Hamburg (ots) –

Personalwechsel im ARD-Studio Stockholm. Christian Stichler, der neue Studioleiter tritt seinen Dienst mit dem Rad an. Der 47-jährige NDR-Journalist fährt die rund 1000 Kilometer lange Strecke ab Hamburg gemeinsam mit dem Kameramann Ronald Schütze (39), der ebenfalls zum 1. Juli seinen Dienst im nördlichsten ARD-Studio beginnt, für das der NDR die Federführung hat.

“Auf dem Rad erlebt man ein Land ganz anders. Man bekommt ein Gefühl für die Entfernungen im Norden. Außerdem führt die Strecke durch das Herz unseres neuen Berichtsgebiets. Einen besseren Einstieg kann man sich nicht wünschen”, sagt Christian Stichler. Zugleich ist die Tour aber auch eine echte sportliche Herausforderung. Denn die beiden haben nur maximal fünf Tage Zeit. Das heißt, im Schnitt müssen sie täglich 200 Kilometer zurückgelegen.

Aufbruch für die “Tour de Scandinavia” ist am Freitag, 15. Juni. Die Ankunft in Stockholm soll spätestens am 19. Juni erfolgen. Die Route führt von Hamburg nach Fehmarn. Von dort aus setzen Stichler und Schütze mit Fähre ins dänische Rödby über. Sie queren die Inseln Lolland, Falster und Seeland. Bei Helsingborg geht es über den Öresund nach Schweden und dann noch rund 500 Kilometer quer durch Schweden Richtung Stockholm.

Christian Stichler und Ronald Schütze werden von der Strecke regelmäßig in einem Blog auf www.ndr.de/weltbilder sowie auf Instagram (@weltspiegel_daserste) und Twitter (@ARD_Stockholm) berichten.

Christian Stichler ist passionierter Radfahrer und Triathlet. Er hat Geschichte, Politik und Skandinavistik studiert und beim NDR volontiert, bei Radio Schweden gearbeitet und war von 1997 bis 2000 Redakteur und Reporter beim Radioprogramm NDR Info. Seit 2001 war er in unterschiedlichen Redaktionen des NDR Fernsehens tätig und dabei immer wieder auch als Reporter in Skandinavien unterwegs. Am 1. Juli löst er Dr. Clas Oliver Richter als Studioleiter und Fernsehkorrespondent im ARD-Studio Stockholm ab.

Ronald Schütze (39) wurde beim Norddeutschen Rundfunk zum Mediengestalter Bild und Ton ausgebildet und arbeitet seit 2005 für den NDR. 2012 bis 2015 machte er Station im ARD Studio Peking und fuhr unter anderem mit Ariane Reimers mehrere Tausend Kilometer durch China um Land und Leute besser kennen zu lernen – natürlich per Rad.

Pressefoto unter www.ARD-Foto.de oder direkt anfordern per Mail an pressefoto@ndr.de.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/NDR Norddeutscher Rundfunk/NDR/ Hendrik Lüders
Textquelle:NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6561/3970027
Newsroom:NDR Norddeutscher Rundfunk
Pressekontakt:Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
presse@ndr.de

http://www.ndr.de
https://twitter.com/NDRpresse

Das könnte Sie auch interessieren:

Deutscher Schulpreis 2018 – rbb überträgt erstmals Preisverleihung für rbb … Berlin (ots) - 15 hervorragende Schulen haben es in die Endrunde des Deutschen Schulpreises 2018 geschafft. Sie stammen aus Bayern, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen. Alle nominierten Schulen kommen mit einer Delegation am 14. Mai 2018 zur Preisverleihung in das ewerk Berlin. Dort entscheidet sich, wer die begehrten Auszeichnungen mit nach Hause nimmt. Bundesbildungsministerin Anja Karliczek übergibt den Preis für die Schule des Jahres 2018. Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) überträgt erstmals die Preisverleihung - live im r...
“The Bravest” von Sir Rosevelt ZDF-Song für die WM-“Bilder des Tages” Mainz (ots) - Mit "The Bravest" präsentiert das ZDF seinen Song für die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland. Das Stück der amerikanischen Southern-Pop-Band Sir Rosevelt wird jeweils die "Bilder des Tages" im Rahmen der ZDF-WM-Übertragungen musikalisch untermalen. Sir Rosevelt - das sind Zac Brown, Songschreiber Niko Moon und Produzent Ben Simonetti. "You can be a champion" heißt es in ihrer Fußball-Hymne, die stimmungsvoll und emotional das Mitfiebern und Anfeuern der Fans zum Ausdruck bringt. Der Titel "The Bravest" ist eine Auskoppelung aus dem Debütalbum von Sir Rosevelt. Pressema...
RTL II am Dienstag: Starker Auftakt von “Hartz und herzlich – Der … München (ots) - - "Hartz und herzlich - Der Blockmacherring von Rostock" mit 8,8 % MA - Erfolgreicher Vorabend mit "Köln 50667" und "Berlin - Tag und Nacht" - RTL II-Tagesmarktanteil von 6,8 % Starker Auftakt für die neuen Folgen der RTL II-Sozialreportage "Hartz und herzlich - Der Blockmacherring von Rostock": Zur Primetime erzielt das Format 8,8 % MA in der werberelevanten Zielgruppe (14-49 Jahre) und erreicht bis zu 1,38 Mio. Zuschauer gesamt. In der jungen Zielgruppe (14-29 Jahre) erreichte "Hartz und herzlich" 11,4 % MA. Die Doku-Reihe wird von der UFA Show & Factual GmbH produziert u...