Mainz (ots) –

“Hissa Hilal – Eine Stimme hinter dem Schleier” (“The Poetess”), eine Koproduktion von ZDF/Das kleine Fernsehspiel in Zusammenarbeit mit ARTE, wurde am Freitagabend, 29. Juni 2018, in Stuttgart bei der Verleihung des Deutschen Dokumentarfilmpreises mit dem Preis der Norbert Daldrop Förderung für Kunst und Kultur geehrt. Der Dokumentarfilm von Stefanie Brockhaus und Andreas Wolff erzählt die Geschichte von Hissa Hilal, einer saudi-arabischen Dichterin, die es wagt, in ihrem von Männern kontrollierten Heimatland die Stimme zu erheben.

Die Jury lobt die Filmemacherinnen und Filmemacher. Sie “lösen beeindruckend den scheinbaren Widerspruch eines Porträts einer verhüllten Protagonistin. In frontalen Interviews kann die Person unter der Nikab nicht nur durch die Kraft ihrer Sprache, sondern auch durch ihre beeindruckende und mutige Künstlerpersönlichkeit eine ungeheure Wucht und filmisches Charisma entfalten.”

Die saudische Dichterin Hissa Hilal besitzt, wie alle Frauen in ihrem Land, kaum eigene Rechte. Doch mit der Teilnahme an der arabischen Fernsehshow “Million’s Poet”, die den weltweit höchst dotierten Literaturpreis verleiht, eröffnet sich ihr unerwartet eine unglaubliche Chance. Bald schon macht Hissa in den westlichen und arabischen Medien Schlagzeilen, denn ihre Gedichte attackieren die Hardliner des saudischen Klerus vor 75 Millionen Fernsehzuschauern.

Der Dokumentarfilm über die mutige Frau und ihren Kampf, gehört zu werden, ist eine Produktion von Brockhaus/Wolff in Koproduktion mit ZDF/Das kleine Fernsehspiel in Zusammenarbeit mit ARTE. Die Redaktion haben Claudia Tronnier, Lucas Schmidt (ZDF/Das kleine Fernsehspiel) und Kathrin Brinkmann (ZDF/ARTE). Gefördert wurde der Film von FFF Bayern, HFF, SANAD (Abu Dhabi).

Zusammen mit der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg vergibt der SWR seit 2003 den Deutschen Dokumentarfilmpreis, seit 2017 jährlich. Der Preis der Norbert Daldrop Förderung für Kunst und Kultur ist mit 5.000 Euro dotiert.

https://zdf.de/filme/das-kleine-fernsehspiel

http://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/ZDF_DKF

http://facebook.com/DaskleineFernsehspiel

http://instagram.com/ZDFmediathek

Ansprechpartnerin: Cordelia Gramm, Telefon: 06131 – 70-12145; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/hissahilal

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ZDF/Tobias Tempel
Textquelle:ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7840/3984913
Newsroom:ZDF
Pressekontakt:ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Das könnte Sie auch interessieren:

Live: Amtseinführung von Wladimir Putin – Montag, 7. Mai 2018, ab 10.45 Uhr Bonn (ots) - Russlands Präsident Wladimir Putin wird am Montag seine vierte Amtszeit antreten und im Kreml vor Hunderten von Gästen seinen Amtseid auf die Verfassung ablegen. Putin hatte die Wahl im März mit mehr als 76 Prozent der Stimmen klar gewonnen und wird bis 2024 regieren. phoenix berichtet von der offiziellen Amtseinführung Putins und zeigt die Höhepunkte der rund einstündigen feierlichen Zeremonie im Kreml mit Putins Vereidigung und seiner Rede an die Nation live. ZDF-Korrespondentin Phoebe Gaa beobachtet das Geschehen vor Ort. Im Bonner Studio ordnet Moderatorin Mareike Bokern die ...
Ausgezeichnet! TELE 5 jetzt offiziell Innovationsführer und mit herausragendem … München (ots) - Was für ein Halbjahr ...! Erfolgreichster März und erfolgreichster Mai und im Mai obendrein eine erfolgreichste Woche - jeweils seit Senderbestehen. Was ist da los? Offenbar geht die neue Marken-Strategie von TELE 5 auf. Filme "Paketieren und Bündeln", wir nennen es kuratieren, also Orientierung und inhaltlichen Mehrwert bieten, kommt bei den Zuschauern gut an. Erfolgreiche Halbjahresbilanz mit kuratiertem Programm- bester März und bester Mai seit Senderbestehen - Programm-Versorgung sicher bis 2020 - Vier Kreativ-Awards - TELE 5 (zurecht) als eines der 100 innovativsten Unt...
“Lindenstraße – Kult in Serie” Köln (ots) - Im Laufe ihrer nun knapp 33 Jahre ist die ARD-Serie Lindenstraße längst zum Kult avanciert. Das möchten die Schauspielerinnen und Schauspieler und die Produzenten gebührend mit ihren Fans feiern, unter dem Motto "Lindenstraße - Kult in Serie", am Samstag, 2. Juni 2018, im Filmmuseum Düsseldorf 13 Schauspielerinnen und Schauspieler der Lindenstraße sowie die Produzenten Hans W. Geißendörfer und Hana Geißendörfer werden am Samstag, 2. Juni, im Filmmuseum Düsseldorf (Schulstraße 4, 40213 Düsseldorf) erwartet. Den Besucherinnen und Besuchern wird ein spannendes Programm geboten. Von 1...