Hamburg (ots) – Wer die Fußballspiele der WM in Russland auf dem Smartphone streamen möchte, der sollte zuvor seinen Handyvertrag prüfen. Denn wer nicht aufpasst, dem drohen teils hohe Mehrkosten. Darauf weist das Smartphone-Portal Smartklar.de hin. Der Grund: “Manche Handytarife enthalten eine Funktion, die kostenpflichtig Datenvolumen nachbuchen, wenn das enthaltene Datenvolumen verbraucht ist”, warnt Justin Pietsch vom Mobilfunk-Portal Smartklar.de. “Je nach Tarif fallen für wenig hundert Megabyte mehrere Euro an.”

Weil das Video-Streaming vergleichsweise viel Datenvolumen verbraucht, ist das gebuchte Datenkontingent – zum Beispiel 2 GB – sehr schnell verbraucht. Die Datenautomatik kann also relativ schnell greifen. In der Regel bucht die Datenautomatik bis zu drei Mal Datenvolumen nach, danach ist das mobile Surfen nur noch im Schneckentempo möglich.

Wer einen Handytarif mit Datenautomatik hat, der sollte diese Funktion also möglichst deaktivieren lassen. In manchen Handytarifen ist das möglich, bei anderen nicht. Ist eine Deaktivierung nicht möglich, so sollte man seinen Datenverbrauch stets gut im Auge behalten. “Moderne Smartphones bieten meist eine Funktion, den eigenen Datenverbrauch zu überwachen”, sagt Justin Pietsch.

Grundsätzlich sollte man seinen WM-Konsum übers mobile Internet beschränken: Nur wenige teure Handytarife sind für unbegrenzten Streaming-Genuss ausgestattet. “Wer ständig die WM-Spiele streamen möchte, der sollte dies möglichst übers WLAN tun”, rät daher Justin Pietsch von Smartklar.de. “Sonst ist das Datenvolumen schnell verbraucht. Den Rest des Monats kann man dann nur noch langsam im Internet surfen – wenn überhaupt.”

Informationen zur Datenautomatik: https://www.smartklar.de/wiki/was-bedeutet-datenautomatik/

Informationen zu Datenvolumen: https://www.smartklar.de/mobilfunk/wieviel-datenvolumen/

Quellenangaben

Textquelle:Smartklar.de, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/128856/3971250
Newsroom:Smartklar.de
Pressekontakt:Smartklar.de
Justin Pietsch
Kielmannseggstr. 25
22043 Hamburg
040 94367343
https://www.smartklar.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Leistungsstarke Einplatinenrechner für wenig Geld Hannover (ots) - Maker-Boards und Einplatinenrechner zum kleinen Preis gibt es in Hülle und Fülle. Während sich die günstigsten Kleinstrechner eher für erfahrene Bastler eignen, sollten Einsteiger besser zum Original-Arduino oder -Raspi greifen. Das schreibt das Make-Magazin in seiner aktuellen Ausgabe 2/2018. Mit den bekannten Arduino- oder Raspberry-Boards kann man viele interessante Projekte verwirklichen. Aber es muss nicht immer das Original-Board sein. Das Make-Magazin vergleicht in seiner aktuellen Ausgabe 35 Boards unter 10 Euro, darunter viele billige, baugleiche oder ähnliche Nachbau...
Perfekte Raumdeckung: Wolf GmbH neuer Supplier des Hamburger SV Hamburg (ots) - Die Kooperation feierte beim Heimspiel des HSV gegen Schalke 04 im April bereits einen erfolgreichen Einstand. Bereits zum Saisonendspurt der Bundesliga-Spielzeit 2017/18 durfte der Hamburger SV die Wolf GmbH als neuen Supplier begrüßen und nun auch offiziell die gemeinsame Partnerschaft verkünden. Der Systemanbieter von Heizungs- und Klimasystemen, unter anderem mit einer Niederlassung in Hamburg, richtet sich speziell durch das Lizenzprodukt "HSV-Gastherme" an HSV-Fans und Eigenheimbesitzer. Die Kooperation wurde von Lagardère Sports vermittelt und bis Ende der Saison 2018/19...
Estée Lauder nimmt Karlie Kloss unter Vertrag Karlie wird ihr Debüt in den Herbstkampagnen geben und mit Estée Lauder an digitalen Beauty-Inhalten und bei Kode With Klossy zusammenarbeiten New York (ots/PRNewswire) - Estée Lauder gab heute bekannt, dass das Unternehmen Karlie Kloss, Model, Unternehmerin und Philanthropin, als neuestes weltweites Gesicht und Botschafterin der Marke verpflichtet habe. Karlie schließt sich damit dem aktuellen Team aus Repräsentantinnen für Estée Lauder an, zu denen Carolyn Murphy, Fei Fei Sun, Gabriella Wilde, Hilary Rhoda, Joan Smalls, Kendall Jenner, Misty Copeland und Yang Mi zählen. Karlies erste Kampagn...