Trier/Wien/Solothurn (ots) –

moccamedia erhält als deutschlandweit einzige Mediaagentur die renommierte Auszeichnung “Innovationsführer 2018” im Rahmen des TOP 100-Wettbewerbs. Damit konnte sich die Trierer Agentur gegen 3.800 Interessenten durchsetzen. Der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar, Mentor des Wettbewerbes, ehrte die moccamedia Vorstände Cornelia Lamberty und Patrick Becker als Vertreter einer der innovativsten Firmen des deutschen Mittelstandes. In einem unabhängigen Auswahlverfahren und einer Analyse durch Prof. Dr. Nikolaus Franke überzeugte das Unternehmen mit seinem besonderen Innovationsklima und wurde mit der Bestnote A+ geratet.

3.800 Interessenten, 471 Bewerber, sechs Preisträger aus Rheinland-Pfalz und nur eine Mediaagentur deutschlandweit – das ist das Ergebnis des 25. Wettbewerbs TOP 100, der die innovativsten Unternehmen des deutschen Mittelstandes auszeichnet. Die moccamedia AG, spezialisiert auf regionale abverkaufsorientierte Mediaplanung, ist diese eine Mediaagentur, die sich durch eine besonders hohe Innovationskraft auszeichnet. Das ergab die Analyse des wissenschaftlichen Leiters von TOP 100, Professor Dr. Nikolaus Franke von der Wirtschaftsuniversität Wien.

Im Rahmen des TOP 100-Wettbewerbs wurde die Innovationskraft der teilnehmenden Unternehmen wissenschaftlich untersucht. Im Analysefokus standen dabei sowohl die bereits realisierten Innovationserfolge als auch die professionelle Ausgestaltung des Innovationsmanagements. In die Auswertung flossen in fünf Kategorien weit über 100 Indikatoren ein. Dabei bewertete das wissenschaftliche Team das Innovationsmanagement der moccamedia AG insgesamt mit A+ (Durchschnitt TOP 100 A-). “Das Rating “A” wird nur an Unternehmen vergeben, die über ein auch im internationalen Maßstab ungewöhnlich professionelles Innovationsmanagement verfügen. Unternehmen mit diesem Rating gehören zur Exzellenz des Mittelstandes und setzen Maßstäbe”, so Prof. Dr. Franke. moccamedia weist in allen Benchmark-Kategorien bessere Bewertungen als der Durchschnitt der TOP 100 auf.

Im Umfeld der Mediaagenturen, deren Kerngeschäft die Erstellung crossmedialer Mediapläne ist, ist moccamedia ein Exot. So gehört die Trier Agentur laut RECMA-Studie seit Jahren zu den umsatzstärksten Deutschlands, ist aber im Gegensatz zur Konkurrenz nach wie vor unabhängig und inhabergeführt und nicht einer internationalen Gruppe zugehörig. Das Erfolgsgeheimnis: Sich nie mit Standards zufriedengeben. Schon vor knapp 30 Jahren fiel moccamedia, damals noch als One-Women-Show mit der jetzigen Vorstandsvorsitzenden Cornelia Lamberty, durch innovative Lösungen für seine Kunden auf. Den Werbedruck gezielt in die einzelnen Verkaufsgebiete zu lenken, war damals als Herangehensweise komplett neu. Heute sorgen circa 180 Mitarbeiter an den fünf Standorten für immer wieder neue Impulse. Dafür hat Cornelia Lamberty ein gutes Innovationsklima geschaffen und ein Innovationsgremium gegründet, das sich aus Mitarbeitern verschiedenster Fachbereiche zusammensetzt. Dieses prüft und bewertet Ideen auf Machbarkeit. “Es entspricht unserem Selbstverständnis, dass wir unseren Kunden immer nur die besten Lösungen anbieten. Das heißt aber auch im Umkehrschluss, dass wir immer einen Schritt voraus sind, neue Wege beschreiten und auch quer und um die Ecke denken müssen, um ungewöhnliche und aussichtsreiche Maßnahmen anbieten zu können”, erklärt Cornelia Lamberty. Viele Ideen wurden erfolgreich umgesetzt und sind jetzt schon etabliert wie zum Beispiel der “QuickBooster”, der punktuell Verkaufsgebiete mit Onlinewerbemitteln flutet und so die Kontaktdichte um ein Vielfaches erhöht, oder aber die “AppRocket”, die bei Standortwechsel des Endkunden die relevante Verkaufsstelle mit seinem individuellen Angebot auf den installierten Apps anzeigt.

Manches Mal ist moccamedia in seiner Denke, in seiner Innovationsbegeisterung so schnell, dass der technische Fortschritt damit nicht mithalten kann. Dann wandern Ideen in die Warteschleife, bis es eine erprobte, verlässliche technische Lösung für die Umsetzung gibt. Denn, so Cornelia Lamberty: “Innovationen sind nur dann gut, wenn auch die Qualität stimmt. Wir streben nach Perfektion und liefern tagtäglich nur beste Performance. Das hat uns so erfolgreich gemacht und das schätzen unsere Kunden an uns.”

Agentur und Netzwerk moccamedia ist Spezialist für die Planung abverkaufsorientierter Mediamanöver® und Experte für regionale Feinabstimmung. Die Mediaagentur wurde 1989 von der heutigen Vorstandsvorsitzenden Cornelia Lamberty gegründet. Zu den Referenzen von moccamedia zählen beispielsweise Volvo Deutschland, Nissan, VIA Outlets, Invesco und Ethenea. Heute sind mehr als 180 Mitarbeiter am Hauptsitz in Trier und an den Standorten Köln, Frankfurt, Wien und Solothurn beschäftigt. Die moccamedia AG ist mit ihren Töchtern moccatactic, moccamotion und moccabirds Teil der Dietz-Gruppe, zu der außerdem socoto (Marketing-Management-Systeme), Pronomen (PR), Endmark (Benennungsmarketing) und markenmut (Werbung) gehören.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/moccamedia AG
Textquelle:moccamedia AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/131222/3985260
Newsroom:moccamedia AG
Pressekontakt:PRONOMEN Public Relations und Produktkommunikation GmbH & Co. KG

Köln
Christine von Welck
Tel.: (0221) 940 812 28
Mail: christine.welck@pronomen.de

Das könnte Sie auch interessieren:

In der Liga der Architekturpreise ganz oben Münster (ots) - Sie sind die Schönsten auf dem Land: Viele Bauprojekte auf dem Land sind ausgesprochen gelungen und eine echte Augenweide. Der große Charme und der unverwechselbare Reiz unserer Kulturlandschaft entstehen nicht zuletzt durch die Schönheit der Höfe und ihrer Gebäude und Gärten. Der Deutsche Landbaukultur-Preis würdigt diese besondere Leistung von Bauherren und ihren Architekten. Die Bewerbungsfrist für die aktuelle Ausschreibung endet am 7. September 2018. Schirmherrin des Wettbewerbs ist Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner; sie wird den Preis im Frühjahr 2019 in Berl...
ZDFinfo, kurzfristige Programmänderung Mainz (ots) - Woche 34/18 Donnerstag, 23.08. Bitte Beginnzeitkorrekturen beachten: 5.40 ZDFzoom Kfz-Markenwerkstätten auf dem Prüfstand Deutschland 2017 6.10 ZDFzoom Lebensgefahr trotz Prüfplakette? Warum TÜV und Co. versagen Deutschland 2017 6.40 Falsche Versprechen? So lassen wir uns manipulieren Deutschland 2018 7.25 ZDFzoom TEDi und Co. - Die dunkle Seite der Billigshops Deutschland 2018 7.55 ZDF.reportage Partyzone Innenstadt Lärm, Müll und Alkohol Deutschland 2018 8.23 Regelmäßig aktuelle Nachrichten heute Xpress 8.25 ZDF.reportage Männerträume Zwischen Hobby und Ehefrau 8.55 Die Trödelp...
Kinderbuchmarke “Die Schule der magischen Tiere” – ein Neuzugang im … Köln (ots) - Die WDR mediagroup (WDRmg) hat ihre Kooperation mit dem Kinder- und Jugendbuchverlag Carlsen weiter ausgebaut. Neben dem Verwertungsmandat an der beliebten Buchmarke Conni gehört jetzt auch die Bestsellerreihe "Die Schule der magischen Tiere" zum Portfolio. Das Kölner Unternehmen vermarktet ab sofort die Merchandisingrechte im DACH-Gebiet für alle Produktbereiche mit Ausnahme von Publishing. "Die Schule der magischen Tiere", geschrieben von Margit Auer, erzählt von der Winterstein-Schule und ihrem Geheimnis: Wer Glück hat, findet hier den besten Freund, den es auf der Welt gibt - ...