Köln (ots) –

Zwei Tage vor Beginn der Fußballweltmeisterschaft hat die Fraktionsvorsitzende der AfD im Deutschen Bundestag, Alice Weidel, erklärt, sie habe Probleme, der deutschen Nationalmannschaft zu applaudieren. In der WDR-Sendung “1zu1” sagte Weidel: “Ich muss ganz ehrlich sagen, so wie die Nationalmannschaft, die ja nur noch die Mannschaft heißt, aufgestellt ist, habe ich da schon Probleme, insgesamt für die deutsche Mannschaft zu applaudieren. Solange man Gündogan und Özil, die offensichtlich ein Problem mit unserem Staat haben, da auch zulässt.” Die Nationalspieler Ilkay Gündogan und Mesut Özil hatten sich am 13. Mai in London mit dem türkischen Präsidenten Erdogan getroffen, was zu Kritik geführt hatte.

In der 30-minütigen Sendung WDR-Sendung erklärte Weidel außerdem, dass sie die Pendlerpauschale für unnötig hält. Wörtlich sagte sie: “Das ist die Entscheidung eines jeden Arbeitnehmers dahin zu ziehen, wo er eben hinziehen möchte, ob er jetzt nun Autofahren muss oder auch eben nicht, das liegt im Bereich der Entscheidung.” Auf die Nachfrage “Also keine Pendlerpauschale?” sagte sie: “Ganz ehrlich, ich sehe nicht, wo das nötig wäre.”

Die Sendung “1zu1” wird am Mittwoch, 13.06. um 9.20 Uhr im WDR Fernsehen ausgestrahlt.

Fotos unter ARD-Foto.de

Quellenangaben

Textquelle:WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7899/3969017
Newsroom:WDR Westdeutscher Rundfunk
Pressekontakt:WDR Presse und Information
Tel. 0221 220 7100
wdrpressedesk@wdr.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) sieht Griechenland-Rettung als … Düsseldorf (ots) - Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat das neue Rettungspaket und den künftigen Ausstieg Griechenlands aus dem Rettungssystem gelobt. "Athen kann bald wieder auf eigenen Füßen stehen und sich selbstständig am Markt refinanzieren", sagte der Chef des Finanzressorts der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Samstag). Es sprach von einer "beispiellosen Solidaritätsaktion", bei der alle "gemeinsam dem Land in einer schweren Krise geholfen haben". Das sei ein Beleg, wie wichtig die Europäische Union sei. Scholz machte aber auch klar, dass das Land "die Kredite und die Zinsen zurüc...
Bund verfügt in teuersten Städten über 971 unbebaute Grundstücke Düsseldorf (ots) - Der Bund verfügt in den sieben größten deutschen Städten über 971 eigene, unbebaute Grundstücke, von denen er zahlreiche Flurstücke für die Wohnbebauung freigeben könnte. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der FDP-Fraktion hervor, die der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Mittwoch) vorliegt. Die Gesamtfläche der unbebauten Flurstücke des Bundes beträgt demnach in den so genannten Top-7-Städten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Köln, München und Stuttgart rund 230 Hektar, so das Papier. Mit 368 befinden sich die mit Abstand mei...
Danja Frech wird neue Personalchefin bei Sky Deutschland Unterföhring (ots) - Unterföhring, 12. Juni 2018 - Sky Deutschland verstärkt sein Management-Team: Danja Frech wird ab 25. Juni als Executive Vice President Human Resources & Organisation den gesamten Personalbereich von Sky verantworten. Sie berichtet direkt an Carsten Schmidt, CEO von Sky Deutschland. "Mit Danja holen wir eine äußerst versierte, international erfahrene HR-Führungspersönlichkeit an Bord. Ich bin überzeugt, dass sie mit ihrem umfangreichen Know-how aus der Konsumgüter- und Serviceindustrie, ihrer einschlägigen Personal- und Coaching-Expertise sowie ihrer grundlegenden HR-P...