Zuge der FMEA Harmonisierung, dessen Ziel die Herausgabe eines zwischen dem Verband der Automobilindustrie (VDA) und der amerikanischen Automotive Industry Action Group (AIAG) abgestimmten Standards für die FMEA ist, empfehlen die Branchenverbände der Automobilindustrie ausdrücklich die Wie...