München (ots) –

– Häufigstes Nachhilfefach ist Mathematik – Nachhilfe für Schüler in der Unter- und Mittelstufe am gefragtesten

Das Ende des Schuljahres naht und damit die von vielen Schülern gefürchtete Zeugnisvergabe. Damit es mit den Noten im kommenden Schuljahr aufwärtsgeht, suchen in diesen Sommerferien viele Eltern wieder nach geeigneten Nachhilfelehrern.

Am günstigsten ist der Nachhilfe-Einzelunterricht in Dortmund. Hier geben Eltern im Schnitt 14,32 Euro pro Nachhilfestunde (45 Minuten) aus. Dagegen ist es in München vergleichsweise teuer. Mit 19,90 Euro pro Schulstunde zahlen die Bayern 39 Prozent mehr. Ähnliche Kosten nehmen auch Eltern in Stuttgart auf sich (19,45 Euro). Im bundesweiten Schnitt verlangen Nachhilfelehrer 17,78 Euro pro Nachhilfestunde.*

Top Nachhilfefach Mathe, Englisch und Deutsch dahinter

Unangefochtene Nummer eins der gewählten Fächer für Nachhilfe ist Mathematik. Gut 60 Prozent der Suchanfragen entfallen auf dieses Fach. Erst mit großem Abstand folgen Englisch und Deutsch (je 15 Prozent).

“Nachhilfe wird immer häufiger für Schüler eingesetzt, die bereits regelmäßig gute Noten schreiben”, sagt Felix Vögtle, Geschäftsführer bei CHECK24 Profis. “Anders als Lehrer in größeren Schulklassen haben Nachhilfelehrer die Möglichkeit, gezielt auf Schwächen einzugehen und Schüler individuell zu fördern.”

Die meisten Schüler, die Nachhilfe in Anspruch nehmen, sind in der Unterstufe (fünfte bis siebte Klasse) bzw. in der Mittelstufe (achte bis zehnte Klasse) mit jeweils 31 Prozent der Anfragen. Doch auch Grundschüler (erste bis vierte Klasse) und Schüler der Oberstufe (elfte bis dreizehnte Klasse) nutzen die professionelle Lernunterstützung.

DJs, Fotografen oder Nachhilfe: Mit CHECK24 Profis den passenden Dienstleister finden

Mit CHECK24 Profis finden Verbraucher lokale Dienstleister. Hierbei reicht das Angebot von Personal Trainern über DJs, Fotografen und Klavierlehrern bis hin zur Nachhilfe. Nach ein paar kurzen Fragen zu ihrem Projekt erhalten Kunden in weniger als 24 Stunden mehrere Angebote von Profis aus ihrer Nähe und können die für sie beste Wahl treffen.

*Datengrundlage: alle zwischen Dezember 2017 und Mai 2018 über CHECK24 Profis eingeholte Angebote für Nachhilfe

Über CHECK24

CHECK24 ist Deutschlands größtes Vergleichsportal. Der kostenlose Online-Vergleich zahlreicher Anbieter schafft konsequente Transparenz und Kunden sparen durch einen Wechsel oft einige hundert Euro. Privatkunden wählen aus über 300 Kfz-Versicherungstarifen, über 1.000 Strom- und über 850 Gasanbietern, mehr als 30 Banken, über 250 Telekommunikationsanbietern für DSL und Mobilfunk, über 5.000 angeschlossenen Shops für Elektronik, Haushalt und Autoreifen, mehr als 150 Mietwagenanbietern, über 1.000.000 Hotels, mehr als 700 Fluggesellschaften und über 90 Pauschalreiseveranstaltern. Die Nutzung der CHECK24-Vergleichsrechner sowie die persönliche Kundenberatung an sieben Tagen die Woche ist für Verbraucher kostenlos. Von den Anbietern erhält CHECK24 eine Vergütung. Das Unternehmen CHECK24 beschäftigt gut 1.000 Mitarbeiter gruppenweit mit Hauptsitz in München.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/CHECK24 GmbH
Textquelle:CHECK24 GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/73164/3969190
Newsroom:CHECK24 GmbH
Pressekontakt:Edgar Kirk
Public Relations Manager

Tel. +49 89 2000 47 1175
edgar.kirk@check24.de
Daniel Friedheim
Director Public Relations

Tel. +49 89 2000 47 1170
daniel.friedheim@check24.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Architektur und Design: BE OPENs Ranking von Bildungsprogrammen erreicht die … London (ots/PRNewswire) - Die BE OPEN Foundation, eine von der Geschäftsfrau und Philanthropin Elena Baturina gegründete humanitäre Organisation zur Förderung von Kreativität und Innovation, erweitert ihr Ranking zu Bildungsprogrammen im Bereich Architektur und Design auf bislang nicht untersuchte Regionen der Welt: die GUS-Staaten und Mittelasien, Ozeanien und Australien. Die von BE OPEN durchgeführte Recherche erfasste bereits 83 kreative Bildungsprogramme in Europa, 208 Programme in Nordamerika, 34 in Afrika, 102 in Südamerika und 96 Programme in Asien. Die Ergebnisse sollen in einer einzig...
“RTL – Wir helfen Kindern”-Pate Julian Draxler besucht Flüchtlingslager in … Köln (ots) - WM-Vorbereitung mal anders! Kurz vor dem Start des Fußball-WM-Trainingslagers hat sich Nationalspieler Julian Draxler die Zeit für eine ganz andere Herausforderung genommen: Syrischen Flüchtlingskinder helfen! Als Projektpate von "RTL - Wir helfen Kindern" ist der gebürtige Gladbecker dafür mit UNICEF, Wolfram Kons (Vorstand "Stiftung RTL - Wir helfen Kindern e.V.") und einem RTL-Kamerateam nach Jordanien gereist. Einen ganzen Tag hat der 24-Jährige im Flüchtlingslager Zataari verbracht. Das Lager ist mit 80.000 Flüchtlingen, die teilweise schon seit vielen Jahren hier leben, das ...
Stiftung Menschen für Menschen: Neue Schule in Äthiopien wird feierlich … München (ots) - Vor Kurzem wurde in der Region Borena im Ort Dega Hawi, 590 km nördlich der Hauptstadt Addis Abeba eine neue Schule der Stiftung Menschen für Menschen - Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe, feierlich eingeweiht. Künftig werden dort über 720 Schülerinnen und Schüler pro Unterrichtsschicht die neu gebaute Dega Hawi Higher Primary School besuchen. Finanziert wurde der Schulbau von Ruland Engineering und Consulting GmbH in Neustadt/Weinstraße, deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Bärbel und Günter Ruland. Bei der feierlichen Eröffnung waren die Mitsponsoren des Schulbaus Bärbel...