Mainz (ots) –

Zur Fußball-WM 2018 in Russland präsentiert die ZDFmediathek online auf allen gängigen Plattformen das Sport-Highlight des Jahres mit großem Zusatznutzen und vielen innovativen Ideen – ob klassisch auf der Website, in den mobilen Apps oder auf Smart-TV. Auf der Website der ZDFmediathek unter https://wm.zdf.de und in der ZDFmediathek-App können die Nutzer nicht nur die WM-Spiele mit vielen Extras schauen. Sie finden darüber hinaus alle wichtigen Informationen rund um die Fußball-WM in Russland – im Livestream oder auf Abruf.

Das ZDF-Online-Angebot bündelt alle Informationen zu den 64 Spielen jeweils auf einer Matchseite. Zu jedem ZDF-Spiel gibt es vier parallele Livestreams: das TV-Signal, die Coach-Cam, die die Trainer beider Mannschaften zeigt, den Taktik-Blick mit einer besonderen Perspektive über die taktische Aufstellung der Mannschaften während des Spiels, und die Spider-Cam, die das Spiel aus der Vogelperspektive zeigt. Zusätzlich ermöglichen umfangreiche Live-Sportdaten, etwa zu Aufstellung, Spielstand oder Statistiken, einen detailreichen Einblick ins Spielgeschehen.

Im Bereich “MyView” können Nutzer alle Highlights und strittige Szenen der 64 Partien aus bis zu 24 Perspektiven genießen – und dies schon während des laufenden Spiels. Außerdem ist es möglich, nach Spielen, Aktionen, Teams und Spielern gezielt zu suchen und so eine ganz eigene Clip-Auswahl zusammenzustellen.

Apple-Nutzer können sich mit der neuen Augmented-Reality-Plattform “ARKit” das WM-Stadion direkt auf den heimischen Couchtisch platzieren. Dort positionieren sich die MyView-Kameras im dreidimensionalen Raum um das Stadion. Möchte der Zuschauer die Szene aus einem bestimmten Winkel sehen, kann er sich dazu mit dem Smartphone um das digitale Stadion auf seinem Tisch bewegen. Die Funktion ist im WM-Bereich der ZDFmediathek-App für iOS (ab Version 11.3) integriert.

Auch die Nutzer von Smart-TV können die Spiele live verfolgen (Apple TV, Fire TV und Android TV), auf Livestatistiken (HbbTV-Angebot) während des Spiels zugreifen und Videos abrufen.

Unter “Be Béla” lädt die ZDFmediathek-App dazu ein, in die Rolle des ZDF-Reporters Béla Réthy zu schlüpfen. Während der Fußball-WM wird es dort immer wieder eine ausgewählte Highlight-Szene geben, die die Nutzer als Reporter kommentieren können.

Das WM-Angebot bietet außerdem den neuen Sprach-Assistenten “ZDFsport”. Via Amazon Alexa und Google Assistant liefert dieser mit Unterstützung von ZDF-Reporter Béla Réthy aktuelle Live-Daten zu jedem Spiel der WM.

https://presseportal.zdf.de/pm/die-fifa-fussball-wm-2018-live-im-zdf/

https://wm.zdf.de

https://zdfsport.de

http://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/ZDFsport

http://facebook.com/ZDFsport

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100 und über https://presseportal.zdf.de/presse/sport

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ZDF
Textquelle:ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7840/3970798
Newsroom:ZDF
Pressekontakt:ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Das könnte Sie auch interessieren:

Filmfestival Cannes: Deutsche Kinofans stimmen über die beste … Frankfurt/Main (ots) - Es ist offiziell: Emotionen geben den Ton an. Eine neue, europäische Studie von Mastercard*, dem offiziellen Partner der Filmfestspiele von Cannes, zeigt, dass die Deutschen einen emotional aufgeladenen Filmeinstieg lieben und die modernen Klassiker gegenüber den Blockbustern von heute vorziehen. Die Filme, deren Eröffnungssequenzen von europäischen Kinobesuchern zu den fünf beliebtesten gewählt wurden, sind allesamt berühmte Leinwandepen, die mehr als zwanzig Jahre alt sind: Titanic (1997), Der König der Löwen (1994), Pulp Fiction (1994), Star Wars IV (1977) und Der wei...
FSM-Beschwerdestelle 2017: Höchststand an Beschwerden über Onlineinhalte Berlin (ots) - Im Jahr 2017 hat die Beschwerdestelle der FSM insgesamt 5.614 Meldungen erhalten. Das ist eine Steigerung um 21 % gegenüber dem Vorjahr (2016: 4.644 Beschwerden) und zugleich ein historischer Höchststand. Rund ein Fünftel (21 %) der eingegangenen Hinweise enthielten Missbrauchsdarstellungen von Kindern und Jugendlichen (2017: 1.155 Beschwerden; 2016: 1.394 Beschwerden). Damit ist der Anteil dieser Meldungen auf ähnlich hohem Niveau geblieben. Die gemeldeten URLs führten das Team der FSM-Beschwerdestelle zu 12.000 rechtswidrigen Einzelinhalten, die in die Datenbank ICCAM eingegeb...
RTLn-tv-Trendbarometer zum Europatag: Deutschland profitiert durch die EU, … Köln (ots) - Knapp zwei Drittel der Bundesbürger (64 %) sind der Ansicht, dass Deutschland durch sein Engagement für Europa und die Mitgliedschaft in der Europäischen Union alles in allem mehr Vorteile als Nachteile hat. 20 Prozent meinen, dass die Nachteile für Deutschland überwiegen. Das hat das RTL/n-tv-Trendbarometer in einer repräsentativen forsa-Umfrage im Auftrag des "RTL Nachtjournals" anlässlich des Europatages am 9. Mai ermittelt. Westdeutsche (66 %) meinen danach häufiger als Ostdeutsche (47 %), dass Deutschland alles in allem durch die EU profitiert. Dass die Mitgliedschaft in der ...