Potsdam (ots) –

Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg hat in einem Urteil einer Klage von Eltern aus der Gemeinde Schönefeld (Landkreis Dahme-Spreewald) widersprochen, die die Kitasatzung kippen wollten und eine Rückerstattung von zu hoch angesetzten Kita-Beiträgen erreichen wollten.

Der bildungspolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag Brandenburg, Steffen Königer, teilt dazu mit:

“Das derzeitige juristische Hickhack um die Kita-Gebühren ist völlig unnötigerweise durch Fehlleistungen der Landesregierung verursacht worden. Auch mit der letzten Änderung des brandenburgischen Kita-Gesetzes hat Rot-Rot die strittigen rechtlichen Fragen nicht geklärt. Aufgrund des rechtswidrigen Verhaltens einzelner Kommunen und der Deckung dieses Verhaltens durch die Landesregierung verschärft sich die Situation in den Gemeinden von Tag zu Tag. Die Landesregierung sollte das Kita-Gesetz so umfassend bearbeiten, dass es nicht nur rechtssicher ist, sondern eine wirkliche familienfreundliche Situation im gesamten Land Brandenburg schafft.”

Quellenangaben

Bildquelle:obs/AfD-Fraktion im Brandenburgischen Landtag/AfD-Fraktion im Landtag BRB
Textquelle:AfD-Fraktion im Brandenburgischen Landtag, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/130777/3969434
Newsroom:AfD-Fraktion im Brandenburgischen Landtag
Pressekontakt:Lion Edler

Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: 0171 – 5654618

Mail: presse@afd-fraktion-brandenburg.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Verbändebündnis: Kein Aufweichen der energetischen Anforderungen durch neues … Berlin (ots) - Das geplante Gebäudeenergiegesetz, mit dem die Energieeinsparverordnung, das Energieeinsparungsgesetz und das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz zusammengeführt werden sollen, darf die heute schon bestehenden energetischen Anforderungen nicht aufweichen, warnt ein Verbändebündnis. In einem gemeinsamen Brief an die zuständigen Bundesminister Altmaier und Seehofer fordern die Deutsche Umwelthilfe (DUH), die Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz e.V. (DENEFF), der Deutsche Mieterbund (DMB), der Gebäudeenergieberater Ingenieure Handwerker e.V. (GIH) und der NABU (Naturschut...
Kubicki: “Nicht Recht brechen oder biegen – Gerichte entscheiden” Berlin (ots) - Wolfgang Kubicki, Bundestagsvizepräsident und stellvertretender Bundesvorsitzender der FDP, kritisiert den leichtfertigen Umgang von Behörden und Unionspolitikern im Fall des mutmaßlichen ehemaligen Leibwächters von Osama Bin Laden, Sami A. Auf radioeins sagte Kubicki am Dienstag in der Sendung "Der Schöne Morgen": "Die Tatsache, dass der Innenminister, dass die Kanzlerin eine schnelle Abschiebung wollten, haben bestimmt dazu beigetragen, dass Behördenmitarbeiter, insbesondere beim BAMF, ihre Aufgabe nicht mehr ordnungsgemäß wahrgenommen haben. Das Verwaltungsgericht selbst erkl...
Bernd Kölmel, LKR, fordert deutsches Handeln, solange keine europäische … Berlin (ots) - Beim EU-Gipfel in Brüssel wurde, so die offizielle Verlautbarung, eine Verschärfung der Asylpolitik beschlossen. Man habe sich auf Maßnahmen geeinigt, die in Zukunft zu einer Entschärfung der Situation führen würden. Bernd Kölmel, der Bundesvorsitzende der LKR - Die Eurokritiker, sagte hierzu: "Auch wenn die vorgeschlagenen Sammelunterkünfte in der EU und Rückführungszentren außerhalb der EU die richtigen Bausteine für eine Lösung der Flüchtlingskrise sind - sie ersetzen keinen Gesamtplan und erst recht nicht notwendige Sofortmaßnahmen." Weiter erklärt Kölmel: "Kernstück eines G...