Büdelsdorf (ots) –

Titelverteidigung – Die bereits im Vorjahr ausgezeichnete Markenstrategie des Softwareanbieters i&k software GmbH aus Schleswig-Holstein wurde gleich zweimal mit dem German Brand Award 2018 in den Kategorien “Digital Brand of the Year” und “Corporate Services” prämiert.

Ein Preis der Extraklasse: der German Brand Award

Der German Brand Award zeichnet erfolgreiche Markenführung aus und genießt höchste Anerkennung in Deutschland. Ein hochkarätiges Expertengremium aus Markenwirtschaft und Markenwissenschaft entdeckt, präsentiert und prämiert einzigartige Marken und Markenmacher. Fachkompetenz, Produkte, Markenziele und Kundenzufriedenheit bilden wichtige Eckpfeiler der Bewertung.

Innovation & Kompetenz: die i&k software GmbH im Profil

Geschäftsreisespezialist, renommierter Anbieter von Business Softwarelösungen, kostensparende Softwareprodukte für den privaten und öffentlichen Dienst und über 800 zufriedene Kunden, sind nur einige Leistungsmerkmale der i&k software GmbH.

Mehr als 25 Jahre Erfahrung und modernste Reisekostenabrechnungssoftware sowie eine mobile App, die das Scannen der Belege von unterwegs ermöglicht, erleichtern täglich die Prozesse der i&k-Kunden und schaffen echten Mehrwert.

Auf den Punkt: Services, die überzeugen

Besonders für die Markenstrategie 2018 lag der Fokus nicht nur auf den Hauptprodukten der i&k, sondern auf den innovativen Details. Neue Services und Extras der Reisekostensoftware WinTrip® haben sich nun zu den eigentlichen Stars entwickelt.

Seit neuestem kann der Geschäftsreisende nicht nur seine Dienstreise über WinTrip® abrechnen, sondern auch seine Reise planen. Über die integrierte Flugsuche, Mietwagensuche und Hotelsuche kann der Reisende seine Geschäftsreise optimal planen und über integrierte Budgetgrenzen seine Optionen direkt einsehen. “Dies erleichtert und verkürzt die Prozesse ungemein”, ergänzt Frau Pabst. Alternativ kann der Kunde den i&k Bookingservice in Anspruch nehmen und seine Reise von den Spezialisten des i&k Servicecenters planen und buchen lassen.

Um internationale Geschäftsreisen der i&k-Kunden sicherer zu machen, wurde das Travel Risk Management entwickelt. Über diese Softwareerweiterung werden dem Reisenden weltweit Reisewarnungen für die spezifischen Reiseländer angezeigt. Damit erfüllt der Arbeitgeber mühelos seine Sorgfaltspflicht und kann den Standort seines Reisenden jederzeit über die Software erfassen.

Markenmacher über die Zukunft

“Wir möchten die Wahrnehmung auf das Wesen der Marke lenken: kompromisslose Qualität, exklusiver Service und einfachste Handhabung. Aus diesem Grund freut es uns umso mehr, dass wir erneut eine derartige Wertschätzung in Form des German Brand Awards erhalten haben”, so die i&k-Geschäftsführerin Diana Pabst.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/i&k software GmbH
Textquelle:i&k software GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/127314/3984573
Newsroom:i&k software GmbH
Pressekontakt:i&k software GmbH
Marie Christin Pabst
Kurt-Schumacher-Weg 11
24782 Büdelsdorf
Tel. 04331 – 437820
marketing@iuk-software.com

Das könnte Sie auch interessieren:

GEPA: Fundament für die Zukunft des Fairen Handels Wuppertal (ots) - Vor zehn Jahren hat das Fair Handelsunternehmen GEPA sein neues Gebäude als "Fundament für den Fairen Handel" bezogen und den GEPA-Weg 1 eingeweiht. Das gewachsene Geschäftsvolumen machte den Umzug in ein größeres Gebäude mit modernem Hochregal-Lager nötig, das auch zügig mit Ware gefüllt wurde. Im Kalenderjahr 2017 konnte sich der Fair Trade-Pionier mit einem Großhandelsumsatz von 72,4 Millionen Euro - geringfügig unter Vorjahresniveau - weiterhin stabil darstellen (minus 1,9 Prozent). Verbraucherinnen und Verbraucher kauften für rund 114 Millionen Euro (Umsatz zu Endverbrau...
Fakten: Nutzung des Computers birgt Chancen und Risiken Dortmund (ots) - Die Digitalisierung der Arbeitswelt schreitet voran. Mehr als vier von fünf Erwerbstätigen nutzen häufig oder manchmal einen Computer für die Arbeit. Jedoch gibt es deutliche Unterschiede zwischen den verschiedenen Berufsgruppen. Zwar haben die Nutzer einen erweiterten Handlungsspielraum, berichten jedoch über erhöhten Arbeitsdruck. Zudem geben sie an, häufiger unter Augenschmerzen und emotionaler Erschöpfung zu leiden als andere Erwerbstätige. Das zeigen Ergebnisse der BIBB/BAuA-Erwerbstätigenbefragung 2012, die das jetzt von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmed...
“Digital Recruiting – my digital brand”: Wie Talente online gesucht und … Hamburg (ots) - Das Frauennetzwerk GWPR Deutschland im Gespräch mit Regina Mehler und Gudrun Herrmann / Erstes Networking-Event im Frankfurter Raum des neuen Frauennetzwerkes der Kommunikatorinnen Mehr Frauen in Führungspositionen - das ist das Kernziel des Vereins Global Women in PR (GWPR). Im Zentrum der Aktivitäten stehen Netzwerktreffen rund um PR-Zukunftsthemen. Am 17. Mai diskutierten die Gastrednerinnen Regina Mehler und Gudrun Herrmann mit weiblichen Kommunikationsprofessionals rund um das Thema des digitalen Wandels im Recruiting und der eigenen Online Markenbildung. Das erste Network...