Leipzig (ots) – Die neue Markenarchitektur überzeugt: Der Mitteldeutsche Rundfunk gewinnt für seine Markenstrategie den German Brand Award 2018 als “Winner” in den Kategorien “Brand Extensions of the Year” sowie “Excellence in Brand Strategy, Management and Creative”. Mit einer Special Mention wird der TV-Trailer zur MDR-Sendung “Sport im Osten” gewürdigt.

“Der Medienmarkt ist fragmentierter und gesättigter als je zuvor. Hinzu kommt der grenzenlose Wettbewerb um Aufmerksamkeit mit starken und immer wieder neuen Anbietern. Gleichzeitig ändert sich das Mediennutzungsverhalten der nachwachsenden Generationen grundlegend”, beschreibt MDR-Marketingleiter Michael Gentsch das Neudenken der Marke “MDR”.

Das Ergebnis heißt “neue MDR-Markenstrategie”. Mit dieser wurde zwischen 2014 und 2017 der Weg von einem klassischen Rundfunksender zu einem modernen Multimediahaus markenstrategisch umgesetzt. Dabei galt es, innerhalb der vielfältigen MDR-Inhalte durch starke Marken Orientierung und kanalübergreifende Nutzerbindung zu schaffen, die Dachmarke zu aktualisieren und zur Legitimation des gemeinsamen freien Rundfunks beizutragen.

MDR-Markenstrategie setzt Zeichen

“Wir haben die gesamte MDR-Markenarchitektur überarbeitet – und zwar von vertikalen Kanalmarken wie MDR FERNSEHEN, MDR.DE oder MDR SINFONIEORCHESTER zu kanalübergreifenden Marken wie MDR AKTUELL, MDR KULTUR, MDR THÜRINGEN, MDR SACHSEN-ANHALT, MDR SACHSEN oder MDR KLASSIK. Diese horizontal ausgedehnten Fernseh-, Radio-, Online-, Event-Marken bilden eine neue Kategorie und sind ein Novum im Markt der deutschen TV- und Radiosender”, erläutert Michael Gentsch die Entwicklung der Multimedia-Marken, die dem Publikum in der digitalen Welt Orientierung geben sollen.

Das Ergebnis überzeugt nicht nur beim German Brand Award: Eine weitere unabhängige Jury zeichnete den MDR beim Markenaward 2018 als einen von drei Finalisten in der Kategorie “Beste Markendehnung” aus.

Ebenso erhielt der MDR für sein neues Erscheinungsbild, welches der neuen Markenstrategie folgt, den German Design Award 2018.

Neben der neuen MDR-Markenstrategie ist beim diesjährigen German Brand Award auch der TV-Trailer zur MDR-Sendung “Sport im Osten” ausgezeichnet worden – mit einer Special Mention in der Kategorie “Brand Creation – Movies, Commercials & Virals”.

Erst in der vergangenen Woche erhielt “Sport im Osten” für seinen Programmvorspann im Wettbewerb der weltgrößten Organisation für Promotion-, Marketing- und Design-Profis in New York den “PromaxBDA GLOBAL EXCELLENCE AWARD” in Gold in der Kategorie “Sports Program Bumper”.

German Brand Award

Der German Brand Award ist die Auszeichnung für erfolgreiche Markenführung in Deutschland, die seit 2016 jährlich vergeben wird. Dem Wettbewerb haben sich in diesem Jahr rund 1250 Einreichungen gestellt. Über die Vergabe des German Brand Award entscheidet eine unabhängige Jury aus Markenexperten unterschiedlicher Disziplinen. Initiator ist der Rat für Formgebung, der deutschen Marken- und Designinstanz. Die Preisverleihung fand am 21. Juni in Berlin statt.

Hinweis für Journalisten:

Die MDR-Logos stehen Ihnen als Download unter www.mdr.de/presse/logos/index.html kostenfrei zur Verfügung.

Quellenangaben

Textquelle:MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7880/3977702
Newsroom:MDR Mitteldeutscher Rundfunk
Pressekontakt:MDR
Presse und Information
Katrin Stolle

Tel.: (0341) 3 00 64 53
E-Mail: presse@mdr.de
Twitter: @MDRpresse

Das könnte Sie auch interessieren:

SUPER RTL zeigt “Criminal Confessions” und “Three Days to Live” in deutscher … Köln (ots) - Das Genre "True Crime" ist für SUPER RTL eine wichtige strategische Programmsäule in der Primetime, Formate wie "Murder She Solved - Frauen auf Täterjagd" oder "Snapped - Wenn Frauen töten" erzielen regelmäßig hohe Marktanteile deutlich über Senderschnitt. Mit Criminal Confessions - Mörderische Geständnisse (USA 2017) und Three Days to Live - Jede Stunde zählt (USA 2017) bekommt der Kölner Sender jetzt doppelten Zuwachs, der ab Sonntag, 15. Juli immer zur besten Sendezeit um 20:15 Uhr zur faszinierenden Suche nach Tätern und Opfern einlädt. Die Serie "Criminal Confessions" zeigt d...
rbb QUEER – die neue Filmreihe im rbb Fernsehen ab 19. Juli Berlin (ots) - Unter dem Titel rbb QUEER präsentiert das rbb Fernsehen erstmals eine eigene Filmreihe jenseits der Hetero-Norm: großes Kino mit Liebesgeschichten, Coming-of-Age-Filmen und Beziehungsdramen. Vom 19. Juli bis 13. September 2018 laufen immer donnerstags kurz vor Mitternacht neun queere Filme, sieben davon als TV-Erstausstrahlung. rbb-Programmdirektor Dr. Jan Schulte-Kellinghaus: "Queere Themen sind in unserem Programm in vielen Sendungen präsent und gehören zum Alltag. Es ist schon überraschend, dass wir das erste dritte Programm sind, das so eine Filmreihe sendet." Björn Koll, Ge...
plus: Heimat – Glaube – Samstag, 4. August 2018, 13.00 Uhr Bonn (ots) - Das Christentum prägt unseren Alltag. Kirchliche Feiertage gelten für alle. Rituale und Feiern wie Taufe, Trauung oder Beerdigungen gehören immer noch für viele Menschen dazu, auch wenn sie längst aus der Kirche ausgetreten sind. Gemeinsam zu glauben, bietet Halt und Heimat. Durch Zuwanderung sind andere Glaubensrichtungen und Religionen hinzugekommen. Doch haben sie bei uns auch eine Heimat gefunden? phoenix-Reporterin Inge Swolek begibt sich im phoenix-plus "Heimat - Glaube" auf die Spur der Spiritualität. Sie trifft unter anderem Pfarrer Franz Meurer, der in seiner katholischen...