Frankfurt (ots) –

Anmoderationsvorschlag:

Teenager haben es nun wirklich nicht leicht – Stress in der Schule, Ärger mit den Eltern und die Hormone spielen verrückt. Der 17-Jährige Simon hat damit eigentlich keine Probleme – allerdings hat er ein Riesengeheimnis, von dem wirklich niemand weiß. “Love, Simon” ist eine herzerwärmende und aufregende Geschichte übers Erwachsenwerden und startet am 28. Juni in den Kinos. Oliver Heinze durfte schon mal reinschauen.

Sprecher: Simon ist 17 und führt eigentlich ein ganz normales Leben.

O-Ton 1 (Love, Simon, 05 Sek.): “Ich bin genau wie du! Ich hab eine normale Familie, tolle Freunde, gehe auf eine typische High School.” Sprecher: Aber Simon hat ein riesiges Geheimnis.

O-Ton 2 (Love, Simon, 02Sek.): “Niemand weiß, dass ich schwul bin.” Sprecher: Und er findet es ziemlich unfair, dass sich nur Schwule outen müssen.

O-Ton 3 (Love, Simon, 11 Sek.): “Wieso ist Hetero die Normalität?” “Mom, ich muss dir was gestehen.” “Tut mir leid, Mom, es ist wahr. Ich bin heterosexuell.” “Oh Gott, Hilfe, Jesus, bitte!”

Sprecher: Abgesehen davon, weiß er nicht, wie er das Freunden und Familie beibringen soll.

O-Ton 4 (Love, Simon, 09 Sek.): “Hey, wie war die Party?” “Knaller!” “Er trägt einen Frauenpullover und ist betrunken.” “Wir sind Supereltern!” “Ja, wir sind Supereltern!”

Sprecher: Eines Tages findet er heraus, dass er nicht allein ist.

O-Ton 5 (Love, Simon, 11 Sek.): “Hast du den neuen Post gesehen über den verkappten schwulen Jungen an unserer Schule? Was denkst du, wer es ist?” “Lieber Blue! Ich bin genau wie du.”

Sprecher: Simon schreibt Blue eine Mail und bekommt Antwort.

O-Ton 6 (Love, Simon, 03 Sek.): “Lieber Simon! Schön zu wissen, dass es noch einen anderen an der Schule mit dem gleichen Geheimnis gibt.”

Sprecher: Die beiden schreiben immer wieder und Simon merkt schnell, dass aus dem harmlosen Email-Flirt Liebe wird – doch plötzlich droht seine Welt zusammenzufallen.

O-Ton 7 (Love, Simon, 03 Sek.): “Simon, schalt sofort deinen Computer an – jemand hat deine Emails auf den Schulblog gelegt.”

Sprecher: Simons und auch Blues Geheimnis könnte auffliegen – aber was wäre eigentlich so schlimm daran? Er hat doch Freunde und Familie um sich.

Abmoderationsvorschlag:

“Love, Simon” – eine charmante Geschichte übers Erwachsenwerden und vor allem eine der schönsten Liebesgeschichten des Jahres. Der Film kommt am 28. Juni in unsere Kinos.

Quellenangaben

Textquelle:Twentieth Century Fox of Germany GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/73579/3973218
Newsroom:Twentieth Century Fox of Germany GmbH
Pressekontakt:boxoffice heldt fehr gbr
dr. kai heldt
bergiusstrasse 27
d-22765 hamburg
tel +49 40 300 337 -03
kai.heldt@boxofficePR.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Hangzhou Tourism Commission organisiert Festakt zur Begrüßung von Fans in New … Hangzhou bedankt sich bei seinen Fans mit einer besonderen Feier Hangzhou, China (ots/PRNewswire) - Als Dankeschön an ihre Fans für deren Unterstützung veranstaltet die Hangzhou Tourism Commission ein Kulturfest in New York, um den 5. Jahrestag von Hangzhous Engagement für die Bewerbung der zahlreichen touristischen Attraktionen der Stadt zu begehen. Das Fest findet unter dem Namen "Hi 5 Hangzhou Fan Gala" am 16. Juni 2018 um 14 Uhr ET in der Vanderbilt Hall im Grand Central Terminal in New York City statt. Die Gala, die mit einer Reihe von der Tourismuskommission veranstalteten festlichen Akt...
RTL II hält mit “Armes Deutschland” und “Hartz und herzlich” starkes … München (ots) - "Armes Deutschland" erfolgreich in der Primetime mit 8,8 % MA (14-49 und 11,2 % MA (14-29 J.) - "Hartz und herzlich" stark in der Late Prime mit 8,9 % MA (14-49 J.) und 13,0 % MA (14-29 J.) - RTL II-Tagesmarktanteil: 7,2 % (14-49 J.) Erneut überzeugte die Sozialreportage "Armes Deutschland - Stempeln oder abrackern" am Dienstagabend mit starken Quoten: Das von der Good Times GmbH produzierte Format erzielte zur Primetime 8,8 % MA (14-49 J.) und bis zu 1,43 Mio. Zuschauer gesamt. In der jungen Zielgruppe (14-29 J.) lag der Marktanteil bei starken 11,2 %. "Hartz und herzlich - Di...
“Die Diplomatin – Prager Nächte” (AT): Dreharbeiten für den vierten Film … München (ots) - Seit 21. August 2018 laufen unter der Regie von Roland Suso Richter ("Spiegel-Affäre", "Mogadischu", "Die Diplomatin - Jagd durch Prag") in Tschechien die Dreharbeiten zum vierten Film der TV-Reihe "Die Diplomatin - Prager Nächte" (AT). Natalia Wörner als Karla Lorenz überzeugte bereits in den drei vorherigen Filmen als Diplomatin, die im internationalen Einsatz agiert, sich in schwierigen Fällen beweisen muss und dabei immer ihren moralischen Prinzipien folgt. Als deutsche Botschafterin in Prag trägt sie viel Verantwortung und muss sich sicher auf dem diplomatischen Parkett be...