Böblingen (ots) –

Auf der diesjährigen Solarmesse Intersolar in München präsentiert AXITEC Energy auf seinem Stand A2.390 einige neue Technologien im Bereich Solarmodule und Stromspeichersysteme.

Mit dem AXIblackperfect präsentiert AXITEC eine neue Zelltechnologie in sog. Schindeltechnologie (Shingle). Bei dieser neuartigen Modultechnologie werden die Zellen in gleichgroße Teile geschnitten, übereinandergelegt und verbunden. Der Begriff “Schindeltechnologie” kommt von dem Übereinanderlegen der Zellteile, was einem Schindeldach ähnlich sieht. Die technischen Eigenschaften mit einer Effizienz von 18,4 bis 19,6% und einer Leistung von 320-340Wp sind für ein komplett schwarzes Modul überragend. Da keine Leiterbahnen auf der Vorderseite des Moduls vorhanden sind, entsteht eine homogene schwarze Modulfläche, die ein neues ästhetisches Moduldesign ermöglicht. Das Ergebnis ist eine farblich gleichmäßige Dachfläche.

Weitere Neuigkeit ist das HC-Solarmodul. HC steht hier für Half-Cut und beschreibt, dass nur geschnittene Halbzellen zum Einsatz kommen. Die neuartige Halbzellentechnologie ist mit poly- und monokristallinen Zellen erhältlich. Beide kristallinen Varianten gibt es wahlweise 120- oder 144-zellig. Dadurch ergibt sich ein großer Einsatzbereich vom Eigenheim bis zu Großanlagen. Die Leistungen liegen 10-20 Wp über den Standardmodulen.

Bei den Stromspeichern wird auf der Messe innerhalb der AXIstorage Reihe der neue AXIstorage Li 10S dem Fachpublikum vorgestellt. Der speziell für die Photovoltaik entwickelte Stromspeicher hat eine nutzbare Speicherkapazität von 8 kWh und ist flexibel erweiterbar bis maximal 96 kWh im Ongrid-Betrieb. Durch die kompakte Bauweise können bis zu drei Speicher übereinandergestapelt werden. Der Speicher ist dadurch flexibel einsetzbar sowohl im Eigenheim als auch für Gewerbezwecke. Natürlich können auch E-Autos damit problemlos geladen werden.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/AXITEC Energy GmbH & Co. KG
Textquelle:AXITEC Energy GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/109253/3969201
Newsroom:AXITEC Energy GmbH & Co. KG
Pressekontakt:AXITEC Energy GmbH & Co. KG
Steffen Wiedmann
Otto-Lilienthal-Str. 5
71034 Böblingen
Deutschland
Email: energy@axitecsolar.com
Webpage: www.axitecsolar.com
Tel. +49(0)7031/6288-5186

Das könnte Sie auch interessieren:

Gründung von aktiia SA – die optische Revolution der Blutdrucküberwachung Neuchâtel, Schweiz (ots/PRNewswire) - CSEM gibt die Gründung eines neuen Startup-Unternehmens bekannt: aktiia AG. Dieses dient der Kommerzialisierung seiner proprietären manschettenlosen optischen Blutdrucküberwachungstechnologie (oBPMTM). aktiia bietet eine kontinuierliche und genaue Blutdruckmessung am Handgelenk und liefert so einen großen Fortschritt in der präzisen Langzeitüberwachung, Diagnose und Behandlung von Bluthochdruck sowie der Bekämpfung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. (Logo: https://mma.prnewswire.com/media/694271/aktiia_Logo.jpg ) Die größte Epidemie, die die Menschheit ...
Energetische Sanierung nicht auf Kosten der Mieter: Deutsche Umwelthilfe und … Berlin (ots) - Klimaschutz ist kein Preistreiber im Wohnungsneubau - Sachliche Diskussion nötig - Energetische Modernisierungen im Wohnungsbestand müssen bezahlbar bleiben - Deutsche Umwelthilfe (DUH) und Deutscher Mieterbund (DMB) kritisieren den Gesetzentwurf zur Änderung des Mietrechts als völlig unzureichend - DUH und DMB fordern Justizministerin Katarina Barley zu sozialverträglichem Klimaschutz in Gebäuden auf - Protestmail-Aktion startet am 29.6.2018 http://l.duh.de/von11auf4 Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) und der Deutsche Mieterbund (DMB) kritisieren die derzeitigen Pläne der Bundesreg...
Urlaubszeit-Reisezeit: Fast ein Drittel aller Deutschen verzichtet laut … München (ots) - Mit dem Start der Sommerferien beginnt für viele Deutsche die schönste Zeit des Jahres: Die Urlaubzeit! Insgesamt gaben die Deutschen im vergangenen Jahr laut Statista etwa 73,4 Milliarden Euro für ihre Urlaubsreisen aus. Nach den Chinesen gehören sie zu den Reiseweltmeistern. Sind aber teure Flugreisen, die mit der Ausschüttung von CO2 verbunden sind, tatsächlich noch angesagt? Laut einer aktuellen YouGov-Umfrage im Auftrag des Energieanbieters E.ON verzichten 29 Prozent der Deutschen dieses Jahr auf Flugreisen. Im Fokus steht dabei der Schutz der Umwelt. Insbesondere die Rhei...