Osnabrück (ots) – Immer mehr niedersächsische Kinder gehen aufs Gymnasium

Kultusminister Tonne: Werden Real- oder Hauptschulen genauso unterstützen wie andere Schulformen

Osnabrück. Immer mehr Schüler in Niedersachsen wechseln von der Grundschule aufs Gymnasium. Das berichtet die “Neue Osnabrücker Zeitung” (Mittwoch) unter Berufung auf das Kultusministerium. Im laufenden Schuljahr besuchen demnach etwa 31.000 Schüler die fünfte Klasse des Gymnasiums. Das sind etwa 43,4 Prozent des Jahrgangs oder 0,1 Prozentpunkte mehr als im Vorjahr. Bereits in den beiden Vorjahren verzeichnete das Ministerium einen Anstieg der Schülerzahlen am Gymnasium. Auch die Schulform der Integrierten Gesamtschule (IGS) wird demnach beliebter.

Bei den Haupt- und Realschulen setzt sich hingegen der Schülerrückgang der vergangenen Jahre weiter fort: Mit etwa 9900 Realschülern sank der Anteil an den Fünftklässlern um 0,5 Prozentpunkte auf 13,7 Prozent. Die Hauptschule wählten rund 2900 Schüler, das sind etwa 4,2 Prozent des Jahrgangs (minus 0,1 Prozentpunkte).

Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) sieht die Zahlen als Beleg dafür, “dass neben den Gymnasien zunehmend Schulformen angewählt werden, die den Schulabschluss möglichst lange offen halten und mehrere Optionen anbieten”, sagte er im Interview mit der NOZ. Die allein stehenden Schulformen gerieten weiter unter Druck, sagte er. Ob es auch künftig Hauptschulen gebe, sei keine Entscheidung des Landes, sondern der Schulträger.

“Das Land wird dort, wo Real- oder Hauptschulen gewünscht sind, diese genauso unterstützen wie die anderen Schulformen”, betonte der SPD-Politiker. “Es gehört zur Konsequenz eines Schulfriedens, dass wir keine landesweite Debatte aufmachen, sondern die Schulträger in Eigenverantwortung entscheiden”, ergänzte Tonne.

Quellenangaben

Textquelle:Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/58964/3969156
Newsroom:Neue Osnabrücker Zeitung
Pressekontakt:Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Das könnte Sie auch interessieren:

Sozialwissenschaftler Scheller: Mieterbewegung in Berlin wird weiter anwachsen Berlin (ots) - Sozialwissenschaftler gehen davon aus, dass der Mieterprotest weiter anwachsen wird. Das berichtet die in Berlin erscheinende Tageszeitung »neues deutschland« (Mittwochausgabe). »Seit der letzten großen Mietendemo im Jahr 2011 hat sich die Betroffenheit ausgedehnt, sodass neue Akteure auftauchen«, sagte der Soziologe David Scheller, Mitglied des Instituts für Protest- und Bewegungsforschung (ipb). Das liege unter anderem daran, dass inzwischen auch die Mittelschicht von Verdrängung betroffen ist. »Wir werden noch mehr sehen«, ist Scheller überzeugt, denn die Wohnungskrise in der...
Schlüsselübergabe an die ZfA in Brandenburg an der Havel Berlin (ots) - In Brandenburg an der Havel erfolgte heute die feierliche Schlüsselübergabe im neu bezogenen Verwaltungsgebäude der Zentralen Zulagenstelle für Altersvermögen (ZfA). Der restaurierte und zum Teil neu errichtete Gebäudekomplex in den ehemaligen Brennabor-Werken beherbergt auf rund 20.000 Quadratmetern Nutzfläche zukünftig die Arbeitsplätze von über 900 Beschäftigten in Brandenburg. Die ZfA ist eine Verwaltungseinheit der Deutschen Rentenversicherung Bund. Gundula Roßbach, Präsidentin der Deutschen Rentenversicherung Bund eröffnete den Festakt und wies darauf hin, dass die ZfA sic...
Koalition will Kommission zu Künstlicher Intelligenz einsetzen und ethische … Düsseldorf (ots) - Die große Koalition will vor der Sommerpause eine Enquete-Kommission zum Zukunftsthema "Künstliche Intelligenz" einsetzen. Die Kommission soll die gesellschaftliche Verantwortung und das wirtschaftliche Potenzial von Künstlicher Intelligenz als größter technologischer Treiber der Digitalisierung klären, heißt es in einem Papier, das der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe) vorliegt und heute von den Spitzen der Koalitionsfraktionen bei ihrer Klausurtagung in Bayern beschlossen werden soll. Ethische Prinzipien bei Entwicklung und Einsatz von Künstl...