Frankfurt am Main (ots) –

Janko Tietz, Chef vom Dienst bei “Spiegel Online”, plädiert im “medium magazin” für eine Fusion von Print- und Onlineredaktionen des Hauses. Seine Vision sei, dass das gesamte Produkt “Spiegel” von einer Leitung geplant und verantwortet wird – Tietz zählt dazu das Heft, das Digitalangebot und das neue Bezahlmodell Spiegel+.

Tietz hofft im Interview, “dass auf allen Ebenen wirklich an den Erfolg des ganzen Hauses gedacht wird”. Nicht alle Journalisten müssten alles machen. “Aber alle Kolleginnen und Kollegen sollten sich für alle drei Produkte verantwortlich fühlen. Das wäre für mich die ideale ‘Spiegel’-Welt.”

Der einstige Printjournalist wechselte 2014 von der Wirtschaftsredaktion des “Spiegel” zu Spiegel Online. Nach ihm tat das bisher nur ein Kollege. Für ihn ist die Entscheidung von damals noch heute richtig: “Ich habe damals sehr genau abgewogen, was im Journalismus, in dem ich mein Berufsleben abschließen will, die Zukunft sein wird. Das ist zunehmend der digitale Journalismus.” Nun beobachtet er, wie zunehmend Printkollegen online veröffentlichen: “Sie merken: Das wirkt! Ich kann digital eine neue Leserschaft erreichen und bekomme häufig direktes Feedback.”

Das Interview mit Janko Tietz von Inge Seibel-Müller erscheint in “medium magazin” 04-2018, Seiten 52 bis 54. Das Heft ist digital (per Sofortdownload) und gedruckt im Shop (https://www.newsroom.de/shop/abos/medium-magazin/) sowie digital im iKiosk (https://www.ikiosk.de/shop/epaper/medium-magazin.html) verfügbar.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Medienfachverlag Oberauer GmbH/Inge Seibel
Textquelle:Medienfachverlag Oberauer GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/66148/3980555
Newsroom:Medienfachverlag Oberauer GmbH
Pressekontakt:Annette Milz
Chefredakteurin medium magazin

redaktion@mediummagazin.de
069-95297944

Das könnte Sie auch interessieren:

Eintracht Frankfurt – Bayern München: Supercup 2018 live im ZDF Mainz (ots) - DFB-Pokalsieger gegen Deutscher Meister: Am Sonntag, 12. August 2018, spielen Eintracht Frankfurt und der FC Bayern München den Supercup 2018 aus - das ZDF überträgt live ab 20.15 Uhr. Katrin Müller-Hohenstein begrüßt die Zuschauer aus der Commerzbank-Arena in der Mainmetropole, an ihrer Seite ZDF-Experte Oliver Kahn. Das Spiel kommentiert Claudia Neumann. Die Begegnung ist eine Neuauflage des DFB-Pokalfinales 2018. Die Eintracht hatte am 19. Mai 2018 sensationell den mehrfachen Deutschen Meister und Pokalsieger im Berliner Olympiastadion mit 3:1 geschlagen. Für die Hessen wird e...
Münchner gewinnt Rhetorik-Europameisterschaft München/Athen (ots) - Bei den europäischen Rhetorik-Meisterschaften hat sich Steffen Grützki (47) aus München die Goldmedaille in der Kategorie "Deutschsprachige Bewertungsrede" gesichert. In dem von Toastmasters International am vergangenen Wochenende in Athen veranstalteten Wettbewerb bekamen die Teilnehmer eine siebenminütige Rede präsentiert. Anschließend mussten sie innerhalb von fünf Minuten ihr Feedback vorbereiten, das sie dann vor einem internationalen Publikum präsentierten. Dem Videomarketing-Berater aus München gelang dabei der überzeugendste Auftritt. Er punktete bei der Jury mit ...
Reiseportale: DISQ bescheinigt CHECK24 die günstigsten Pauschalreisepreise München (ots) - Insgesamt Qualitätsurteil "gut" für das Münchner Vergleichsportal CHECK24 hat die günstigsten Pauschalreiseangebote. Das ermittelte das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) in einer Untersuchung von 23 Reiseportalen im Auftrag von n-tv.*) Das Münchner Vergleichsportal gewann die Kategorie "Konditionenanalyse" mit dem Ergebnis "sehr gut". Insgesamt erhielt CHECK24 das Qualitätsurteil "gut" und positionierte sich so vor Portalen wie Weg.de, Holidaycheck und Ab-in-den-urlaub.de. Die Tester untersuchten 15 Reisevermittler sowie acht Reiseveranstalter anhand der Teilkategor...