Mainz (ots) –

Ein Mord ohne Leiche, keinerlei Spuren am Tatort oder mysteriöse Mordwaffen: Am Samstag, 16. Juni 2018, ab 20.00 Uhr, lassen Kommissare in vier Folgen der ZDFinfo-Reihe “Ermittler” ungewöhnliche Fälle Revue passieren.

Den Auftakt macht “Ermittler! Beweise auf dem Prüfstand”: Gerhard Starke berichtet von einem Fall aus dem Jahr 1995, als Arbeiter in einer Kiesgrube bei Koblenz eine nackte weibliche Leiche ohne Kopf fanden. Als wenig später die 17-jährige Schülerin Anke S. tot aufgefunden wurde, deutete alles auf einen Serienmörder hin. Auch Ermittler Karl-Heinz Mönch erinnert sich an einen Fall mit dürftiger Beweislage: eine Studentin, die in einem Hanauer Park missbraucht und anschließend erschlagen wurde. Um 22.45 Uhr beleuchtet “Ermittler! Nächtliche Besucher” zwei Mordfälle, die sich in den Wohnungen der Opfer ereigneten: In Krefeld wurde 2011 Heydi B. mit einem Zimmermannshammer erschlagen, in Münster die Prostituierte Lydia S. durch 80 Messerstiche in ihrem Bett getötet.

In “Ermittler! Teenager im Visier” rücken um 23.15 Uhr die Morde an zwei Schülerinnen in den Fokus: Im Jahr 2000 wurde auf einer mallorquinischen Finca die Leiche einer 15-jährigen Deutschen gefunden, die nach einem Disko-Besuch spurlos verschwunden war. Kommissar Michael Banse lässt den Mord an einer Schülerin in Wolfsburg Revue passieren. In “Ermittler! Im Dunkel der Nacht” (23.45 Uhr) macht sich Hennes Jöres, ehemaliger Leiter der Kripo Mönchengladbach, auf den Weg in die forensische Klinik in Viersen. Dort sitzt Kurt S. ein, der sechs Morde gestand, die Jöris jahrelang aufzuklären versuchte. Ermittler Achim Tietz erinnert sich an einen Mord ohne Leiche, der ihn in Detmold beschäftigte.

ZDFinfo wiederholt die vier “Ermittler!”-Folgen am Dienstag, 19. Juni 2018, ab 7.15 Uhr. Am Samstag, 30. Juni 2018, 21.30 Uhr, ist die neue Folge “Ermittler! Fatale Schüsse” zum ersten Mal zu sehen.

https://presseportal.zdf.de/pm/crime-dokus-in-zdfinfo

http://zdfinfo.de

http://twitter.com/ZDFinfo

http://twitter.com/ZDFpresse

http://facebook.com/ZDFinfo

Ansprechpartnerin: Anja Scherer, Telefon: 06131 – 70-12154; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/ermittler

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ZDFinfo/Engel Media/Marks
Textquelle:ZDFinfo, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/105413/3969644
Newsroom:ZDFinfo
Pressekontakt:ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Das könnte Sie auch interessieren:

Eberhofer, die Fünfte: SAUERKRAUTKOMA mit 160.000 Besuchern am ersten … München (ots) - Die Rita Falk-Reihe ist schon seit langem Kult, die zuverlässig ihr Kinopublikum in Bayern - und manchmal auch darüber hinaus - findet. Mit SAUERKRAUTKOMA haben die Filmemacher um Produzentin Kerstin Schmidbauer und Regisseur Ed Herzog ihre vorherigen Erfolge nochmals getoppt: Seit dem Starttag am 9. August lockte der Film unglaubliche 160.000 Besucher in die Kinos, inklusive der Previews sind es sogar bereits 181.000 begeisterte Zuschauer. Damit liegen die Besucherzahlen um 32 Prozent höher als die von GRIESSNOCKERLAFFÄRE. Darüber hinaus ist SAUERKRAUTKOMA der Film mit dem bes...
Online-Magazin “Zaster” geht LIVE Berlin (ots) - Am 22. Mai 2018 launcht die Deutsche Fondsgesellschaft DFG das Online-Magazin "Zaster". Das Finanz- und Verbraucher-Web-Magazin berichtet unter www.zaster-magazin.de für ein breites Publikum unterhaltsam und informativ über das Thema Geld. "Zaster" ist ein Service der DFG, arbeitet aber redaktionell völlig unabhängig. Geld ist wichtig. Geld soll Freude machen. Geld ist spannend. Das finden auch die Autoren Micky Beisenherz, Laura Karasek und Sven Michaelsen, die zum Start von "Zaster" Texte beisteuern. Sven Michaelsen befragt normalerweise Stars wie Peter Sloterdijk und Claudia ...
BB RADIO erfolgreich und verlässlich auf hohem Niveau Potsdam (ots) - Mit knapp 700.000 "Hörern pro Tag" gehört BB RADIO zu den beliebtesten Sendern in Berlin-Brandenburg. Die Zahlen der heute veröffentlichten ma Audio 2018 II beweisen es: 112.000 Hörer schalten in der D-Stunde ein - ein Zuwachs von 7% übers gesamte Jahr. Im Homemarkt Brandenburg werden 92.000 Hörer in der D-Stunde - eine Steigerung um 5% zur ma 2018 Audio II - erreicht. Erneut wurde die Marktführerschaft in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen in Brandenburg verteidigt. BB RADIO-Geschäftsführerin Katrin Helmschrott zu den Ergebnissen: "In diesem heiß umkämpften...