Hannover, Deutschland (ots/PRNewswire) – Auf der CEBIT 2018 hat Huawei die OceanConnect IoV (Internet of Vehicles)-Plattform vorgestellt, die intelligente und vernetzte Fahrzeuge, die Transformation von Services für Automobilhersteller und die Entwicklung intelligenter Verkehrsmittel ermöglicht.

IoV treibt die tiefe Integration zwischen IKT und der Automobilindustrie voran. Eine IoV-Plattform ist die zentrale IKT-Infrastruktur, die die digitale Transformation der Automobilhersteller ermöglicht. Als “digitaler Motor” intelligenter und vernetzter Fahrzeuge bietet Huawei mit der OceanConnect IoV-Plattform vier Schlüsselfaktoren für die Transformation von Herstellern an:

– Konnektivität: Die Plattform unterstützt hunderte Millionen Verbindungen und Millionen gleichzeitiger Verbindungen, um eine sichere und zuverlässige Verbindung für Fahrzeuge zu gewährleisten. Darüber hinaus ermöglicht eine globale Public Cloud-Bereitstellung den globalen Automobilherstellern den Zugang zu intelligenten Diensten, um ihre operativen Anforderungen zu erfüllen. – Daten: Die Plattform erstellt digitale Zwillinge von Menschen und Fahrzeugen in der Cloud, indem Sie Big Data des Fahrzeugs, zum Beispiel Informationen zum Zustand des Fahrzeugs oder Fahrverhalten, sammelt und analysiert. Dies ermöglicht eine intelligente Bereitstellung von Inhalten und Service-Empfehlungen, die auf der genauen Analyse dieser Fahrgewohnheiten und Reiseszenarien basieren. – Ökosystem: Durch die getrennte Struktur von Daten und Geschäftsprozessen hilft die OceanConnect IoV-Plattform Automobilherstellern bei der Kontrolle digitaler Assets. Inhalte und Anwendungen von Drittanbietern werden integriert, um ein auf Automobilhersteller zentriertes Ökosystem aufzubauen. – Evolution: Die IoV-Plattform wird in Kooperation mit Vehicle-to-Everything (V2X) entwickelt, damit Fahrzeuge untereinander und mit ihrer Umwelt kommunizieren können. Vom intelligenten Fahrrad bis hin zur Koordinierung von intelligenten Fahrzeugen und Straßen, ermöglicht diese Plattform intelligente, sichere und effiziente Transportsysteme der Zukunft.

Ma Haixu, President der Huawei Cloud Core Network Product Line, sagte: “Das Internet of Vehicles (IoV) führt zur tiefgreifenden Konvergenz von IKT und der Automobilindustrie. Das IoV befähigt vernetzte Fahrzeuge und intelligente Services, die eine schnellere digitale Transformation für die Automobilindustrie ermöglichen. Während dieses wichtigen Wandels widmet sich Huawei dem Aufbau einer vollständig vernetzten, intelligenten Welt, die Menschen, Fahrzeuge, Straßen und andere Dinge verbindet. Huawei ist stolz darauf, ein bevorzugter strategischer Partner für globale Automobilhersteller zu werden.”

Huawei und PSA Group haben das bisher größte OEM Connected Vehicle-Projekt der Welt auf den Markt gebracht. Das erste Fahrzeugmodell, der DS 7 CROSSBACK, wurde auf Huaweis OceanConnect IoV-Plattform entwickelt und bietet Verbrauchern in China und Europa innovative Mobilitätsdienste. Darüber hinaus verfolgt Huawei eine strategische Zusammenarbeit und gemeinsame Innovationen mit der China FAW Group und der Guangzhou Automobile Group. Huawei wird sich weiterhin auf vernetzte Fahrzeuge und Innovation konzentrieren, um die digitale Transformation in der Automobil- und Transportindustrie voranzutreiben.

Huawei stellt zusammen mit seinen Partnern und Kunden neue Lösungen für die digitale Transformation vor und orchestriert vom 11. bis zum 15. Juni auf der CEBIT eine digitale Symphonie. Darüber hinaus werden Aktivitäten und Best Practices rund um die Themen Cloud-Computing, Künstliche Intelligenz (KI), Big Data, das Internet der Dinge (IoT) und Software Defined Networking (SDN) angeboten, die alle eine entscheidende Rolle in der heutigen digitalen Transformation spielen.

Huaweis Messestand befindet sich in Halle 13, C01. Weitere Informationen über Huawei auf der CEBIT finden Sie unter http://e.huawei.com/topic/cebit2018-de/index.html. Mehr Informationen über Kundenprojekte von Huawei, die “Leading New ICT” nutzen, erhalten Sie hier http://e.huawei.com/topic/leading-new-ict-en/index.html.

Photo – https://mma.prnewswire.com/media/704682/OceanConnect.jpg

Quellenangaben

Textquelle:Huawei, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/100745/3971285
Newsroom:Huawei
Pressekontakt:Qiwei Li
+86-180-2533-9127
liqiwei2@huawei.com

Das könnte Sie auch interessieren:

BANKEX(TM) stellt erste Anwendung für Anlagen-Tokenisierung auf … Neue Anlageklasse auf Grundlage von Blockchain-Technik sorgt für mehr Liquidität, Effizienz und Transparenz bei Investitionen und Finanztransaktionen in der Unterhaltungsindustrie MovieCoin will innerhalb der nächsten drei Jahre 1 Milliarde US-Dollar für die Finanzierung der Film- und Unterhaltungsbranche aufbringen New York (ots/PRNewswire) - Die BKX Corp., die ihre Geschäfte unter dem Namen BANKEX(TM) abwickelt, hat die erste Anlageklasse auf Grundlage von Blockchain-Technik aufgelegt, die auch Finanzierungsstandards für institutionelle Anleger erfüllt. Diese "smarten Assets", die speziell f...
Kwikpay lanciert intelligentes Automatengeschäft für das 21. Jahrhundert London (ots/PRNewswire) - Das kassenlose Einzelhandelssystem steht vor einem Paradigmenwechsel, und verantwortlich dafür ist das britische Startup 'Kwikpay'. Kwikpay führt die mit Spannung erwartete 'Appifizierung' und echte 'Digitalisierung' der Automatenindustrie ein. Kwikpay hat sich als Marktplatz für Prepaid-Karten für Mobilguthaben (https://na01.safelinks.protection.outlook.com/?url=htt p://www.kwikpay.com&data=02|01|Bhawna.Gupta@cision.com|59d11346d9f545 8a548908d5a4e1ec88|887bf9ee3c824b88bcb280d5e169b99b|1|1|6365962127810 63110&sdata=KzQq4qhrl8j0dKX8TyKnIKVGT35ySZvlExqrwOoEHDc=...
vbw mahnt Zukunftssicherung des Automobilstandortes Deutschland an – Gaffal … München (ots) - Die vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. wendet sich entschieden gegen die anhaltende Kampagne gegen den Diesel. Sie sieht darin eine Gefährdung des Automobilstandortes Deutschland. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes gibt es allein in Bayern in der Branche "Herstellung von Kraftwagen und Kraftwagenteilen" rund 230 Betriebe mit über 200.000 Beschäftigten. Weitere 200.000 Arbeitsplätze hängen im Freistaat von der Automobilindustrie ab: In Handel und Dienstleistung sowie bei Unternehmen anderer Branchen, die der Fahrzeugindustrie zuliefern, wie zum Beispiel d...