Mainz (ots) –

Freundschaft und Outdoor-Aktivitäten: Im Alpbachtal sowie im Zillertal in Tirol entsteht derzeit unter dem Arbeitstitel “Berggefährten” eine neue Reihe für das ZDF. Johanna von Gutzeit, Daniel Fritz und Daniel Gawlowski in den Hauptrollen spielen drei Freunde, die gemeinsam eine Alpinschule gründen. In weiteren durchgehenden Rollen stehen Olivia Pascal, Johann Schuler, Patricia Meeden und andere vor der Kamera.

In der Pilotfolge mit dem Arbeitstitel “Freunde” (Regie: Käthe Niemeyer, Buch: Stephanie und Thomas Kronthaler, Silja Clemens) will die leidenschaftliche Bergführerin Martina Stadler (Johanna von Gutzeit) ihr Elternhaus verkaufen, um sich mit ihrem Mann in Frankreich niederzulassen. In ihrem Heimatort trifft sie Uli Dobner (Daniel Fritz) wieder, einen engen Freund aus ihrer Jugend. Zur gleichen Zeit kreuzt dessen jüngerer Bruder Rupert (Daniel Gawlowski) auf, der kurzfristig seine Karriere als Boulderer beendet hat. Die Wiedersehensfreude ist groß, denn die drei waren früher unzertrennlich und hatten jeden Gipfel gleich mehrfach erklommen. Als Martinas Mann Jean-Luc (Pierre Kiwitt) ihr eine Affäre gesteht, stoppt Martina den Hausverkauf zunächst. In dieser Situation trifft sie auf einen jungen Mann, der mit seiner Frau Urlaub in den Bergen macht. Sie will dem begeisterten Wanderer, der sein Augenlicht fast ganz verloren hat, gemeinsam mit Rupert einen Gleitschirmflug und eine Klettertour ermöglichen. Das besondere Bergerlebnis bleibt nicht ohne Folgen: Die drei Freunde gründen gemeinsam eine Alpinschule.

“Berggefährten” (Arbeitstitel) ist eine ZDF-Auftragsproduktion der Network Movie, Köln (Produzenten: Gabriela Graf und Wolfgang Cimera). Sophie Venga Fitz ist die verantwortliche Redakteurin im ZDF. Die Dreharbeiten für zunächst zwei Filme dauern voraussichtlich bis Ende Juli 2018; die Sendetermine stehen noch nicht fest.

http://twitter.com/ZDFpresse

http://facebook.com/ZDF

Ansprechpartnerin: Lisa Miller, Telefon: 089 – 9955-1962; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über die ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/berggefaehrten

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ZDF/Andreas Fischer
Textquelle:ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7840/3970774
Newsroom:ZDF
Pressekontakt:ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Das könnte Sie auch interessieren:

NDR, Süddeutsche Zeitung und Radio Bremen: Erneute Durchsuchungen in der … Hamburg (ots) - Die Staatsanwaltschaft Bremen hat heute erneut Material bei der ehemaligen Leiterin des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge in Bremen beschlagnahmt. Dabei ging es um das Handy und den Laptop der Beschuldigten. Die Daten beider elektronischer Geräte hatte die Polizei bereits zum Zeitpunkt der ersten Durchsuchung Ende April gesichert. Mit der neuerlichen Durchsuchung hat die Staatsanwaltschaft nun auch Zugriff auf die die seither entstandene Kommunikation. Die Staatsanwaltschaft Bremen bestätigte Durchsuchungen, teilte aber nicht mit, wo die zweite Durchsuchung stattgefunde...
Top Ten: Die größten Zeitfresser in der PR Hamburg (ots) - Abstimmungsschleifen kosten PR-Schaffende mit Abstand am meisten Zeit. Das ergab eine Umfrage von news aktuell und Faktenkontor. Auf Platz zwei der größten Zeitfresser landen unklare Zielsetzungen, dicht gefolgt von schlechten Briefings. Die dpa-Tochter hat bei Fach- und Führungskräften der PR nachgefragt, welche Faktoren sie bei der Arbeit am meisten aufhalten. Knapp 990 Kommunikationsprofis haben am PR-Trendmonitor teilgenommen. Demnach sind es vor allem unnötige Abstimmungsprozesse, die den Befragten am häufigsten zusetzen (59 Prozent). Auch kostet es viel Zeit, wenn Ziele n...
mal ehrlich … wird Wohnen unbezahlbar? Mainz (ots) - Eine Diskussion über die Schwierigkeit, Wohnraum zu erschwinglichen Preisen zu bekommen, führen Gäste bei Moderator Florian Weber in der Alten Feuerwache Mannheim am Mittwoch, 11. April, ab 22 Uhr beim Bürgertalk "mal ehrlich ..." im SWR Fernsehen. Die Mieten steigen rasant, vor allem in den Städten. Die Nachfrage übersteigt das bezahlbare Angebot an Wohnraum immer mehr. Mitten im generellen Wohnungsmangel kaufen sich internationale Investoren "Betongold" und wollen entsprechende Gewinne sehen. So werden Wohnungen immer häufiger luxussaniert und die alteingesessenen Mieter aus ih...